Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Döbeln Geduldsproben mit steigender Dosis für Döbelner Autofahrer
Region Döbeln Geduldsproben mit steigender Dosis für Döbelner Autofahrer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:00 05.11.2012
In den frühen Nachmittagsstunden rollte der Verkehr noch einigermaßen flüssig an der dreiseitigen Ampelanlage an der Schillerstraße/Straße des Friedens. Doch in den Stoßzeiten am späteren Nachmittag wurde die Kreuzung zum Nadelöhr. Ohne die Ampel hätten Linksabbieger hier aber gar keine Chance. Quelle: Sven Bartsch

Bis Ende Oktober 2013 werden die beiden Staatsstraßen S 32 und S 34 zwischen der Schillerstraße, dem Körnerplatz, der Roßweiner Straße und der Muldenstraße neu geordnet. Die Kauflandkreuzung bekommt den vierten Schenkel mit der Anbindung der Muldenstraße. Doch gebaut wird vom Körnerplatz und der Franz-Mehring-Straße bis zur Straße des Friedens. Von der Muldenstraße rücken die Straßenbauer der Strabag nun auf die Roßweiner Straße, die zunächst für vier Wochen gesperrt bleibt. Der Verkehr aus und in Richtung Roßwein wird über die Straße des Friedens geleitet. Und damit dieser auch auf die Schillerstraße kommt, wurde an dieser Kreuzung gestern Mittag eine dreiseitige Ampelanlage installiert. "Die Kraftfahrer sollten sich ruhig längerfristig an die Ampel gewöhnen", sagt Döbelns Ordnungsamtsleiter Jürgern Müller. Im jüngsten Stadtrat hatte er das Umleitungsprojekt vorgestellt. Bauherr des großen innerstädtischen Straßenbauprojektes ist das Landesamt für Straßenbau- und Verkehr. Dem hatte die Stadt eine Aufteilung des Projektes in mehrere Bauabschnitte abgerungen, die ein völliges Zusammenbrechen des Verkehrs verhindert.

Noch vor dem Winter soll möglichst die Roßweiner Straße wieder befahrbar sein. Doch ab dem Frühjahr 2013 kommt es richtig dicke, wenn der zweite Bauabschnitt startet. Er beginnt am früheren Gewerkschaftshaus in der Franz-Mehring-Straße und reicht bis in Höhe des kleinen Parkplatzes am Beginn der Schillerstraße. Von Frühjahr bis Ende Oktober 2013 werden in diesem Kreuzungsbereich alle Gas-, Wasser- und Stromleitungen erneuert und es entsteht ein riesiges unterirdisches Regenrückhaltebecken unter der Straße vor der Niederbrücke. Das ganze ist bereits mit dem künftigen Hochwasserschutzkonzept abgestimmt. Wegen der notwendigen Vollsperrung dieses Verkehrsknotens am Körnerplatz wird von Frühjahr bis Herbst 2013 der Verkehr großräumig umgeleitet. Aus Richtung Westen über die Bahnhofstraße, Kunzemann-Straße, Waldheimer Straße, den Körnerplatz und eine schmale Trasse entlang der Baustelle auf die Roßweiner Straße. Aus Richtung Osten geht es an der Oberbrücke geradeaus in die Ritterstraße. Vor den Stadtwerken wird die Ritterstraße zur Rosa-Luxemburg-Straße als abbiegende Hauptstraße ausgeschildert und zur Bahnhofstraße/Burgstraße geführt. Die Franz-Mehring-Straße wird zur Sackgasse. Die Döbelner Autofahrer können sich an der seit gestern in Betrieb gegangenen Ampel schon mal in Geduld für die schwere Zeit ab Frühjahr üben.

Thomas Sparrer

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Gestützt auf ihre Hände oder den Kopf verrenken sie ihren Körper kunstvoll im Takt der Musik. Die sieben Jungs, die jeden Freitagabend in der Hartharena trainieren, sind Breakdancer aus Leidenschaft.

05.11.2012

Ihr sechstes Spiel in Folge haben am Wochenende die Waldheimer Bezirksliga-Handballer gewonnen. Gegen den LRC Mittelsachsen II behielten die Zschopaustädter mit 33:23 klar die Oberhand.

05.11.2012

Die zweite "Wetten, dass...?"-Show mit Gottschalk-Nachfolger Markus Lanz hat nach einem improvisierten Samstagabend heftige Kritiken einstecken müssen.

05.11.2012
Anzeige