Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Döbeln Großvermieter untersucht Wohnzufriedenheit in Döbeln-Nord
Region Döbeln Großvermieter untersucht Wohnzufriedenheit in Döbeln-Nord
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:33 18.04.2013
Felix Balge und seine Freunde lassen es sich auf der Wiese im Wohngebiet Döbeln-Nord in der Sonne gut gehen. Ärgerlich finden die drei Jungen allerdings die vielen Hundehaufen im Wohngebiet, in die man treten oder sich auf der Wiese sogar versehentlich setzen könnte Quelle: Wolfgang Sens

Zustande gekommen ist ein differenziertes Bild.

Gefragt wurden die Mieter nach der Zufriedenheit mit der Wohnung, dem Wohnumfeld und dem Service des Vermieters sowie nach gewünschten Themenangeboten im künftigen Treff "L(i)ebenswert Wohnen" in Döbeln Nord. Ungefähr 20 Prozent der Befragten nutzten die Gelegenheit, ihre Meinung und ihre Vorschläge mitzuteilen. "Besonders hat uns die hohe Zufriedenheit unserer Mieter mit ihrer Wohnung, ihren Nachbarn und mit unserer Arbeit gefreut", berichtet Simona Lüdeke, Prokuristin der TAG Sachsen und Leiterin des Immobilienmanagements. Über 90 Prozent der Mieter fühlen sich demnach in ihrer Wohnung wohl und sind mit Freundlichkeit und Service der TAG Sachsen zufrieden.

Verbesserungspotenzial liegt vor allem im Wohnumfeld. Hier sind nur knapp 60 Prozent der Befragten überwiegend zufrieden. Ein Punkt, der zu diesem Ergebnis geführt hat, ist das mangelhafte Einkaufsangebot in Döbeln-Nord. Seit der Schließung des Penny-Marktes an der Riesaer Straße ist der Sparmarkt Förster an der Badischen Straße die einzige, zu Fuß gut erreichbare Einkaufsstätte für das gesamte Wohngebiet. "Zurzeit bieten wir unseren Mietern einen Einkaufsservice an und werden in Zusammenarbeit mit der Stadt über weitere Lösungen nachdenken", versichert Simona Lüdeke. Im Einzelhandelskonzept der Stadt ist dieser Bedarf bereits eingearbeitet.

Zudem plant die TAG Änderungen im technischen Service, so dass auch die Pflege des Umfelds bereits ab Mai deutlich kontinuierlicher erfolgen wird.

Die TAG wird am 7. Mai im Wohngebiet Döbeln Nord ein Sozialprojekt eröffnen, das den Döbelner Bürgern Freizeit- und Beratungsangebote unterbreitet. Um zu ermitteln, welche Bedürfnisse die Menschen mit einem solchen Sozialen Angebot verbinden, wurde die Mieterumfrage gestartet. Für das Projekt "L(i)ebenswert Wohnen" werden neben Veranstaltungen für Senioren und Jugendliche auch Beratungsthemen, wie Bewerbungstraining und Konfliktberatung gewünscht, aber auch Angebote zur Kinderbetreuung und die Bibliothek stoßen auf Interesse.

Das Projekt "L(i)ebenswert Wohnen" beruht auf der Idee, das Miteinander in der Nachbarschaft zu stärken und einen Ort zu schaffen, an dem Bürger für Bürger da sind. Dass diese Idee Anklang findet, zeigt sich im regen Interesse an ehrenamtlichen Aufgaben: 27 Mieter erklärten ihre Bereitschaft, ehrenamtliche Aufgaben in verschiedenen Themenbereichen zu übernehmen. Vor einigen Tagen meldete sich sogar die Kinderbuchautorin Sylvia Eggert aus Leisnig und bot öffentliche Lesungen an, die dann in der entstehenden Bibliothek "LeseTAGe" stattfinden können. Am 7. Mai werden die Räume in der Straße der Jugend 13 in Döbeln-Nord erstmalig der Öffentlichkeit präsentiert. "Zwei neu eingestellte Mitarbeiterinnen werden die Angebote vor Ort koordinieren, alle Veranstaltungs- und Beratungstermine werden rechtzeitig bekannt gegeben", so TAG-Prokuristin Simona Lüdeke.

Für die Bibliothek werden noch Bücherspenden und DVDs benötigt, für die Grundausstattung des gesamten Treffs fehlen noch Wasserkocher, Kaffeemaschinen, Trinkbecher für Kinder, Mehrzweckgläser, Bodenkissen und Sitzsäcke sowie ein Radio mit CD-Player. Auch Bastelmaterial wird in Zukunft reichlich benötigt. Wer sich helfend einbringen möchte, sei es handwerklich, betreuend, mit Ideen oder Veranstaltungsangeboten kann sich an Christian Hellwig von der TAG Sachsen im Servicepoint Fronstraße14 wenden oder telefonisch unter 03431/70469201 melden. T. Sparrer

Thomas Sparrer

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Wahlkampfmaschine arbeitet. Unter Hochdruck, wie am Mittwoch das Sächsische Innenministerium feststellen musste. Dass die Jungen Sozialdemokraten in Sachsen dessen Staatssekretär, Dr. Michael Wilhelm bezichtigt hatten, NPD-Funktionäre zur Veranstaltung "Schwimmen für Demokratie" im August in Döbeln eingeladen zu haben, ist wohl nicht mehr als ein Schnellschuss.

17.04.2013

Woher kommt das Blut im alten Harmonium. Hat sich der Instrumentenstimmer bei der letzten Wartung des Instrumentes im Jahre 1910 verletzt? Oder steckt gar eine Kriminalgeschichte dahinter.

16.04.2013

Sie will die "Zwangsjacke der erstarrten und verbrauchten Altparteien sprengen". Das kündigt die am Wochenende gegründete Anti-Euro-Partei Alternative für Deutschland (AfD) an.

16.04.2013
Anzeige