Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Döbeln Grundschüler lesen die DAZ
Region Döbeln Grundschüler lesen die DAZ
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:36 12.04.2018
Die Waldheimer Viertklässler beim Start des Zeitungsflirts. Quelle: Sven Bartsch
Anzeige
Region Döbeln

Was für ein Start nach den Osterferien! Für knapp 300 Schülerinnen und Schüler in 13 Klassen von sechs Grundschulen der Döbelner Region begann am Montag der Zeitungsflirt mit der Döbelner Allgemeinen Zeitung. Vier Wochen lang bekommen die Mädchen und Jungen sowie deren Lehrerinnen und Lehrer die DAZ in die Schule geliefert, um intensiv mit der Tageszeitung im Unterricht arbeiten zu können. Nach erfolgreicher Teilnahme erhält jedes Kind ein Lesediplom. Denn: „Zeitunglesen fördert die Lesekompetenz und macht schlau“, weiß Medienexpertin Petra Wolff, die das Projekt pädagogisch betreut.

An der Waldheimer Grundschule hatten sich die Klassenlehrerinnen von 4a, b und c, Ingrid Müller, Petra Putzig und Karla Geißler, besonders viel Mühe für einen gelungenen Auftakt gegeben. Die Tafeln in den Klassenzimmern waren nicht nur mit bunten Schriftzügen zum Zeitungsflirt gestaltet. Auch die aktuelle Titelseite der DAZ war angepinnt, deren Aufbau und Inhalt anschaulich erläutert.

Weiterhin beteiligen sich die Kunzemann-Schule Döbeln, die Roßweiner Weinbergschule, die Sigismund-Reschke-Grundschule Leisnig sowie die Grundschulen Mochau und Döbeln-Ost am Zeitungsflirt.

Von Olaf Büchel

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Konfirmation oder Jugendweihe? Diese Gretchenfrage stellt sich heute nicht mehr so akut. Denn wer will, kann beide Weihen absolvieren, die kirchliche und die weltliche. Für letztere haben sich in diesem Jahr in der Region Döbeln fast 300 Jugendliche entschieden. Da hinkt die Konfirmation ganz schön hinterher.

12.04.2018

Am 21. und 22. April 2018 klingen beim Mittelalterspektakel auf der Burg Mildenstein die Waffen. Doch nicht alle Ritter sind grimmige Gesellen. Ilya Kirillov aus Leipzig ist ganz freundlich. Er weiß, wie Kinder im Mittelalter auf einer Burg lebten.

11.04.2018

Döbeln ist nach wie vor ein vergleichsweise sicheres Pflaster.“ So lautet das Fazit von Döbelns Polizeichef Andree Wagner. Die Zahlen von 2017 stützen die Aussage. Denn die Kriminalität in Döbeln ist 2017 im Vergleich zu 2016 stark zurückgegangen – vor allem im Bereich der Eigentums- und Gewaltstraftaten. Gesunken ist zudem der Ausländeranteil bei den Straftätern.

11.04.2018
Anzeige