Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Döbeln Handball in Döbeln: Über sich hinauswachsen
Region Döbeln Handball in Döbeln: Über sich hinauswachsen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:44 17.10.2013
Vergangenes Wochenende konnte sich die HSG-Sieben gegen Aue nicht durchsetzen, jetzt wartet zum zweiten Heimspieltag mit Zwickau erneut ein schwerer Brocken. Quelle: S. Bartsch

Für die Männer, denen ein Erfolg zur Heimspielpremiere vergangenen Sonntag nicht vergönnt war, wartet wieder eine schwere Aufgabe. Bei der HSG Neudorf-Döbeln (7./2:4) ist mit Grubenlampe Zwickau (2./6:2) ein harter Brocken zu Gast. In der Vorwoche konnte die Mannschaft trotz streckenweise guter Leistung keine Punkte verbuchen, gegen die Zwickauer wäre demzufolge schon ein Punktgewinn Gold wert. Doch das wird enorm schwer, zumal die Zwickauer zu den Staffelfavoriten zählen. Die Heimsieben müsste förmlich über sich hinauswachsen, um einen Erfolg einzufahren.

Bei der HSG Riesa-Oschatz (2./6:4) wird es für das Bezirksligateam des VfL Waldheim (4./4:6) schwer werden, sein Punktekonto aufzubessern. Die Spielgemeinschaft zeigte bislang recht ordentliche Leistungen und man kann sie durchaus bei den Spitzenteams der Bezirksliga einordnen. Die Waldheimer hingegen kommen nur schwer in Tritt und schwächelten im Verlaufe der Saison schon ein ums andere Mal.

Bei der SG LVB Leipzig III (7./2:2) haben die Männer der HSG Muldental (5./3:3) eine harte Nuss zu knacken. Da die Muldentaler gar nichts zu verlieren haben, können sie auch mit breiter Brust bei den Leipzigern auflaufen. Vielleicht gelingt ihnen ja eine kleine Überraschung, zu gönnen wäre es der Mannschaft allemal.

Die HSG Neudorf-Döbeln II (10./0:6) empfängt im Kampf David gegen Goliath den Spitzenreiter HSV Mölkau (1./8:0). Legt man die bisherige Punktausbeute beider Mannschaften zu Grunde, sollte es eine eindeutige Sache zu Gunsten der Gäste-Sieben werden. Bei aller Wertschätzung der HSG-Sieben, doch die Mölkauer werden in diesem Spiel kaum in Bedrängnis gebracht werden können.

Erfolg für HSG-Reserve durchaus möglich

Die Sachsenliga-Damen der HSG Neudorf-Döbeln (3./5:1) sind gegen den Tabellenzehnten Chemie Zwickau (10./2:2) durchaus favorisiert. Bislang läuft es für die Berthold-Sieben recht ordentlich und bei einem weiteren Erfolg könnte sich die Mannschaft mit an der Spitze etablieren. Zwar sollte man die Gäste keinesfalls unterschätzen, doch wenn es den Neudorf-Döbelnerinnen gelingt, ihr Potenzial auszuschöpfen, sollten die Punkte in Döbeln bleiben.

In der Bezirksliga sind die Damen des SV Leisnig (10./0:6) beim SC Markranstädt III (6./2:4) zu Gast. Bislang lief bei den Leisnigerinnen nicht viel zusammen und die Mannschaft hat noch keinen Punkt auf der Habenseite. Auch bei den Markranstädterinnen werden die Trauben enorm hoch hängen, so dass die Leisnigerinnen schon eine extra gute Leistung benötigen, um eventuell die ersten Punkte einzufahren.

Auch die Damen der HSG Neurdof-Döbeln II (11./0:8) stehen bislang mit leeren Händen da. Am Wochenende ist die Reserve des HSV Mölkau (9./2:6) zu Gast. Sollte den Einheimischen auch in dieser Begegnung kein Erfolg gelingen, wird es sehr schwer werden, sich mittelfristig vom Tabellenende weg zu bewegen. Doch die Mölkauerinnen sind nicht unbedingt der schwerste Gegener, so dass ein Erfolg der Heimsieben durchaus möglich scheint.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Mit drei neuen Musterwohnungen ist Döbelns größtes Wohnungsunternehmen, die TAG Wohnungsgesellschaft Sachsen in Döbeln-Nord und Ost am Start, um Mietinteressenten zu begeistern, aber auch um Mietern im Wohnungsbestand zu zeigen, welche ungeahnten Möglichkeiten die Plattenbauten in den Wohngebieten haben.

17.10.2013

Döbeln (T.S.). Als vierte Bibliothek in Sachsen nach Leipzig, Dresden und Chemnitz bietet die Stadtbibliothek Döbeln ab sofort auch eine eigene App für die Nutzung der Onlinebibliothek Liesa an.

17.10.2013

Unbürokratische Wiederaufbauhilfe sieht anders aus. Im Monat fünf nach dem verheerenden Juni-Hochwasser warten die betroffenen Gewerbetreibenden noch immer auf die versprochenen Zuwendungsbescheide der Sächsischen Aufbaubank.

16.10.2013
Anzeige