Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Döbeln Handball Döbeln: Oberligist HSG sollte in Zwönitz nachlegen
Region Döbeln Handball Döbeln: Oberligist HSG sollte in Zwönitz nachlegen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:10 01.12.2011

Die Verbandsliga-Männer des VfL Waldheim (3./14:6) halten weiterhin Kontakt zur Tabellenspitze und sollten entsprechend motiviert bei der SG Kurort Hartha (6./8:10) auflaufen. Zwar spielt der Neuling bislang eine sehr ordentliche Saison, doch legt man die bisher gezeigten Leistungen in eine Waagschale, so geht die Tendenz eindeutig in Richtung der Waldheimer. Wenn die Mannschaft ihr Leistungspotenzial abrufen kann, wird sie auch in dieser Begegnung das Plus-Punkte-Konto weiter aufbessern können.

Einmal mehr steht an diesem Wochenende in der Bezirksklasse in spannendes Derby an. Diesmal empfängt der SV Leisnig (4./1:6) den ungeschlagenen Spitzenreiter VfL Waldheim II (1./20:0). Die Leisniger halten selbst noch Kontakt zur Tabellenspitze und könnten mit einem Sieg ihre Ambitionen auf einen der vorderen Tabellenplätze aufrecht erhalten. Auch die Konkurrenz blickt natürlich gespannt auf diese Begegnung und wartet auf einen Ausrutscher der Zschopaustädter. Diese hingegen sind auf jeden Fall im psychologischen Vorteil, da sie nicht unbedingt gewinnen müssen, um ihren ersten Tabellenplatz zu behaupten. Ein Sieg der Zschopau- städter wäre für die laufende Meisterschaft schon fast eine kleine Vorentscheidung.

Die HSG Muldental (2./14:4) empfängt Lok Wurzen (7./10:8). Favoritenrolle hin oder her, für die Muldentaler zählt eigentlich nur ein Sieg, um in Sachen Meisterschaft noch ein Wörtchen mitreden zu können. Auf jeden Fall sollte man die Wurzener nicht unterschätzen, doch der Heimvorteil spricht eindeutig zu Gunsten der HSG und alles andere als ein Sieg wäre doch schon eine Überraschung.

Im Kreisliga-Spiel zwischen dem SV Leisnig II (5./4:8) und dem VfL Waldheim III (6./4:8) treffen nicht nur zwei punktgleiche Tabellennachbarn auf- einander, auch vom Leistungsvermögen her sind beide Mannschaften nicht weit voneinander entfernt. Der Heimvorteil könnte am Ende den Ausschlag für einen Sieg der Leisniger geben.

Gelingt Leisnigerinnen der erste Sieg?

Bei Chemie Zwickau (9./6:12) starten die Damen der HSG Neudorf-Döbeln (6./11:7) mit einer leichten Favoritenrolle. Vom Leistungspotenzial und natürlich von der Erfahrung her sollte sich die Gäste-Sieben von der Heimmannschaft nicht die Butter vom Brot nehmen lassen. Zwar schwächelten die HSG-Damen in so mancher Auswärtsbegegnung, dennoch dürften die Zwickauerinnen kaum in der Lage sein, die Gäste-Sieben in Bedrängnis zu bringen.

Beim Verbandsligisten LSV Süd-West-Leipzig (6./10:8) sind die Damen des VfL Waldheim (9./5:15) nur Außenseiter. Bislang läuft bei den Zschopaustädterinnen nicht all zu viel zusammen und gerade einmal fünf Punkte sind eine sehr magere Ausbeute. Ein Auswärtssieg wäre schon eine feine Sache, doch bei den heimstarken Leipzigerinnen scheint dies für die Waldheimerinnen kaum machbar zu sein.

Noch keinen Sieg konnten die Bezirksliga-Damen des SV Leisnig (12./0:18) in der laufenden Saison einfahren. Somit hängt die Rote Laterne bei den Bergstädterinnen und wenn die Mannschaft keine Schippe drauflegen kann, wird sich dies kaum ändern. Auch gegen TuS Leipzig Mockau (5./ 10:8) wird für die Leisnigerinnen nichts zu holen sein. Eigentlich geht es gegen diesen starken Gegner nur darum, sich achtbar aus der Affäre zu ziehen.

Die Bezirksklasse-Damen der HSG Muldental (5./9:5) empfangen den Tabellenzweiten TuS Staucha Hof (2./11:3). Ein Spiel auf Augenhöhe könnte man sagen. Zwar sind die Gäste als Tabellenzweiter leicht favorisiert, doch dies könnten die Muldentalerinnen mit dem Heimvorteil wieder wett machen. Es scheint eine umkämpfte Begegnung zu werden, bei der auch ein unentschiedener Ausgang möglich ist.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Tankbetrug gibt es auch in Döbeln. In der gestrigen Verhandlung am Amtsgericht saß aber nicht ein vergesslicher CDU-Politiker und Ex-Minister auf der Anklagebank, sondern ein vielfach vorbestrafter Rentner.

30.11.2011

Bahnhof gefällig? Wenn ja, dann ist Eile angesagt. Heute, um 14 Uhr, sollen bei einer Auktion in Berlin-Tegel zahlreiche Bahnhofsgebäude samt Grundstück unter den Hammer kommen.

30.11.2011

Die Polizei hat am Montag drei Buntmetall-Diebe in einem leerstehenden Haus an der Pestalozzistraße dabei ertappt, wie sie Elektrokabel und Heizungsrohre mitgehen lassen wollten, um an Kupfer zu kommen.

29.11.2011
Anzeige