Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Döbeln DAZ-Staffellauf: Harthaer Gymnasiasten stellen erfolgreichste Staffeln
Region Döbeln DAZ-Staffellauf: Harthaer Gymnasiasten stellen erfolgreichste Staffeln
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:01 12.09.2016
Erst das Aufwärmen, dann der Wettkampf: Mochaus Kindergartenkinder bereiten sich auf den Staffellauf der DAZ vor. Quelle: Gerhard Dörner
Anzeige
Döbeln

Das Festival der schnellen Beine umfasste wie gewohnt sieben Wettkämpfe: In zwei Läufen kürten die Kindergartenkinder des Altkreises Döbeln die schnellste Staffel; anschließend stellten sich die Grundschüler in zwei und die Fünft- bis Zehntklässler in insgesamt drei Läufen der sportlichen Aufgabe.

Auf dem Weg zu Gold gut gestartet waren die Grundschüler aus Döbeln Ost. Doch die Konkurrenz aus Sitten kassierte beim dritten Wechsel den Vorsprung und setzte sich an die Spitze. Im fünften Wechsel verloren die Döbelner zu viel Zeit und Sitten baute seine Führung aus. Mit großem Abstand zurück gefallen kämpften derweil die Grundschüler aus Mochau und Großweitzschen um den dritten Platz. „Die Erstklässler, die zum ersten Mal Wettkampf-Atmosphäre schnuppern konnten, haben sich gut geschlagen“, zog nach dem Rennen Sportlehrerin Doreen Klessig Bilanz. „Ein solches Stadion ist mit unserem kleinen Sportplatz in Mochau nicht vergleichbar.“ Doreen Klessigs Dank galt auch den Eltern, die durch private Fahrdienste die Teilnahme in Döbeln erst möglich machen.

Einen Platz auf dem Siegertreppchen bereits sicher hatten die Grundschüler aus Waldheim; gingen im zweiten Lauf der Grundschulen doch „nur“ drei Staffeln an den Start. Dass die Kunzemänner der Konkurrenz davon liefen und auch die Silbermedaille nach Döbeln an die Grundschule „Am Holländer“ ging, war für Amrei Kundt kein Grund zur Traurigkeit. „Die Kinder haben gekämpft und dass bei dieser Hitze – das zählt“, so die Sportlehrerin aus Waldheim. In einer Arbeitsgemeinschaft „Leichtathletik“ haben die Grundschüler für den Staffellauf trainiert. Im Rahmen der Ganztagsangebote werden aktuell in Waldheim zwölf Kinder der zweiten bis vierten Klasse spielerisch an die Leichtathletik herangeführt.

Im Lauf der Fünft- und Sechstklässler dominierten die Lessing-Gymnasiasten das Feld, verwiesen das Martin-Luther-Gymnasium Hartha und die Oberschule Waldheim auf die Plätze. Immerhin Silber schien den Döbelnern bei den Siebt- und Achtklässlern sicher – bis die Jungs der Oberschule“Am Holländer“ zu einem fulminanten Schlussspurt ansetzten und sich zwischen Martin-Luther- und Lessing-Gymnasium schoben. Eine sportliche Leistung, die die Mädchen im Zieleinlauf mit einem Kreisch-Konzert honorierten.

Im letzten Lauf der Neunt- und Zehntklässler konnten die Waldheimer Oberschüler ihre beim Start erarbeitete Führung nicht halten; die Konkurrenz aus Hartha kassierte erst die Lessing-Gymnasiasten und dann die Staffel von der Zschopau.

Zwei Gold- und eine Silbermedaille – für das Martin-Luther-Gymnasium Hartha war der 19. DAZ-Staffellauf ein voller Erfolg. Dahinter stecken die Sportlehrerinnen Susan Höhme, Marion Richter und Grit Schruttke. „Die Platzierungen zeigen, dass wir die Läufer gut ausgewählt haben und die Motivatio unserer Schüler, hier gut abzuschneiden, stimmte.“

19. DAZ-Staffellauf – die Ergebnisse:

Kindertagesstätten, 1. Lauf:
1. Kita „Unter den Linden“ Roßwein, 2. Villa Regenbogen Mochau, 3. Kita Rößchen-grund Döbeln

Kindertagesstätten, 2. Lauf:

Grundschulen, 1. Lauf:

Grundschulen, 2. Lauf:

Oberschulen/Gymnasien Klasse 5-6:

Oberschulen/Gymnasien Klasse 7-8:

Oberschulen/Gymnasien Klasse 9-10:

Von Antje Krieger

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Gemeinde Zschaitz-Ottewig will auch im kommenden Jahr ein Dorf- und Vereinsfest feiern. Doch nach der kurzfristigen Planung in diesem Jahr, soll es 2017 von langer Hand vorbereitet werden. Dazu wollen die Ratsmitglieder mehr Helfer aus den Vereinen und dem Ort selbst akquirieren. Auch mehr Werbung soll es geben.

12.09.2016

Ohne Frage: Es gibt unter den Graffiti-Sprühern richtige Künstler, die echte Hingucker schaffen. Mit Kunst haben die Schmierereien in Waldheim aber meistens nichts zu tun. Stadtrat Ricardo Baldauf hat registriert, dass diese Straftaten wieder zugenommen haben. Er rät der Stadt, jede einzeln anzuzeigen, um mehr Polizei auf die Straße zu bekommen.

09.09.2016

Auf der einen Seite sind steigende Schülerzahlen in einer mittelsächsischen Kleinstadt wie Waldheim eine richtig gute Nachricht. Auf der anderen Seite lassen sie aber auch die Köpfe rauchen. Denn die Waldheimer Oberschule platzt langsam aus allen Nähten. Ein Anbau ist demnächst nötig.

09.09.2016
Anzeige