Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 9 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Hamburgs S-Bahn rauscht durch Döbeln

Testfahrten mit neuen Zügen Hamburgs S-Bahn rauscht durch Döbeln

„S-Bahn Hamburg“ steht in großen weißen Lettern auf dem roten Zug – und doch rauscht dieser derzeit mehrmals am Tag durch Döbeln. Nein – eine Direktverbindung nach Altona gibt es künftig nicht. Vielmehr handelt es sich um Testfahrten für die neuen Kurzzüge. Das Eisenbahnbundesamt hat die Bahnstrecke zwischen Mittweida und Ostrau für den Test ausgesucht.

Die S-Bahn Hamburg rollt auch am Donnerstag wieder mehrfach durch Döbeln. Eine Direktverbindung nach Altona gibt es aber künftig nicht. Es handelt sich um Testfahrten für die neuen Kurzzüge.
 

Quelle: Sven Bartsch

Döbeln.  Döbeln wird Weltstadt. Schon die ganze Woche rollt ein neuer Kurzzug der Hamburger S-Bahn mehrmals am Tag durch Döbeln. Deshalb stehen an den Bahnübergängen der Region derzeit auch jeden Tag Sicherungsposten. Die Döbelner können aber dennoch nicht bis Hamburg-Altona mitfahren. Denn die nagelneuen S-Bahnzüge fahren leer durch die Muldestadt. Vielmehr testet die Hamburger S-Bahn gerade auf der Bahnstrecke Chemnitz-Riesa zwischen Mittweida und Ostrau die neuen Kurzzüge der Baureihe ET 490. 60 Stück davon hat die Hamburger S-Bahn beim Zughersteller Bombardier Transportation am Standort Hennigsdorf bestellt. Bis 2018 soll die neue Zug-Generation die ausgediente Flotte der Baureihe 472 in der Hansestadt ablösen.

„Das Eisenbahnbundesamt hat die Bahnstrecke durch Döbeln für die notwendigen Messfahrten ausgesucht. Dabei spielt das Profil der Strecke und die auf der Strecke mögliche Höchstgeschwindigkeit eine Rolle“, sagt Bahnpressesprecher Jörg Bönisch.

Die Bahnstrecke durch Döbeln ist für Geschwindigkeiten bis zu 120 Kilometer pro Stunde zugelassen. Die neuen Züge fahren bei den Testfahrten aber bis zu zehn Prozent schneller. „Bei 132 Stundenkilometern erreichen sie damit auch schneller die Bahnübergänge. Deshalb werden die Bahnübergänge neben der automatischen Sicherheitstechnik während der Testfahrten zusätzlich durch Mitarbeiter der Bahn abgesichert. So wird sichergestellt, dass die Schranken auch wirklich zu sind, wenn der Testzug anrollt“, so Jörg Bönisch.

Von Thomas Sparrer

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Döbeln
  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

Was beschäftigt die Menschen in den kleinen Orten zwischen Döbeln, Waldheim und Hartha? Wir besuchen jene kleinen Dörfer, denen normalerweise wenig Beachtung geschenkt wird, geben einen Einblick in die Geschichte des Ortes und sprechen mit den Bewohnern über früher und heute. mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

22.08.2017 - 19:38 Uhr

Entlang der Elbe und Oder, am Main und Rhein und vielen weiteren Orten da schreibt der Fußball immer wieder Sommermärchen und auch Wintermärchen.

mehr