Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 5 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Gertrud Bley aus Waldheim will älter werden als Johannes Heesters

101. Geburtstag Gertrud Bley aus Waldheim will älter werden als Johannes Heesters

Johannes Heesters will sie auf jeden Fall überholen. Der ist 106 Jahre alt geworden. Gertrud Bley aus Waldheim feierte am Montag bei bester Gesundheit ihren 101. Geburtstag.

Birgit Baier, Hannelore Heinrich und Bürgermeisterin (l.) Steffen Ernst kamen als Gratulanten zu Gertrud Bley (2.v.l.) zum 101. Geburtstag. Hausbewohnerin Roswitha Radtke half der Jubilarin beim Bewirten der Gäste.
 

Quelle: Sven Bartsch

Waldheim.  Fast minütlich erklang der Radetzky-Marsch in ihrer Wohnung in der Fröbelstraße. Das ist der Klingelton ihres Handys, der am Montag Gratulanten ankündigte. Waldheims Bürgermeister Steffen Ernst kam persönlich gratulieren. Ebenso Birgit Baier und Hannelore Heinrich vom Volkschor. Hier hat die Jubilarin viele Jahre mitgesungen. Jetzt sei ihre Stimme nicht mehr so gut, sagt Gertrud Bley. Deshalb ist „Trudchen“, wie sie liebevoll genannt wird, jetzt nur noch Zuhörerin und Kritikerin ihres Volkschores und begeisterte Besucherin vieler Konzerte in und um Waldheim.

Bei den Waldheimer Wanderfreunden ist sie dagegen noch aktiv und nimmt an Ausflügen teil. Die 101-Jährige ist flotter auf den Beinen als mancher jüngere. Täglich macht sie Frühsport, kocht für sich und geht selbst einkaufen. Die 40 Stufen zu ihrer Wohnung sind kein Problem. Auch den Bahnhofsberg läuft sie mehrmals die Woche zum Einkaufen hoch und runter. „Die Leute denken du willst nur das Busgeld sparen, wenn du den Bahnhofsberg heraufstiefelst“, stichelt Gottfried Schlesier, der am Montag zum Gratulieren vorbei kam. Doch in Wahrheit lässt Gertrud Bley ihrem inneren Schweinehund keine Chance. Spazierengehen und Bewegung gehören dazu. „Ich will doch selbstständig bleiben“, sagt sie überzeugt. Das nennt sie auch das Geheimnis ihres Alters: „Sportlich und beweglich bleiben und nie sagen: Das kann ich nicht.“.

Die gelernte Verkäuferin, arbeitete im Rathaus. Ihr Verlobter blieb im Krieg vermisst und sie blieb ledig, wurde Rot-Kreuz-Schwester bei der Kinderlandverschickung. Später arbeitete sie viele Jahre in der Verwaltung des Waldheimer Krankenhauses.

Von Thomas Sparrer

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Döbeln

Was beschäftigt die Menschen in den kleinen Orten zwischen Döbeln, Waldheim und Hartha? Wir besuchen jene kleinen Dörfer, denen normalerweise wenig Beachtung geschenkt wird, geben einen Einblick in die Geschichte des Ortes und sprechen mit den Bewohnern über früher und heute. mehr

Die Redaktion der Döbelner Allgemeinen Zeitung (DAZ) ist jetzt noch mobiler unterwegs: Mit dem DAZ-Reporterauto fährt täglich ein Kollege im rollenden Büro durch den Altkreis Döbeln. Mit dem Reporter-Mobil rückt die Redaktion noch näher an ihre Leser heran - und kann von überall aus schnell und aktuell berichten. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Angestupst
    Mikrologo Angestust

    Die aktuelle Förderrunde der Aktion „Angestupst“ von LVZ und Sparkasse Leipzig ist beendet. So haben Sie abgestimmt! mehr

  • LVZ-Fahrradfest
    Logo LVZ-Fahrradfest

    LVZ-Fahrradfest 2016: Sehen Sie hier einen Rückblick mit vielen Fotos von allen Starts, Videos und mehr. mehr

  • 24 Stunden in der Region

    Firmen und Unternehmen in der Region Leipzig stellen sich vor. mehr

  • TAW - Technische Akademie Wuppertal
    TAW  - Technische Akademie Wuppertal

    Ein Werbespecial der LVZ für die Technische Akademie Wuppertal mit Infos zum breitgefächerten Angebot. mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Asisi - Welt der Panoramen
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Great Barrier Reef" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zum Great Barrier Reef im Panometer Leipzig und den asisi-Panoramen in Dresden. mehr