Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 12 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Hans Esch bläst seit 1964 auf dem Tenorhorn und wird heute 70 Jahre alt

Hans Esch bläst seit 1964 auf dem Tenorhorn und wird heute 70 Jahre alt

Die Musik ist sein Leben. Seit 1964 sorgt Hans Esch aus Neubaderitz bei den Kemmlitzer Blasmusikanten für den guten Ton auf dem Tenorhorn. Heute feiert er seinen 70. Geburtstag.

Voriger Artikel
ESV Lok Döbeln ungeschlagener Turniersieger bei den Bambinis
Nächster Artikel
ESV nur Siebenter bei Hallenkreismeisterschaften

Hans Esch (links), hier bei einem der Blütenfeste in Sornzig, sorgt seit 1964 auf seinem Tenorhorn immer für den guten Ton.

Neubaderitz. Die Musik ist sein Leben. Seit 1964 sorgt Hans Esch aus Neubaderitz bei den Kemmlitzer Blasmusikanten für den guten Ton auf dem Tenorhorn. Heute feiert er seinen 70. Geburtstag.

 

Ein besonderer Anlass für seine Mitstreiter, ihm für seine unermüdliche Einsatzbereitschaft in der Kapelle zu danken. "Hans ist bei uns sozusagen die Mutter der Kompanie. Als Organisationschef ist er für alles verantwortlich. Er schließt die Musikverträge für Veranstaltungen ab, seine Frau Renate schreibt die Pläne und für alle Mitglieder gibt es eine Übersicht des Jahresplanes", sagt Klaus-Dieter Kresse, der Leiter der Kemmlitzer Blasmusikanten. "Ebenso hat er jüngere Mitstreiter am Tenorhorn und unsere Sängerin ausgebildet", zählt Kresse weiter auf.

Seit einem Jahr kümmert sich Esch nun um Winni Weber aus Döbeln und bringt ihm die richtigen Töne auf dem Instrument bei. Esch bläst mittlerweile seit 1964 auf dem Tenorhorn und habe dies von seinem Mitarbeiter, Freund, Arbeitskollegen und Lehrmeister Johannes Rumberg erlernt. Der sei mittlerweile allerdings leider schon verstorben.

Hin und wieder singt Hans Esch auch mit, sowohl böhmische Volksmusik als auch Stimmungslieder. "Er ist sehr gewissenhaft, geradlinig, konsequent und energisch. Manchmal müssen wir ihn ein bisschen bremsen", sagt Klaus-Dieter Kresse augenzwinkernd. Er wünscht dem Jubilar im Namen aller Mitglieder der Kemmlitzer Blasmusikanten zu seinem heutigen Ehrentag viel Gesundheit und Durchhaltevermögen. "Vor allem, dass er noch lange einen guten Ton hat und weiterhin wie bisher für die Kapelle im Einsatz ist."

Heinz Großnick

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Döbeln
  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

Was beschäftigt die Menschen in den kleinen Orten zwischen Döbeln, Waldheim und Hartha? Wir besuchen jene kleinen Dörfer, denen normalerweise wenig Beachtung geschenkt wird, geben einen Einblick in die Geschichte des Ortes und sprechen mit den Bewohnern über früher und heute. mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

19.08.2017 - 17:28 Uhr

Mit einem Doppelpack ebnet Patrick Böhme den Weg zum 4:0 Sieg gegen den Aufsteiger aus Bad Düben 

mehr