Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Döbeln Geld und Papiere weg: Junge Frau wird in Döbeln dreist bestohlen
Region Döbeln Geld und Papiere weg: Junge Frau wird in Döbeln dreist bestohlen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:00 11.07.2018
Ein unbekannter Dieb hat in Döbeln eine 19-Jährige bestohlen. Quelle: Archiv
Anzeige
Döbewln

Zu einem dreisten Diebstahl kam es Dienstagnachmittag auf dem Parkplatz eines Supermarktes an der Schillerstraße in Döbeln. Eine 19-Jährige verstaute gegen 16.15 Uhr ihre Einkäufe im Auto. Dabei hatte sie ihre Handtasche noch am Einkaufswagen hängen. In der Folge kam ein Unbekannter, lief sehr dicht an der jungen Frau vorbei und fischte das Portemonnaie aus der Tasche. Schnellen Schrittes entfernte sich der Dieb.

600 Euro und Ausweise weg

Die 19-Jährige hatte den Diebstahl bemerkt und war dem Mann gefolgt. Er war in einen offenbar auf dem Parkplatz auf ihn wartenden Wagen gestiegen und mit einem Komplizen davongefahren. Im Portemonnaie der Frau befanden sich Ausweise, Geldkarten sowie Bargeld. Der Schaden beläuft sich auf rund 600 Euro. Die Polizei rät daher: Lassen Sie Wertgegenstände nicht unbeobachtet! Diebe nutzen jede sich ihnen bietende Gelegenheit schamlos aus!

Von daz

Schneller als der Stadtrat erlaubt: Im Amtsblatt von Hartha wird ein Beschluss veröffentlicht, für den noch gar kein Abgeordneter die Hand gehoben hat. Es geht um ein neues Gewerbegebiet. Wer hat das verbockt?

10.07.2018

Die Colditzer Straße in Leisnig blutet. So nennen es Fachleute, wenn der Asphalt bei Sommerhitze wegläuft. Die Leisniger laufen deswegen jetzt mit Rechtsanwälten im Rathaus auf.

10.07.2018

Knapp 400 Meter ist die künftige Flutschutzmauer in Klosterbuch. Zusammen mit den Deichen macht sie aus dem Dorf bei Hochwasser eine „Schüssel“. Das kann auch problematisch werden.

10.07.2018
Anzeige