Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Döbeln Goldene Stiefel in Hartha verliehen
Region Döbeln Goldene Stiefel in Hartha verliehen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:51 02.09.2016
Quelle: Sven Bartsch
Anzeige
Hartha

Es gab 20 Nominierte in sechs Kategorien für den Goldenen Stiefel 2016. Freitagabend nun der große Moment im Rathaussaal von Hartha bei der Preisverleihung. Claus Vejrazka in der Sparte Kultur, der UHC Döbeln 06 im Sport, der Dampfmaschinenverein Roßwein für Geschichte, Karin Hübner als gute Seele, Marvin Bretschneider für die Jugend und Klaus Vester in der Wirtschaft erhielten die mit jeweils 250 Euro dotierten Trophäen.

Nun schon zum 16. Mal hatten die Döbelner Allgemeine Zeitung, die Kreissparkasse Döbeln und das Landratsamt Mittelsachsen gemeinsam die Leser aufgerufen, gesellschaftlich besonders engagierte Menschen vorzuschlagen. „In unserer mediengesättigten Welt wird es – gerade für die junge Generation – ohne Vorbilder, die man sehen und anfassen kann, nicht gehen. Wir brauchen Sie, nicht nur in Ihren Aktivitäten, sondern auch als Vorbild“, richtete sich der DAZ-Regionalverlagsleiter Jan Simon an alle Nominierten im Saal.

Die Laudatoren machten es zunächst etwas spannend, bevor sie die Katze aus dem Sack ließen. So berichtete Schulleiter Michael Höhme, dass „er“ nicht nur seine Berufung im Lehrerberuf gefunden hat, sondern als Künstler dafür eintritt, Kunst aus dem Elfenbeinturm zu holen. Höhme meinte natürlich Claus Vejrazka aus Roßwein. Döbelns Oberbürgermeister Hans-Joachim Egerer würdigte den Unihockeyclub Döbeln, der in den zehn Jahren seines Bestehens große sportliche Erfolge feiern und wichtige Turniere ausrichten konnte. Der Harthaer Heimatfreund Albrecht Günther sprach von „erlebter und gelebter Solidarität“, die viele Menschen in der Region Karin Hübner vom Kleiderstübchen zu verdanken haben.

Bernd Sonntag vom Ostrauer Gewerbeverband lobte den Unternehmer Klaus Vester als einen, der zwar aus dem Westen kam, aber nie Besserwessi war und der immer mit anpackt, wenn es Not tut. Bürgermeister Veit Lindner aus Roßwein stellte mit Dieter Kranz einen Vereinschef vor, für den Dampf das Leben ist. Kranz, mit dem Goldenen Stiefel in der Hand, war sofort in seinem Element, referierte über James Watt und dessen Erfindung und hielt es am Ende mit Bismarck: „Nicht die Absicht zählt, sondern die Tat.“

Der 1. Beigeordnete des Landrates, Lothar Beier, hatte bei dieser festlichen Veranstaltung das letzte Wort: „Ich freue mich schon auf die nächste Stiefel-Verleihung. Denn es gibt viele Menschen in der Döbelner Region, die es verdient haben, ausgezeichnet zu werden.“

Von Olaf Büchel

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Döbeln Hotel und Restaurant weiter offen - „Nicolaner“ in Obergoseln meldet Insolvenz an

Das Hotel und das Restaurant „Zum Nicolaner“ in Obergoseln ist insolvent. Wolfram Nicolai, Geschäftsführer der Betreibergesellschaft, hat in dieser Woche beim Amtsgericht Chemnitz Insolvenzantrag gestellt. Das Hotel sei ausgebucht. Der Geschäftsbetrieb des gut geführten Betriebes werde mit engagierten Mitarbeitern aufrecht erhalten.

02.09.2016

Am 23. August verlor die vierköpfige Familie Zschaage aus Waldheim ihr Zuhause an der Goethestraße durch einen schlimmen Brand. Seitdem rollt eine Welle der Hilfsbereitschaft durch die Stadt. Auch die Oberschüler helfen mit und haben mit einem Kuchenbasar fast 150 Euro für die Zschaages zusammengebracht.

02.09.2016

Bilder von rasenden Motorbooten auf dem Kriebsteinsee wird es im kommenden Jahr nicht geben. Der Zweckverband Kriebsteintalsperre hat das Motorbootrennen abgesagt. Auch die diesjährige Auflage der ADAC-Masters war wieder ein Verlustgeschäft.

02.09.2016
Anzeige