Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 9 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Goldener Stiefel für Ute Friedrich und sechs weitere Preisträger

Heimatpreis Goldener Stiefel für Ute Friedrich und sechs weitere Preisträger

Die Goldenen Stiefel 2017 wurden Freitagabend im Leisniger Rathaussaal verliehen. Die Preisträger sind Ute Friedrich, Monika und Hans Kühne (Gute Seele), Christa Müller (Wirtschaft), Horst Merkel (Sport), Barbara Müller (Kunst und Kultur) und Andreas Lässig (Geschichte). Die Zahl der Nominierungen ist gestiegen.

Die Preisträger beziehungsweise deren Vertreter erhielten die Goldenen Stiefel unter anderem von Jan Simon (r.), Regionalverlagsleiter der Döbelner Allgemeinen Zeitung, überreicht.

Quelle: Sven Bartsch

Leisnig. Freudentränen Freitagabend bei der Verleihung der Goldenen Stiefel im Leisniger Rathaussaal: „Ich habe immer gedacht, aller guten Dinge sind drei. Aber nun bin ich zum fünften Mal bei dieser Veranstaltung...“ Weiter kam eine tief bewegte Ute Friedrich erst einmal nicht mit ihren Dankesworten. Die Zunschwitzerin musste schlucken. Dann der erlösende Beifall. Schon lange hatte die engagierte Frau den Heimatpreis verdient – wie alle rund 400 Nominierten, die es in der 18-jährigen Geschichte des Goldenen Stiefels schon gegeben hat. Am Ende können die Auszeichnung aber nur ein paar Einzelne bekommen, was die Leistungen der anderen keinesfalls schmälert.

Diesmal entschied sich die Jury also unter anderem für Ute Friedrich. Und ihr Laudator, der Zschaitz-Ottewiger Bürgermeister Immo Barkawitz, brachte es auf den Punkt: „Im Laufe der Jahre waren schon so viele Leute der Ansicht, dass Ute diesen Preis erhalten soll. Die können gar nicht alle falsch liegen.“

Insgesamt 28 Nominierungen hatte es in diesem Jahr in fünf Kategorien gegeben. „Das sind mehr Vorschläge als in den vergangenen Jahren. Vielleicht auch, weil wir neue Wege gegangen sind“, sagte Jan Simon, Regionalverlagsleiter der Döbelner Allgemeinen Zeitung. Einerseits erleichterte das erstmals von der DAZ eingerichtete Online-Portal das Prozedere. Andererseits lockte vielleicht auch der Tablet-PC, den die Sparkasse Döbeln ausgelobt hatte und der unter allen, die einen Vorschlag einreichten, ausgelost wurde. Die Vorstände Uwe Krahl und Thomas Gogolla hatten das Gerät gleich mitgebracht und konnten es an den Gewinner, Thomas Kurze aus Roßwein, überreichen.

Gute Gelegenheit für Jan Simon, der Sparkasse Döbeln und dem Landratsamt Mittelsachsen für die lange Kooperation bei der Stiefel-Verleihung zu danken: „Es macht Freude, mit solchen starken und verlässlichen Partnern zusammenzuarbeiten.“

Der erste Beigeordnete des Landrates, Lothar Beier, war bei der Festveranstaltung als Vertreter der Kreisverwaltung dabei und konnte zugleich eine Lobrede halten: auf Christa Müller, die für ihren Einsatz für Jugendliche bei der Berufsfindung den Goldenen Stiefel in der Kategorie Wirtschaft erhielt. „Statt nur für das Unternehmen, in dem sie tätig ist, Probleme zu lösen, hat sie eine Vision für den ganzen Landkreis entwickelt und verfolgt hartnäckig deren Verwirklichung“, sagte Beier. Christa Müller in ihrem Dank: „Mir ist es eine Herzensangelegenheit, junge Menschen bei der Berufsorientierung zu unterstützen. Dabei bin ich sicher, dass die Zeiten vorbei sind, in denen man für eine Ausbildung und einen Job weit weg gehen muss.“

Nicht alle Preisträger konnten ihre Stiefel-Trophäen persönlich in Empfang nehmen. Für Andreas Lässig von den Waldheimer Eisenbahnfreunden (Kategorie Geschichte) war aber dessen Frau Kerstin Vodel gekommen. Und Waldheims Pfarrer Reinald Richber hielt nicht nur die Lobrede auf Monika und Hans Kühne (Gute Seele), die sich im Helferkreis der Zschopaustadt für Asylbewerber engagieren, sondern hatte auch Lia Lekiashvili mitgebracht. Die 29-Jährige Georgierin berichtete in gutem Deutsch, wie ihr das Ehepaar Kühne in den zurückliegenden beiden Jahren diese Sprache beigebracht hat – „mit viel Freude und viel Liebe“.

Von Olaf Büchel

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Döbeln
  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

Was beschäftigt die Menschen in den kleinen Orten zwischen Döbeln, Waldheim und Hartha? Wir besuchen jene kleinen Dörfer, denen normalerweise wenig Beachtung geschenkt wird, geben einen Einblick in die Geschichte des Ortes und sprechen mit den Bewohnern über früher und heute. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

21.09.2017 - 15:51 Uhr

Kreisklasse: Terpitz und Schmannewitz trennen sich Unentschieden

mehr