Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Döbeln Hartha: Mitgas-Monteure kontrollieren noch zehn öffentliche Einrichtungen
Region Döbeln Hartha: Mitgas-Monteure kontrollieren noch zehn öffentliche Einrichtungen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:02 22.01.2019
Bei Bohrungen für Bodenuntersuchungen wurde versehentlich eine Gasleitung beschädigt. Quelle: Steffi Robak
Hartha

Der Bürgermeister hat vorsorglich einen Notfallplan an den Gasversorger weiter geleitet: Nachdem versehentlich bei Bohrungen für Baugrunduntersuchungen eine Gasleitung beschädigt wurde, sind Dienstagvormittag in großen Teilen von Hartha Haushalte und öffentliche Einrichtungen ohne Gas. Wo mit diesem Medium geheizt wird, blieben Heizkörper sowie Küchenherde kalt.

„Der Notfallplan sieht vor, dass die öffentlichen Einrichtungen mit einer gewissen Dringlichkeit zuerst wieder versorgt werden können“, erläutert Kunze. Der Plan wurde als erstes an den Versorger weiter gegeben. In Kraft treten musste e nicht, denn die Mitarbeiter des Gasversorgungsunternehmens hatten das defekte Rohr am Nachmittag so wie angekündigt innerhalb von drei Stunden repariert.

Notfallnummer steht zur Verfügung

„Der Netzdruck steigt jetzt wieder an. Somit schalten sich auch die Heizungsanlagen in der Regel automatisch wieder ein“, informiert Cornelia Sommerfeld, Sprecherin vom Versorger-Unternehmen Mitteldeutsche Netzgesellschaft Gas mbH. Im Zweifelsfall solle an der Heizung die Entstörtaste betätigt werden. Sollte auch das nicht zum Erfolg führen, könne die kostenfrei Notrufnummer 0800/220 922 gewählt werden.

Zehn Einrichtungen weiter unter Beobachtung

Am Mittwoch würden nun zehn betroffene öffentliche Einrichtungen, unter anderem das Rathaus sowie die Einrichtung für demenzkranke Menschen am Marktplatz, noch direkt von Monteuren überwacht und kontrolliert. Für das Unternehmern ist die Reparatur somit abgeschlossen.

Dienstag an der Oberschule 12 Uhr Unterricht eingestellt

In der Pestalozzi-Oberschule war am Dienstag der Unterricht nach 12 Uhr eingestellt worden. „Das betrifft eine Unterrichtsstunde sowie die Wahlkurse“, so Schulleiterin Kerstin Wilde. Wo es möglich war, holten Eltern ihre Kinder von der Schule ab. Ein Großteil der Schüler konnte normal mit dem Bus nach Hause fahren. Andere versammelten sich vorübergehend in einem Raum, wo derzeit ein Elektroheizkörper steht.

Heizungsanlage soll nun durchlaufen

Dieser steht dort, weil es während der derzeitigen Sanierungsarbeiten am Schulgebäude dort kalt werden kann. Nun solle die Heizungsanlage der Schule durchlaufen, damit ab Mittwoch wieder normale Temperaturen herrschen und wie gewohnt unterrichtet werden kann.

Kinderhaus und Gymnasium unberührt von Havarie

Nicht überall hat die Havarie für kalte Stuben gesorgt. So konnte im Harthaer Gymnasium ganz normal geheizt werden. Auch im Kinderhaus, wo unter anderem Hortkinder aus der Grundschule untergebracht sind, gab es keine Komplikationen. Gekocht wird dort zudem mit Strom, womit die Gasleitungs-Havarie dort nicht ins Gewicht fiel.

Gastleitung bei Erkundungsarbeiten für neues Kanalsystem beschädigt

Am Dienstagmorgen gegen 9.28 Uhr wurde bei Bauarbeiten in Hartha in der August-Bebel-Straße/Sonnenstraße eine Gasleitung angebohrt. In Folge dessen sind derzeit rund 970 Hausanschlüsse ohne Gasversorgung. Mitnetz Gas hat drei Ortsnetzregelanlagen außer Betrieb genommen und die Reparatur umgehend eingeleitet. Die Bauarbeiten werden voraussichtlich mindestens drei Stunden dauern, teilte der Gasversorger mit.

Kontrollmechanismus vom Gasnetz meldete das Leck

Wie Sommerfeld des Weiteren ausführt, hätten automatisierte Kontrollmechanismen des Gasleitungsnetzes signalisiert, dass es einen Defekt an der Leitung gibt. Die verantwortlichen Mitarbeiter hätten sich sofort an die Arbeit gemacht, um den Schaden zu beheben.

Von daz / Steffi Robak

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Welche junge Frau träumt nicht davon: Einmal Königin sein. Beim nächsten Schulfest in Roßwein wird wieder eine Majestät gekürt. Auch wenn noch Zeit bis dahin ist, die Vorbereitungen dafür starten schon.

22.01.2019

Es soll auf keinen Fall ein falscher Eindruck entstehen. Nämlich der, dass für das Burg- und Altstadtfest in Leisnig schon alle Messen gesungen sind. Eine Absage hat es keinesfalls gegeben, auch wenn der Mittelsächsische Kultursommer (Miskus) für 2019 erst einmal nicht mit im Boot sein sollte. Es ist ein äußerst sensibles Thema.

22.01.2019

Die Stadtratswahl wirf ihre Schatten voraus. Die Parteien stehen in den Startlöchern. Einige haben ihre Kandidaten schon zusammen, andere feilen noch an der Liste. Auch AfD und Grüne wollen in Waldheim Kandidaten ins Rennen schicken.

22.01.2019