Volltextsuche über das Angebot:

26 ° / 18 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Genossenschaft baut sechs neue Häuser mit 24 Wohnungen in Döbeln-Nord

Sonnenterrassen Genossenschaft baut sechs neue Häuser mit 24 Wohnungen in Döbeln-Nord

Sechs Häuser mit je vier modernen Zwei-, Drei- und Vierraumwohnungen wird die Wohnungsgenossenschaft Fortschritt ab Herbst 2017 im Wohngebiet Sonnenterrassen in Döbeln-Nord errichten. Die Entwürfe stellte Stefan Viehrig vom Vorstand der Wohnungsgenossenschaft jetzt den Stadträten auf ihrer jüngsten Ratssitzung kurz vor.

So sollen die Südseiten der sechs neuen Wohnhäuser mit den jeweils vier Wohnungen aussehen.

Quelle: WG Fortschritt

Döbeln. Sechs Häuser mit je vier modernen Zwei-, Drei- und Vierraumwohnungen wird die Wohnungsgenossenschaft Fortschritt voraussichtlich ab Herbst nächsten Jahres im Wohngebiet Sonnenterrassen in Döbeln-Nord errichten. Die entsprechenden Entwürfe stellte Stefan Viehrig vom Vorstand der Wohnungsgenossenschaft jetzt den Stadträten auf ihrer jüngsten Ratssitzung kurz vor.

Zum ersten Mal seit der Wende baut die Genossenschaft damit wieder neuen Wohnraum. Die vergangenen zweieinhalb Jahrzehnte investierte Döbelns zweitgrößter Wohnungsvermieter vor allem in die Sanierung und Unterhaltung des Bestandes und in die Senkung des Leerstandes.

Die Genossenschaft nutzt dabei eigene Flächen im Wohngebiet-Nord, auf denen einst Plattenbauten standen. Zum Thema „Wohnen auf den Sonnenterrassen“ wurde ein Architektenwettbewerb veranstaltet. Entschieden haben sich die Genossenschafter für die modernen zweigeschossigen Häuser mit Flachdach, die sich mit einer Gesamthöhe von sechs Metern gut in das neue Eigenheimgebiet einfügen sollen. Die sechs baugleichen Gebäude mit jeweils vier Wohneinheiten sind nach Süden beziehungsweise Südosten mit Ausblick auf die Innenstadt ausgerichtet. Eingang und Treppenhaus sind auf der Nordseite. Zu den 24 Wohnungen gehören Stellplätze, eine Erschließungsstraße und zu jeder Wohneinheit eine Außenabstellbox, etwa für Fahrräder. Die Erdgeschosswohnungen erhalten Mietergärten. Zudem werden Gemeinschaftsflächen zum Grillen oder Spielen für Kinder angeboten.

Die Wohnungsgenossenschaft wird mit den 24 neuen Wohnungen ein neues Preissegment oberhalb des jetzigen Genossenschaftswohnraumes anbieten. Die WGF schielt dabei auf gut situierte Rückkehrer aus den alten Bundesländern mit etwas höherer Rente, auf gut verdienende Familien oder auch die gut bezahlten Bediensteten des Landesrechnungshofes, der ja ab 2020 in Döbeln seinen Sitz haben soll. Die Wohnungsquerschnitte der 24 Wohnungen sind von den Innenwänden her deshalb recht variabel gestaltbar.

Auch in der ehemaligen Leninschule baut die Genossenschaft gerade hochwertigen neuen Wohnraum. Denn die Nachfrage nach höherwertigem und auch höherpreisigem Wohnraum ist derzeit in Döbeln deutlich größer als das Angebot.

Die Stadträte betrachteten die vorgestellten Pläne mit Wohlwollen, denn das Wohngebiet Döbeln-Nord soll in den nächsten Monaten weiter deutlich aufgewertet werden.

Von Thomas Sparrer

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Döbeln

Was beschäftigt die Menschen in den kleinen Orten zwischen Döbeln, Waldheim und Hartha? Wir besuchen jene kleinen Dörfer, denen normalerweise wenig Beachtung geschenkt wird, geben einen Einblick in die Geschichte des Ortes und sprechen mit den Bewohnern über früher und heute. mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lädt vom 20. Juli bis 16. August 2017 zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz. Alle Infos zum Programm und Ticketverkauf... mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

16.08.2017 - 06:58 Uhr

Henrik Jochmann hat mit seinem Traumtor im MDR-Wettbewerb starke Konkurrenz

mehr