Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 9 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Handball in Döbeln: Über sich hinauswachsen

Handball in Döbeln: Über sich hinauswachsen

Ein abgespecktes Handball-Wochenende steht den Fans bevor. Zum Beginn der Herbstferien haben nicht nur die Nachwuchsmannschaften spielfrei, sondern auch die Verbandsliga-Handballer des VfL Waldheim.

Voriger Artikel
Döbeln: Schöner Wohnen aus dem Baukasten
Nächster Artikel
Döbeln: Lachs nur bei Jahrhundertflut

Vergangenes Wochenende konnte sich die HSG-Sieben gegen Aue nicht durchsetzen, jetzt wartet zum zweiten Heimspieltag mit Zwickau erneut ein schwerer Brocken.

Quelle: S. Bartsch

Region Döbeln . Für die Männer, denen ein Erfolg zur Heimspielpremiere vergangenen Sonntag nicht vergönnt war, wartet wieder eine schwere Aufgabe. Bei der HSG Neudorf-Döbeln (7./2:4) ist mit Grubenlampe Zwickau (2./6:2) ein harter Brocken zu Gast. In der Vorwoche konnte die Mannschaft trotz streckenweise guter Leistung keine Punkte verbuchen, gegen die Zwickauer wäre demzufolge schon ein Punktgewinn Gold wert. Doch das wird enorm schwer, zumal die Zwickauer zu den Staffelfavoriten zählen. Die Heimsieben müsste förmlich über sich hinauswachsen, um einen Erfolg einzufahren.

Bei der HSG Riesa-Oschatz (2./6:4) wird es für das Bezirksligateam des VfL Waldheim (4./4:6) schwer werden, sein Punktekonto aufzubessern. Die Spielgemeinschaft zeigte bislang recht ordentliche Leistungen und man kann sie durchaus bei den Spitzenteams der Bezirksliga einordnen. Die Waldheimer hingegen kommen nur schwer in Tritt und schwächelten im Verlaufe der Saison schon ein ums andere Mal.

Bei der SG LVB Leipzig III (7./2:2) haben die Männer der HSG Muldental (5./3:3) eine harte Nuss zu knacken. Da die Muldentaler gar nichts zu verlieren haben, können sie auch mit breiter Brust bei den Leipzigern auflaufen. Vielleicht gelingt ihnen ja eine kleine Überraschung, zu gönnen wäre es der Mannschaft allemal.

Die HSG Neudorf-Döbeln II (10./0:6) empfängt im Kampf David gegen Goliath den Spitzenreiter HSV Mölkau (1./8:0). Legt man die bisherige Punktausbeute beider Mannschaften zu Grunde, sollte es eine eindeutige Sache zu Gunsten der Gäste-Sieben werden. Bei aller Wertschätzung der HSG-Sieben, doch die Mölkauer werden in diesem Spiel kaum in Bedrängnis gebracht werden können.

Erfolg für HSG-Reserve durchaus möglich

Die Sachsenliga-Damen der HSG Neudorf-Döbeln (3./5:1) sind gegen den Tabellenzehnten Chemie Zwickau (10./2:2) durchaus favorisiert. Bislang läuft es für die Berthold-Sieben recht ordentlich und bei einem weiteren Erfolg könnte sich die Mannschaft mit an der Spitze etablieren. Zwar sollte man die Gäste keinesfalls unterschätzen, doch wenn es den Neudorf-Döbelnerinnen gelingt, ihr Potenzial auszuschöpfen, sollten die Punkte in Döbeln bleiben.

In der Bezirksliga sind die Damen des SV Leisnig (10./0:6) beim SC Markranstädt III (6./2:4) zu Gast. Bislang lief bei den Leisnigerinnen nicht viel zusammen und die Mannschaft hat noch keinen Punkt auf der Habenseite. Auch bei den Markranstädterinnen werden die Trauben enorm hoch hängen, so dass die Leisnigerinnen schon eine extra gute Leistung benötigen, um eventuell die ersten Punkte einzufahren.

Auch die Damen der HSG Neurdof-Döbeln II (11./0:8) stehen bislang mit leeren Händen da. Am Wochenende ist die Reserve des HSV Mölkau (9./2:6) zu Gast. Sollte den Einheimischen auch in dieser Begegnung kein Erfolg gelingen, wird es sehr schwer werden, sich mittelfristig vom Tabellenende weg zu bewegen. Doch die Mölkauerinnen sind nicht unbedingt der schwerste Gegener, so dass ein Erfolg der Heimsieben durchaus möglich scheint.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Döbeln
  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

Was beschäftigt die Menschen in den kleinen Orten zwischen Döbeln, Waldheim und Hartha? Wir besuchen jene kleinen Dörfer, denen normalerweise wenig Beachtung geschenkt wird, geben einen Einblick in die Geschichte des Ortes und sprechen mit den Bewohnern über früher und heute. mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr