Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 11 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Hartha: Mieter und Vorstand sehen sich vor Gericht

Hartha: Mieter und Vorstand sehen sich vor Gericht

Im Frühjahr dieses Jahres flatterte der Brief allen noch verbliebenen Anteilseignern der Wohnungsgenossenschaft (WG) Hartha ins Haus: Mieterhöhung - allerdings per Einverständniserklärung.

Hartha. Es obliege jedem Mieter selbst, ob er zustimme oder nicht. Dies erklärten der geschäftsführende Vorstand Bernd Schröter und der Aufsichtsratsvorsitzende Rainer Freiberger erneut auf der Mitgliederversammlung der WG im Juli. Um an gleicher Stelle direkt im Anschluss zu erwähnen: "Wir als Vorstand müssen gegen alle Verweigerer der Zustimmung innerhalb von drei Monaten Klage auf Zustimmung beim örtlichen Amtsgericht einreichen." Ein recht seltsamer rhetorischer Kniff, der anders ausgedrückt lautet: Stimmen sie zu, oder wir sehen uns vor Gericht wieder. Die Begründung: Gleichbehandlung aller Mitglieder.

Nach Auskunft von Freiberger seien es zuletzt noch 89 Mieter gewesen, auf die nun ein Verfahren am Gericht in Hainichen wartet. Am kommenden Montag beginnt die erste Verhandlung. Die Rechtslage ist von Fall zu Fall unterschiedlich. Da kein Mietspiegel für die Stadt Hartha vorliegt, werden jeweils drei Vergleichswohnungen herangezogen - zum Teil aus der Döbelner Innenstadt in frisch sanierten Gebäuden der Unnaer Straße. "Allein die Infrastruktur von Döbeln ist mit Hartha nicht vergleichbar", so Rechtsanwalt Axel Buschmann, der einen Teil der Mieter vertritt. In diesen Fällen rechnet der Vertreter des Mietervereins Meißen mit guten Chancen für die Mitglieder der WG Hartha, die von ihrem eigenen Vorstand verklagt werden.

Freiberger und Schröter verwiesen in der Mitgliederversammlung, für weitere rechtliche Fragen stünden ­aktuelle Gerichtsverhandlungen, Zeitungen, Artikel oder das Internet zur Verfügung. Sollten die zum Groß- teil über 70-jährigen Mieter selbst nicht das Internet nutzen können, so gebe es sicherlich Freunde und Verwandte, die diesen Menschen helfen würden.

Die Kosten allein für ein Verfahren belaufen sich je nach Streitwert zwischen etwa 400 bis 650 Euro, welche die vor Gericht unterliegende Partei zu tragen hat. Bei 89 Verfahren kommt so eine Runde Summe von über 40 000 Euro zusammen - allein für die Rechtsstreitereien. Der Grund weshalb der Vorstand nach eigener Aussage die Nutzungsgebühren um bis zu 70 Euro für die 323 Anteilseigner der WG erhöhen muss, ist die drohende Zahlungsunfähigkeit bis zum Jahr 2016.

 

 

 

Rechtsanwalt Axel Buschmann

Matthias Pöls

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Döbeln
  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

Was beschäftigt die Menschen in den kleinen Orten zwischen Döbeln, Waldheim und Hartha? Wir besuchen jene kleinen Dörfer, denen normalerweise wenig Beachtung geschenkt wird, geben einen Einblick in die Geschichte des Ortes und sprechen mit den Bewohnern über früher und heute. mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

20.08.2017 - 17:38 Uhr

Ferl-Elf moniert Schiedsrichter-Entscheidung und muss sich letztlich in Unterzahl chancenlos geschlagen geben.

mehr