Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Döbeln Hallenfußball: Wenn Arthur schläft, zappelt es im Döbelner Netz
Region Döbeln Hallenfußball: Wenn Arthur schläft, zappelt es im Döbelner Netz
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:33 10.01.2012
Leisnig

[gallery:600-19914045P-1]

Kann er ja auch gar nicht - schließlich ist Arthur ein mit Watte gefüllter Glücksbringer, Ein Engel mit leuchtend roten Locken. Sein kleiner Besitzer - Fritz - steht im Tor der DSC-Bambinis. Und gemeinsam sorgen sie an diesem Turniertag beim VfB Leisnig dafür, dass die Döbelner Mannschaft hinter dem HFC Colditz Zweiter wird.

"Das ist schon mehr, als ich wollte", schmunzelt DSC-Trainer Kurt Bunzel. Dritter zu werden war sein Ziel für diesen Sonnabend, an dem sich neben seinem Team und den beiden Vertretungen von Gastgeber VfB Leisnig auch die späteren Turniersieger aus Colditz und der BC Hartha in der Zimmermann-Sporthalle eingefunden haben.

"Du Mami, die Blauen dort, die sind echt stark!", erklärt einer der kleinen Döbelner mit großen Augen und zeigt auf die Colditzer. Recht hat er, an den HFC-Minis ist kein Vorbeikommen. Gleich ihr erstes Spiel gewinnen sie gegen Gastgeber Leisnig mit 3:0. Danach bezwingen die Döbelner die zweite VfB-Vertretung mit 4:0. Das geht nicht gut los für die beiden Heim-Teams, die sich dennoch im gesamten Turnierverlauf nicht aufgeben. Die Harthaer in den grünen Hemden übrigens auch nicht, und das, obwohl sie kein einziges Spiel gewinnen können und am Ende Letzter werden.

Nach zwei gewonnenen Spielen treffen die DSC-Steppkes auf Colditz - und Fritz muss den einzigen Treffer an diesem Tag in seinem Netz zappeln lassen. Ob sein Glücksbringer vielleicht gerade ein Nickerchen gemacht hat? Doch die Enttäuschung darüber ist schnell vergessen, schließlich wartet schon bald das nächste Spiel. Nur am Ende, zur Siegerehrung, leuchtet noch einmal ein sehnsüchtiger Glanz in den Augen der kleinen Fußballer: Der Pokal, den die Colditzer mit nach Hause nehmen dürfen, ist wirklich verdammt groß... M. Engelmann

Endstand: 1. HFC Colditz, 2, Döbelner SC, 3. VfB Leisnig, 4. VfB Leisnig II, 5. BC Hartha.

Bester Torschütze: Valentin Seidel (HFC Colditz/9).

Bester Torhüter: Kylian Zeuschner (VfB Leisnig)

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Um 18 Uhr geht im Oschatzer Revier ein Anruf ein. In einem Haus in der Ernst-Thälmann-Straße wollen Anwohner Schüsse gehört haben.

09.01.2012

Noch zwei große Partys - dann gehen im Rohtabak die Lichter aus. Die angesagte Party-Location in einem alten Industriegebäude an der Industriestraße war zehn Jahre lang ein Aushängeschild in Sachen Jugendkultur und wurde weit über die Stadtgrenzen hinaus in der Szene beworben.

09.01.2012

Der ESV Lok Döbeln hat bei den Hallenkreismeisterschaften der Kreisliga A Platz sieben belegt. Sieger wurde der TSV Großsteinberg, Tabellenführer der Staffel Nord.

09.01.2012