Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Döbeln Große Gymasiasten als Osterhasen für Fünftklässler
Region Döbeln Große Gymasiasten als Osterhasen für Fünftklässler
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:33 18.04.2014
Die Fünftklässler des Lessing-Gymnasiums wurden auf dem Schulhof fündig.

Der Schülerrat hatte deshalb in dieser Woche alle Klassen- und Kurssprecher zum gemeinsamen Basteln zusammengetrommelt. Eine Stunde lang verpackten die Freiwilligen Schokoladenostereier für die insgesamt 92 Fünftklässler des Lessing-Gymnasiums. Finanziert wurden die Süßigkeiten aus der Kasse des Schülerrates. Nina und Anna Sophia waren gestern Mittag für das Verstecken der süßen Überraschungen im Schulgelände an der Außenstelle des Gymnasiums am Körnerplatz zuständig. Die jüngsten Gymnasiasten hatten einigen Spaß beim Suchen und Naschen.

Am Donnerstagabend hatte der Schülerrat die Schüler der Klassenstufe acht bis zwölf zum Schulball eingeladen. Nach "Schwarz-weiß", "Klassik" und "Sternennacht" in den Vorjahren lautete des Motto des Schulballs 2014 "Casino Royale". Gefragt waren dabei Anzug und Kleid sowie etwas Talent beim Tanzwettbewerb. Für Musik sorgte die Schulband. Zudem wurden ein Ballkönig und eine Ballkönigin gewählt.

Für die Schüler der fünften bis siebenten Klasse organisiert der Schülerrat anstelle des Schulballes eine Halloweenparty im Herbst.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

"Vorher hatten wir keinen Blick. Jetzt haben wir ihn," resümiert Friedhelm Finsterbusch über die Wissenschaftsexkursion nach Athen, die in der vergangenen Woche stattfand.

18.04.2014

Auf die Kasse in der Mäc-Geiz-Filiale am Döbelner Obermarkt hatte es am Mittwochabend ein Ganove abgesehen. Wenige Minuten vor 18 Uhr war er in des Geschäft gestürmt und hatte einen Moment genutzt, den die Kassiererin im Umfeld der Kasse an einem Warenregal beschäftigt war.

18.04.2014

Bezugnehmend auf die Berichterstattung der DAZ zum Auslaufen der Bürgerarbeit (Ausgabe vom 17. April) erklärt die mittelsächsische SPD-Bundestagsabgeordnete Dr. Simone Raatz: "Dass das Projekt ausläuft, bedaure ich sehr. Durch dieses Projekt haben viele Menschen eine sinnstiftende Beschäftigung in den verschiedensten Bereichen unserer Kommunen gefunden.

18.04.2014