Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Döbeln Großweittzschen bietet ab März Ferienwohnung an
Region Döbeln Großweittzschen bietet ab März Ferienwohnung an
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:25 22.01.2013
Eine Gästewohnung für Großweitzschen: In Westewitz, Am Waldrand 83, könnten ab März die ersten Urlauber und Feriengäste der Region untergebracht sein. Quelle: W. Sens

Die entsteht wie geplant in einer Zweieinhalb-Zimmer-Wohnung Am Waldrand 83c in Westewitz (die DAZ berichtete). Wenn die Umbauarbeiten weiter vorangehen wie bisher, können die ersten Besucher der Gemeinde dort ab März ihre Ferienunterkunft beziehen.

"Die geplante Gästewohnung ist bald bezugsfertig. Vorgerichtet ist die Küche. Allerdings hat die Gemeinde wider Erwarten noch einige Einrichtungsgegenstände besorgen müssen. Dazu gehörte zum Beispiel ein Kühlschrank", erklärt auf DAZ-Nachfrage Ulrich Fleischer (Freie Wähler). Der Großweitzschener Bürgermeister ergänzt: "Das Mobiliar ist jetzt fertig eingekauft. Im Übrigen hat auch die Übernahme einiger Möbelstücke vom Vormieter gut geklappt."

Darüber hinaus sind in der Wohnung die Sanitäreinrichtungen abgebaut worden. Auch dort stehen noch Arbeiten an. Derzeit seien die Handwerker aber mächtig am Wirken. "Der Klempner richtet das Bad her und die Fliesen werden gelegt", so der Gemeindechef. Er geht davon aus, dass im Februar die restlichen Arbeiten vorgenommen werden können.

Für Gäste und Besucherverkehr ist die Gästewohnung vermutlich ab März zu mieten, das jedenfalls ist der Wunsch Ulrich Fleischers. Auch seien die Gespräche mit Lars Lemke, Betreiber der Gaststätte Muldentalklause, erfolgreich geführt worden. Habe Lemke Bedarf an einer Ferienwohnung für Gäste, könne er die gemeindeeigene nutzen. Beziehungsweise wird die Kommune Nutzern der Gästewohnung anbieten, die gastronomische Versorgung durch die Muldetalkause erfolgen zu lassen, so der Großweitzschener Bürgermeister.

Hintergrund: Bisher konnte die Gemeinde Urlaubern oder Besuchern, die für mehrerer Tage im Gemeindegebiet verbringen wollten, keine geeignete Unterkunft anbieten. "Wir hatten bereits Anfragen von Privatleuten, die bei größeren Feierlichkeiten gern ihre Übernachtungsgäste in Räumlichkeiten der Gemeinde untergebracht hätten. Die Kommune konnte darauf bisher nicht angemessen reagieren, weil es eine solche Gästewohnung bisher nicht gab", so Ulrich Fleischer weiter.

Deswegen plante die Kommune nach dem Auszug der vorherigen Mieterin eine Zweieinhalb-Zimmer-Wohnung in Westewitz längerfristig herzurichten. Derzeit ist ein Mietpreis von 30 Euro pro Nacht angedacht. Der Gemeindechef: "Wir sind da ein wenig am kalkulieren und schauen uns Preise an, wie sie in der näheren Umgebung beziehungsweise in Döbeln verlangt werden."

Informationen beziehungsweise Vermietung über die Gemeindeverwaltung Großweitzschen unter Telefon 03431 / 66 280.

Natasha G. Allner

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Döbeln (T.S.). Gestern vor 89 Jahren starb Lenin. Der Leichnam des Revolutionärs und Gründers der Sowjetunion liegt bis heute einbalsamiert in einem Mausoleum auf dem Roten Platz.

21.01.2013

Nichts geht mehr! Das galt gestern wegen eines Unfalls auf der A14 zwischen den Anschlussstellen Leisnig und Mutzschen. Viele Pendler aus dem Raum Döbeln, die in die Messestadt wollten, bekamen das zu spüren.

21.01.2013

Aus der hässlichen Ente wird doch noch ein Schwan. Die letzte größere Ruine in Döbelns Innenstadt soll einem stattlichen Neubau weichen.

20.01.2013
Anzeige