Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Döbeln Gerd Kalbitz als Vorsitzender der Obstland Dürrweitzschen AG verabschiedet
Region Döbeln Gerd Kalbitz als Vorsitzender der Obstland Dürrweitzschen AG verabschiedet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:27 19.12.2011
Staffelstab übergeben: Gerd Kalbitz, Michael Heckel und Michael Erlecke (v.l).
Mügeln

(red). Der Vorstandsvorsitzende der Obstland Dürrweitzschen AG, Gerd Kalbitz, ist offiziell aus dem Amt verabschiedet worden. Bei der festlichen Feierstunde in Dürrweitzschen waren mehr als 200 Gäste aus dem öffentlichen Leben und aus den Obstland-Unternehmen dabei.

Wolfgang Topf, Präsident der Industrie- und Handelskammer zu Leipzig, würdigte in seiner Laudatio die Verdienste des Managers an der Spitze des größten sächsischen Obstbauunternehmens. Er hob den dauerhaften Erhalt von rund 400 Arbeitsplätzen nach der politischen Wende 1989 und der 250 Jahre umfassenden Tradition des Obstbaus in der Obstland-Region zwischen Grimma, Döbeln und Oschatz hervor. Es sei ihm gelungen, die Marktwirtschaft in allen Unternehmensbereichen einzuführen. Nach weiteren Grußworten unter anderem des Landrats Gerhard Gey (CDU) zeichnete der Aufsichtsratsvorsitzende der Obstland Dürrweitzschen AG, Michael Heckel, den Vorstand mit einem Augenzwinkern als "Obstland-Honorarkonsul und Sachsenobst-Botschafter auf Lebenszeit" aus. Dann wurde dem designierten neuen Vorstand Michael Erlecke symbolisch ein goldfarbener Staffelstab überreicht. In seinen Dankesworten führte Gerd Kalbitz sichtlich bewegt aus, dass der Verdienst vor allem bei den Mitarbeiten läge und dass er "nur" die Ehre gehabt habe, an der Spitze des Unternehmens gestanden zu haben. Er freue sich über die erfolgreiche Entwicklung des Unternehmens. Kalbitz will auch in Zukunft mit Rat und Tat zur Seite stehen. Schließlich sei der Übergang in den Ruhestand zwar eine wichtige Zäsur, aber nicht das Signal für Müßiggang. So sei für ihn eher ein Un-Ruhestand zu erwarten.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Gleich zwei Stücke erwarten Freunde des Theaters dieses Jahr in der Turnhalle Naundorf. Die Evangelische Werkschule im Ort zeigt am 21. Dezember um 10 und 17 Uhr jeweils eine Inszenierung.

19.12.2011

Die "Barbaren" aus Eilenburg verteidigten beim neunten Döbelner Stiefelpokal im Synchronkreuzheben ihren Titel aus dem Vorjahr. Erik Knöfler und Markus Rücker hoben als einziges von insgesamt 14 gestarteten Teams mit 520,0 kg mehr als eine halbe Tonne und siegten mit 325,4 Relativpunkten.

19.12.2011

Döbeln (J.S). "Wir haben uns schwer getan", meinte Olaf Dathe nach dem 4:2-Erfolg gegen die DJK Germania Kamen. Zwar gewann der favorisierte Döbelner SV die Inter-Cup-Partie am Ende mit einem Abstand von zwei Punkten, doch zeitweise war kaum ein Klassenunterschied zwischen beiden Mannschaften zu erkennen.

19.12.2011