Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Döbeln Goethe-Programm schließt Harthas Buchommer ab
Region Döbeln Goethe-Programm schließt Harthas Buchommer ab
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:40 16.08.2015
Anzeige

Die Künstler sind mit ihrem Programm "Verweile doch, du bist so schön..." unterwegs.

Im Rahmen des Projektes Kilian (Kinderliteratur anders) bereisen sie für den Deutschen Bibliotheksverband die Republik. Sie haben sich vor allem Goethe und Schiller ordentlich zur Brust genommen. So stammt der Titel ihres Programmes aus Fausts letzten Worten, wie sie Goethe zu Papier brachte.

"Wir haben uns auf den Termin 14. September geeinigt", sagt Andrea Zenker. Ab 15 Uhr sind alle Buchsommerteilnehmer in der Bibliothek willkommen. Momentan lesen in Hartha 115 Kinder und Jugendliche mit. Mit Gerlach und Stegmann holte Andrea Zenker Künstler nach Hartha, die mit ihrer Darbietung ein Publikum ab etwa 13 Jahren ansprechen - obwohl gerade in Hartha auch schon ganz junge Grundschüler zum Sommerlesepublikum gehören. Die Abschlussparty ist eher etwas für die Teenager. Allerdings kamen zuletzt schon die Kindergartenkinder von Hartha in den Genuss einer Kilian-Veranstaltung, und zwar bei "Dr. Brumm kommt in Fahrt" im großen Sitzungssaal des Rathauses.

Am 14. September ist eine etwas andere Deutschstunde zu erleben mit zehn Balladen von Goethe bis Schiller in einer etwas ungewöhnlichen Darstellung. Osterspaziergang, Prometheus, Bürgschaft, Zauberlehrling, Heidenröslein, die Kraniche des Ibykus oder der Erlkönig werden nicht rezitiert, sondern leidenschaftlich gespielt und auf dem Cello musiziert. Auf kleinstem Raum, aber auch auf Bühnen richten sich die Künstler ein, um Jung und Alt zu zeigen, dass Klassik nicht weh tut - für Oberschüler eine prima Gelegenheit, sich zum Thema Klassiker für den Deutschunterricht schon ein bisschen Hintergrundwissen zu verschaffen. sro

Steffi Robak

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Arbeiten am Waldheimer Bauhof gehen voran. Die Baufirma hat jetzt die Grundplatte aus Beton gegossen. Wenn dieser ordentlich abgebunden hat, kann der Hochbau starten.

16.08.2015

Bis voraussichtlich zum Ende dieses Monats oder sogar bis Anfang September müssen Autofahrer auf der Leisniger Umgehungsstraße einen kleinen Umweg auf sich nehmen: Die Umgehungsstraße bekommt eine Linksabbiegespur für den künftigen Rewe-Markt.

16.08.2015

Im Gemeinderat von Zschaitz-Ottewig ging es zuletzt um eine Kompostieranlage, die im Kiestagebau bei Mischütz gebaut werden soll. Das Vorhaben möchte der Geschäftsführer der Zschaitzer Sand- und Kiesgruben GmbH Bernd Liefold umsetzen.

16.08.2015
Anzeige