Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Döbeln HSG Neudorf-Döbeln: Tabellenführer verteidigt sein Revier
Region Döbeln HSG Neudorf-Döbeln: Tabellenführer verteidigt sein Revier
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:54 05.03.2012
Gegen die junge und technisch gut ausgebildete Mannschaft von Concordia Delitzsch (in Blau) konnten die Neudorf-Döbelner Reserve-Handballer ihr Revier verteidigen. Sie siegten mit 30:26 und behaupten die Tabellenspitze.

Für die sehr junge und technisch gut ausgebildete Mannschaft aus Delitzsch läuft es in dieser Saison nicht ganz rund. Für die Neudorf-Döbelner war dennoch Obacht geboten.

Die Gäste erwischten den besseren Start ins Spiel und lagen dank schneller Kontertore bald mit 2:0 in Führung. Es dauerte einige Minuten, bis die HSG richtig zu ihrem Spiel fand. Zunächst musste sich die Heimsieben auf die offensive Deckung der Gäste einstellen. Doch nach einer Viertelstunde gelang den Hausherren die erste Führung zum 7:6. Bis zur Halbzeit verlief die Partie sehr ausgeglichen, wobei die Neudorf-Döbelner eine Zwei-Tore-Führung behaupten konnten.

Die zweite Hälfte dominierten die Männer der HSG. Eine gute Abwehrleistung war der Garant dafür, dass die Führung in der 50. Minute auf 26:21 ausgebaut werden konnte. Das Spiel war entschieden, wobei es kurz vor Schluss beim 27:25 noch einmal knapp wurde. Aber die Neudorf-Döbelner sicherte den Sieg routiniert.

Trainer Sven Kretzschmar war froh über den Sieg, haderte aber etwas mit der Leistung seines Teams: "Wir haben gewonnen, das ist gut, aber zum Teil sind wir viel zu verkrampft aufgetreten und haben dadurch den Spielwitz etwas vermissen lassen."

HSG Neudorf-Döbeln II: Hack, Jaroschinski, F. Lohse (1), R. Lohse (2), Greim (6), Fischer (2), Priemer (2) Richter (7), Klausner (2), Rechenberger (2), Petzold (6/3).

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Es waren die ersten Minuten gegen den SC DHfK Leipzig/NHV Delitzsch, die die Neudorf-Döbelner Männer gestern Abend den Punktgewinn gekostet haben. Mit 26:30 mussten die Hausherren letztlich das Parkett verlassen - nach einem harten, schnellen und körperbetonten Spiel.

04.03.2012

Mit einer bitteren und der ersten 1:3-Heimspielniederlage der Saison endete am Sonnabend der Rückrundenauftakt des Döbelner SC. Nach 90 Minuten, in denen die Gäste vom SV Mügeln-Ablaß in vielen Belangen besser und vorm Tor effektiver waren, schlichen die Döbelner mit gesenkten Köpfen vom Feld, wollten sie doch den Abstand auf den ärgsten Verfolger Lok Leipzig II zumindest über Nacht auf sieben Punkte vergrößern.

04.03.2012

"Wer uns schlägt, hat es verdient, Pokalsieger zu werden..." UHC-Kapitän Martin Sauermann nahm die Niederlage seiner Mannschaft am Sonnabendabend gegen den amtierenden Deutschen Meister sportlich.

04.03.2012
Anzeige