Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Goethe-Programm schließt Harthas Buchommer ab

Goethe-Programm schließt Harthas Buchommer ab

Auf die diesjährige Abschlussparty des Harthaer Buchsommers können besonders die jungen Leute ab etwa siebente Klasse gespannt sein. Die Mitarbeiter um Andrea Zenker von der Harthaer Stadtbibliothek konnten für die Abschlussveranstaltung des Projektes Benni Gerlach und Jürgen Stegmann gewinnen.

Die Künstler sind mit ihrem Programm "Verweile doch, du bist so schön..." unterwegs.

 

Im Rahmen des Projektes Kilian (Kinderliteratur anders) bereisen sie für den Deutschen Bibliotheksverband die Republik. Sie haben sich vor allem Goethe und Schiller ordentlich zur Brust genommen. So stammt der Titel ihres Programmes aus Fausts letzten Worten, wie sie Goethe zu Papier brachte.

 

"Wir haben uns auf den Termin 14. September geeinigt", sagt Andrea Zenker. Ab 15 Uhr sind alle Buchsommerteilnehmer in der Bibliothek willkommen. Momentan lesen in Hartha 115 Kinder und Jugendliche mit. Mit Gerlach und Stegmann holte Andrea Zenker Künstler nach Hartha, die mit ihrer Darbietung ein Publikum ab etwa 13 Jahren ansprechen - obwohl gerade in Hartha auch schon ganz junge Grundschüler zum Sommerlesepublikum gehören. Die Abschlussparty ist eher etwas für die Teenager. Allerdings kamen zuletzt schon die Kindergartenkinder von Hartha in den Genuss einer Kilian-Veranstaltung, und zwar bei "Dr. Brumm kommt in Fahrt" im großen Sitzungssaal des Rathauses.

 

Am 14. September ist eine etwas andere Deutschstunde zu erleben mit zehn Balladen von Goethe bis Schiller in einer etwas ungewöhnlichen Darstellung. Osterspaziergang, Prometheus, Bürgschaft, Zauberlehrling, Heidenröslein, die Kraniche des Ibykus oder der Erlkönig werden nicht rezitiert, sondern leidenschaftlich gespielt und auf dem Cello musiziert. Auf kleinstem Raum, aber auch auf Bühnen richten sich die Künstler ein, um Jung und Alt zu zeigen, dass Klassik nicht weh tut - für Oberschüler eine prima Gelegenheit, sich zum Thema Klassiker für den Deutschunterricht schon ein bisschen Hintergrundwissen zu verschaffen. sro

Steffi Robak

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Döbeln

Was beschäftigt die Menschen in den kleinen Orten zwischen Döbeln, Waldheim und Hartha? Wir besuchen jene kleinen Dörfer, denen normalerweise wenig Beachtung geschenkt wird, geben einen Einblick in die Geschichte des Ortes und sprechen mit den Bewohnern über früher und heute. mehr

Die Redaktion der Döbelner Allgemeinen Zeitung (DAZ) ist jetzt noch mobiler unterwegs: Mit dem DAZ-Reporterauto fährt täglich ein Kollege im rollenden Büro durch den Altkreis Döbeln. Mit dem Reporter-Mobil rückt die Redaktion noch näher an ihre Leser heran - und kann von überall aus schnell und aktuell berichten. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Angestupst
    Mikrologo Angestust

    Die aktuelle Förderrunde der Aktion „Angestupst“ von LVZ und Sparkasse Leipzig ist beendet. So haben Sie abgestimmt! mehr

  • LVZ-Fahrradfest
    Logo LVZ-Fahrradfest

    LVZ-Fahrradfest 2016: Sehen Sie hier einen Rückblick mit vielen Fotos von allen Starts, Videos und mehr. mehr

  • 24 Stunden in der Region

    Firmen und Unternehmen in der Region Leipzig stellen sich vor. mehr

  • TAW - Technische Akademie Wuppertal
    TAW  - Technische Akademie Wuppertal

    Ein Werbespecial der LVZ für die Technische Akademie Wuppertal mit Infos zum breitgefächerten Angebot. mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Asisi - Welt der Panoramen
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Great Barrier Reef" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zum Great Barrier Reef im Panometer Leipzig und den asisi-Panoramen in Dresden. mehr