Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Döbeln Handwerksbäcker wechselt die Standorte und plant neues Café
Region Döbeln Handwerksbäcker wechselt die Standorte und plant neues Café
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:39 18.02.2016
Diana Richter freut sich im Verkaufswagen der Unser Bäcker GmbH an der Schlachthofstraße an einer großen Kundschaft, obwohl LIdl gerade geschlossen hat. Foto: Gerhard Dörner Quelle: Gerhard Dörner
Anzeige
Döbeln

Die Verkaufswagen der regionalen Bäckerei „Unser Bäcker“ werden auch künftig im Umfeld der beiden Lidl-Märkte in Döbeln-Ost und in der Schlachthofstraße stehen. „Wir werden auch künftig die Kunden in diesen gut frequentierten Bereichen der Stadt mit handgemachten, handwerklich hergestellten Backwaren versorgen können.“ Das sagt Rommy Schumann, Geschäftsführerin de des Bäckerei-Handwerksbetriebes aus Klipphausen.

Lidl modernisiert aktuell an den Standorten in der Dresdener Straße und in der Schlachthofstraße seine beiden Döbelner Filialen. So genannte Backnischen wurden angebaut, in denen zukünftig die Lidl-Verkäuferinnen mehrmals täglich vorgefertigte Backwaren in die Backautomaten schieben. Die Verträge mit dem ansässigen Handwerksbäcker ließ Lidl auslaufen, um diese Verkaufsräume für die eigene Backzone in den Markt zu integrieren.

Romy Schumann stand vor einem Problem. Denn die beiden Standorte bei Lidl sind neben dem dritten gut gehenden Geschäft der Bäckereikette in der Döbelner Bäckerstraße wichtige Standbeine des Handwerksunternehmens. Bei Lidl durfte „Unser Bäcker“ zunächst an beiden Standorten einen Verkaufswagen aufstellen. Das wird von den Kunden auch gut angenommen. Selbst jetzt, wo der Lidl-Markt in der Schlachthofstraße wegen dem Umbau im Inneren bis 10. März geschlossen bleibt, kommen die Kunden an den Backwaren-Verkaufswagen. Doch der Discounter hat die Erlaubnis, den Wagen auf diesem Lidl-Parkplatz zu platzieren, bis Ende Februar begrenzt. Am 29. Februar müssen die Handwerksbäcker nach 14 Jahren Zusammenarbeit das Gelände verlassen.

„Unsere Kunden an beiden Lidl-Standorten müssen keinen Tag auf unsere Backwarenangebote verzichten. Wir arbeiten an langfristigen Lösungen“, verspricht Rommy Schumann. In der Schlachthofstraße wechselt der Verkaufswagen des Bäckereiunternehmens zunächst auf die andere Straßenseite auf das Gelände der See & Klak Baubetrieb GmbH. Das Tiefbau-Unternehmen hatte einst den Lidl-Standort mit entwickelt. Der Bäckereiwagen soll dann von der Ecke Burgstraße/Schlachthofstraße zugänglich sein. Auch in Döbeln-Ost an der Dresdner Straße muss der „Unser Bäcker“-Verkaufswagen bis Ende März das Feld bei Lidl räumen. Denn dieser Lidl-Markt schließt am Montag, dem 29. März, nach Geschäftsschluss für den weiteren Umbau. Die Wiedereröffnung ist hier für den 28. April geplant.

Unser Bäcker wird mit seinem Wagen und Dank der Unterstützung anderen ansässiger Betriebe auf dem Gelände in Döbeln-Ost einige Meter weiter stadteinwärts umziehen. Zudem hat das Klipp-hausener Unternehmen bei der Stadtverwaltung Döbeln einen Bauantrag für den Bau eines Verkaufspavillions mit angeschlossenem Café an der Dresdner Straße gestellt. Details möchte Geschäftsführerin Rommy Schumann noch nicht verraten. „Wir sind noch ganz am Anfang“, bittet sie um Verständnis. „Der Bauantrag liegt bei der Stadtverwaltung vor und wird von unserem Baubereich betreut“, bestätigt Thomas Mettcher, Pressesprecher der Stadtverwaltung.

Von Thomas Sparrer

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Döbeln Glühwürmchenführung auf Burg Mildenstein - Leuchtende Nachtschwärmer auf der Burg Mildenstein

Im Dunkeln durch die Burg wandern, Glühwürmchen basteln und spannenden Geschichten lauschen. Am Abend des 16. Februar führte Sabine Rötzsch vom Burgmuseum die kleinen und großen Besucher der Glühwürmchenführung von 17-19 Uhr durch die Burganlage und auf den Turm. Das begeisterte die kleinen und großen Gäste.

18.02.2016

Kopfschütteln in der Erstaufnahmeinrichtung in Döbeln: Unbekannte haben am Donnerstagabend das Asylheim auf dem ehemaligen Autoliv-Gelände mit Hakenkreuzen beschmiert. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

18.02.2016

Die große Mehrheit der Flüchtlinge im Döbelner Asylheim an der Friedrichstraße fällt nicht negativ auf. Für Unruhe sorgen nur wenige schwarze Schafe. So wie Amor E., der im Juli vergangenen Jahres Feuerlöscher durch die Fenster warf. Weil er betrunken und frustriert war. Das Amtsgericht Döbeln schickt den Nordafrikaner nun hinter Gitter.

18.02.2016
Anzeige