Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Döbeln Grundplatte für Waldheimer Bauhof-Anbau fertig
Region Döbeln Grundplatte für Waldheimer Bauhof-Anbau fertig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:40 16.08.2015
Anzeige

Geplant ist der Anbau schon lange. Er ersetzt einen abgebrannten Holzschuppen. Die Waldheimer Feuerwehr sowie die Wehren aus Richzenhain, Schönberg und Hartha rückten in den frühen Morgenstunden des 26. Mai 2011 zum Brandherd an der Gebersbacher Straße aus. Mehr als 30 Freiwillige Feuerwehrleute waren im Einsatz. Retten konnten die Kameraden nichts mehr, sondern sich nur darauf konzentrieren, dass die Flammen nicht auf die anderen Gebäude übergriffen. Sie mussten die in der Nähe stehenden Häuser, darunter auch ein Einfamilienhaus schützen. Die fast völlig aus Holz bestehende Lagerhalle brannte komplett nieder. Gegen 5.30 Uhr rückten die Wehren damals wieder ab. "Die Flammen habe ich sogar in Schönberg gesehen", erinnerte sich Altbürgermeister Steffen Blech (CDU), als die Stadträte auf ihrer jüngsten Sitzung den Auftrag zum Neubau vergeben haben.

Den hat die Waldheimer Firma Hoch- und Ausbaugesellschaft Waldheim bekommen. Zu dem Auftrag gehört auch die Errichtung der Schüttgutboxen. Das kostet knapp 190 000 Euro. Weil sich nur ein Bieter an der Ausschreibung beteiligte, lag die Vergabesumme rund 30 000 Euro über den geplanten Baukosten. Dieses Geld schießt die Stadt nun aus der Rücklage zu.

Waldheim hat in den vergangenen Jahren sukzessive in seinen Bauhof investiert. 2013 ließ die Stadt für mehr als 103 000 Euro das Außengelände links von den Büros weiter sanieren. Schon damals war ein Wiederaufbau des Holzschuppens geplant. Seit 2007 steckte die Kommune mit der Genehmigung des Waldheimer Stadtrates mehr als 380 000 Euro in den Bauhof.

Für den Brand 2011 war, was damals bereits viele in der Stadt vermuteten, ein Brandstifter verantwortlich. Einen Täter konnte die Polizei damals aber nicht ermitteln.

Dirk Wurzel

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Bis voraussichtlich zum Ende dieses Monats oder sogar bis Anfang September müssen Autofahrer auf der Leisniger Umgehungsstraße einen kleinen Umweg auf sich nehmen: Die Umgehungsstraße bekommt eine Linksabbiegespur für den künftigen Rewe-Markt.

16.08.2015

Im Gemeinderat von Zschaitz-Ottewig ging es zuletzt um eine Kompostieranlage, die im Kiestagebau bei Mischütz gebaut werden soll. Das Vorhaben möchte der Geschäftsführer der Zschaitzer Sand- und Kiesgruben GmbH Bernd Liefold umsetzen.

16.08.2015

Welches Mädchen kennt ihn nicht: den Traum vom eigenen Schloss samt Krone, Prinzen und weißem Pferd? Für die 46jährige Rothschönbergerin Silke Langer, Fachärztin für Chirurgie in Leipzig, wurde er Wirklichkeit.

16.08.2015
Anzeige