Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Döbeln Glücksbringer verhindert Wohnungsbrand in Döbeln
Region Döbeln Glücksbringer verhindert Wohnungsbrand in Döbeln
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:34 19.11.2013
Gut gegangen: Schornsteinfeger René Schellinsky und Gemeindewehrleiter Erik Rost. Quelle: Thomas Sparrer
Anzeige

Er und seine Nachbarin passten im Treppenhaus Schornsteinfegermeister Marko Hirt und seinen Gesellen René Schellinsky ab.

"Wir waren eigentlich nur im Haus, um den Schlüssel für eine leerstehende Wohnung zurückzubringen", sagt Marko Hirt. Zum Glück für die Mieter. Als sich der Schornsteinfeger- meister und sein Geselle das Rauchrohr im Wohnzimmer ansehen wollten, war es gerade durchgeglüht und die Dämmung am Rohr brannte lichterloh.

"Wir haben sicherheitshalber die Feuerwehr gerufen, den Mieter in Sicherheit gebracht und versucht, den Brand zu löschen", schildert Marko Hirt. Den Schornsteinfegern und einem im Haus tätigen Klempner gelang es, mit nassen Handtüchern das Feuer zu ersticken und zu löschen, noch bevor die Feuerwehr da war. Die Freiwillige Feuerwehr Döbeln war, wie bei einem Wohnungsbrand üblich, von der Rettungsleitstelle mit dem kompletten Löschzug samt Drehleiter in Marsch gesetzt worden. "Diesmal ist es umgekehrt: Ihr habt gelöscht und wir helfen euch beim Ausräumen des Schornsteines", scherzte Döbelns Gemeindewehrleiter Erik Rost anschließend, bevor die Kameraden mit ihren Fahrzeugen wieder abrücken konnten.

Die Polizei muss nun ermitteln, wie es passieren konnte, dass die Dämmung des Rauchrohres an dem Ofen Feuer fangen konnte. Offenbar war hier anstelle eines nicht brennbaren ein falsches, brennbares Dämmmaterial eingesetzt worden.

Thomas Sparrer

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Im Planungsamt und im Bauamt knirschen Döbelns Baudezernent Thomas Hanns und Bauamtsleiter Erik Brendler bei dem Thema mit den Zähnen. Immer wieder bringen sie es bei der Landestalsperrenverwaltung auf den Tisch.

18.11.2013

Als die Mitarbeiter der Nachtschicht einer Döbelner Firma in der Richard-Köberlin-Straße am Sonntag, kurz vor 21.55 Uhr, die Werkhalle betraten, standen Rollwagen, wo sie nicht hingehörten und Geräusche waren zu hören.

18.11.2013

Den Handball-Herren der HSG Neudorf-Döbeln ist gestern Abend ein wichtiger Befreiungsschlag in der Sachsenliga gelungen. Sie gewannen beim SV Koweg Görlitz mit 37:35 (17:14).

17.11.2013
Anzeige