Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 12 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Großvermieter untersucht Wohnzufriedenheit in Döbeln-Nord

Großvermieter untersucht Wohnzufriedenheit in Döbeln-Nord

Wie zufrieden sind die Bewohner im Plattenbaugebiet Döbeln-Nord? Das hat die TAG Wohnungsgesellschaft Sachsen in einer Mieterumfrage ermittelt. Jeder fünfte Mieter der TAG in Döbeln hat die Fragen beantwortet.

Voriger Artikel
Schnellschuss aus der Badehose
Nächster Artikel
RSV-Chef Wilfried Adolph blickt zufrieden zurück

Felix Balge und seine Freunde lassen es sich auf der Wiese im Wohngebiet Döbeln-Nord in der Sonne gut gehen. Ärgerlich finden die drei Jungen allerdings die vielen Hundehaufen im Wohngebiet, in die man treten oder sich auf der Wiese sogar versehentlich setzen könnte

Quelle: Wolfgang Sens

Zustande gekommen ist ein differenziertes Bild.

 

Gefragt wurden die Mieter nach der Zufriedenheit mit der Wohnung, dem Wohnumfeld und dem Service des Vermieters sowie nach gewünschten Themenangeboten im künftigen Treff "L(i)ebenswert Wohnen" in Döbeln Nord. Ungefähr 20 Prozent der Befragten nutzten die Gelegenheit, ihre Meinung und ihre Vorschläge mitzuteilen. "Besonders hat uns die hohe Zufriedenheit unserer Mieter mit ihrer Wohnung, ihren Nachbarn und mit unserer Arbeit gefreut", berichtet Simona Lüdeke, Prokuristin der TAG Sachsen und Leiterin des Immobilienmanagements. Über 90 Prozent der Mieter fühlen sich demnach in ihrer Wohnung wohl und sind mit Freundlichkeit und Service der TAG Sachsen zufrieden.

 

Verbesserungspotenzial liegt vor allem im Wohnumfeld. Hier sind nur knapp 60 Prozent der Befragten überwiegend zufrieden. Ein Punkt, der zu diesem Ergebnis geführt hat, ist das mangelhafte Einkaufsangebot in Döbeln-Nord. Seit der Schließung des Penny-Marktes an der Riesaer Straße ist der Sparmarkt Förster an der Badischen Straße die einzige, zu Fuß gut erreichbare Einkaufsstätte für das gesamte Wohngebiet. "Zurzeit bieten wir unseren Mietern einen Einkaufsservice an und werden in Zusammenarbeit mit der Stadt über weitere Lösungen nachdenken", versichert Simona Lüdeke. Im Einzelhandelskonzept der Stadt ist dieser Bedarf bereits eingearbeitet.

 

Zudem plant die TAG Änderungen im technischen Service, so dass auch die Pflege des Umfelds bereits ab Mai deutlich kontinuierlicher erfolgen wird.

 

Die TAG wird am 7. Mai im Wohngebiet Döbeln Nord ein Sozialprojekt eröffnen, das den Döbelner Bürgern Freizeit- und Beratungsangebote unterbreitet. Um zu ermitteln, welche Bedürfnisse die Menschen mit einem solchen Sozialen Angebot verbinden, wurde die Mieterumfrage gestartet. Für das Projekt "L(i)ebenswert Wohnen" werden neben Veranstaltungen für Senioren und Jugendliche auch Beratungsthemen, wie Bewerbungstraining und Konfliktberatung gewünscht, aber auch Angebote zur Kinderbetreuung und die Bibliothek stoßen auf Interesse.

 

Das Projekt "L(i)ebenswert Wohnen" beruht auf der Idee, das Miteinander in der Nachbarschaft zu stärken und einen Ort zu schaffen, an dem Bürger für Bürger da sind. Dass diese Idee Anklang findet, zeigt sich im regen Interesse an ehrenamtlichen Aufgaben: 27 Mieter erklärten ihre Bereitschaft, ehrenamtliche Aufgaben in verschiedenen Themenbereichen zu übernehmen. Vor einigen Tagen meldete sich sogar die Kinderbuchautorin Sylvia Eggert aus Leisnig und bot öffentliche Lesungen an, die dann in der entstehenden Bibliothek "LeseTAGe" stattfinden können. Am 7. Mai werden die Räume in der Straße der Jugend 13 in Döbeln-Nord erstmalig der Öffentlichkeit präsentiert. "Zwei neu eingestellte Mitarbeiterinnen werden die Angebote vor Ort koordinieren, alle Veranstaltungs- und Beratungstermine werden rechtzeitig bekannt gegeben", so TAG-Prokuristin Simona Lüdeke.

 

Für die Bibliothek werden noch Bücherspenden und DVDs benötigt, für die Grundausstattung des gesamten Treffs fehlen noch Wasserkocher, Kaffeemaschinen, Trinkbecher für Kinder, Mehrzweckgläser, Bodenkissen und Sitzsäcke sowie ein Radio mit CD-Player. Auch Bastelmaterial wird in Zukunft reichlich benötigt. Wer sich helfend einbringen möchte, sei es handwerklich, betreuend, mit Ideen oder Veranstaltungsangeboten kann sich an Christian Hellwig von der TAG Sachsen im Servicepoint Fronstraße14 wenden oder telefonisch unter 03431/70469201 melden. T. Sparrer

Thomas Sparrer

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Döbeln
  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

Was beschäftigt die Menschen in den kleinen Orten zwischen Döbeln, Waldheim und Hartha? Wir besuchen jene kleinen Dörfer, denen normalerweise wenig Beachtung geschenkt wird, geben einen Einblick in die Geschichte des Ortes und sprechen mit den Bewohnern über früher und heute. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

22.09.2017 - 10:27 Uhr

Die Stadtliga Leipzig geht am kommenden Wochenende in ihre sechste Runde. Den Auftakt macht die Partie zwischen der Sachsenliga-Reserve des SSV und den Lok-Kickern. Die Elf vom Trainerduo Klinger/Mißlitz möchte nach drei Pleiten in Serie dabei endlich wieder punkten.

mehr