Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Döbeln Gersdorf, wie es tanzt und feiert
Region Döbeln Gersdorf, wie es tanzt und feiert
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:29 21.05.2018
Dorffest Gersdorf, Feuerwehr und Playback-Show und so Quelle: Dirk Wurzel
Gersdorf

Über zuwenig Gäste konnte sich Annika Bartling nicht beschweren. Sie hütete am Pfingstsonntag die Fotoausstellung in der Gersdorfer Grundschule. Diese war als Wettbewerb organisiert und die Teilnehmer konnten mit Vorher-Nachher-Bildern von dorftypischen Ansichten punkten. Deutlich ist ans solchen Bilder vor allem eins zu sehen: Es hat sich viel getan seit der Wende im längsten Dorf in der Region Döbeln.

Annika Bartling war die Herrin der Fotoausstellung. Quelle: Dirk Wurzel

Es raschelte in der Urne, als die Besucher ihre Favoriten wählten und die Stimmzettel einwarfen. „Zuletzt hatten wir vor zwei Jahren einen Fotowettbewerb. Weil die Leute dann danach gefragt haben, haben wir wieder einen organisiert“, sagte Annika Bartling. Sie gehört mit ihrem Vater Klaus zum Sportverein Gersdorf, der das Fest gemeinsam mit dem Feuerwehrverein organisiert. Die Bilder vom Fotowettbewerb wird es übrigens als Kalender geben. Gersdorf und Umgebung für die Wand sozusagen.

Die Jugend spielte Feuerwehr und löschte sich gegenseitig. Quelle: Dirk Wurzel

Annika Bartling war für einen eher leisen Programmpunkt verantwortlich. Die Ortsfeuerwehr Gersdorf für einen nassen. Zwölf Kinder- und Jugendliche im Alter zwischen acht und 14 Jahren bilden die Jugendfeuerwehr. Und viele Angehörige dieser Jugendgruppe waren am Sonnabend auf dem Sportplatz aktiv. Wer von den kleinen Dorffestbesuchern wollte, konnte sich im Löschangriff ausprobieren. „Wir schaffen über das Ausprobieren einen Zugang zum Thema Brandschutz“, sagte Robert Prosch, Wehrleiter und Jugendwart der Freiwilligen Feuerwehr Gersdorf. Die Löschziele waren dann nicht immer das, was die Jugendkameraden mit dem Strahlrohr am Ende des D-Schlauches anvisierten. Andere Kinder bekamen da aus Geigel gleich mal eine Dusche, beziehungsweise ein paar Spritzer Wasser ab. Was aber keiner übel nahm.

Hochkultur in der Kirche

Am Vortag hatten die Großen im Festzelt gemanscht. Am Sonnabend stieg nämlich die jährliche Schaumparty. Hochkultur bot wieder die Kirche in Gersdorf mit dem Konzert zum Dorffest. Das bestritten Ralf Benschu, Saxophonist der Gruppe Keimzeit, und Jens Goldhardt, Organist der Margarethenkirche Gotha. Altbürgermeister Gerald Herbst zeigte sich begeistert.

Scharenweise strömten die Besucher am Sonntag ins Gersdorfer Festzelt.

Richtig voll war die Hütte dann am Sonntagabend. Unter dem Motto „Ohrwürmer und Eintagsfliegen“ stellten die Mitglieder des Gersdorfer Sportvereins Bands und Künstler dar, die einen großen Hit hatten und von denen man dann nicht mehr viel hörte. „Mach mir doch keinen Knutschfleck“ von Ixi ist so ein Beispiel, zu hören geben wird es aber noch viel mehr“, sagte Jens Geißler im Vorfeld. Der Müller der Gersdorfer Mühle führte mit seiner Co-Moderatorin und verkleidet als Ohrwurm und Eintagsfliege auf witzige Weise durch das Programm. Das sahen auch Gäste aus Leisnig und den Ortsteilen. Die Gersdorfer Pfingstfestspiele sind eine Institution im regionalen Veranstaltungsgeschehen.

Von Dirk Wurzel

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Gersdorfer Paltrockmühle und die Ölmühle auf dem Hofgut Gadewitz öffneten am Mühlentag Tür und Tor für die Besucher. Der Andrang war groß.

21.05.2018

30 Feuerwehrleute und Tanklöschfahrzeuge der Wehren Großweitzschen, Döbeln, Limmritz und Hartha sind zur Stunde im Wald bei Hochweitzschen im Einsatz. Etwa 1000 Quadratmeter Wald stehen in Flammen.

22.05.2018

Zum Vorfall mit einem Problem-Syrer in Roßwein hat die Polizei jetzt Details zur Tat mitgeteilt. Der 38-Jährige war am Donnerstag mit einem Schlagwerkzeug auf den Dönerladen an der Döbelner Straße losgegangen.

21.05.2018