Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Döbeln Harthaer Markt bekommt neue Strom-Elektranten
Region Döbeln Harthaer Markt bekommt neue Strom-Elektranten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:22 08.11.2016
Damit der Strom zum Weihnachtsmarkt fließen kann: Die Baufirma Estler arbeitet derzeit im Bereich Tiefbau, um den Weg für den Elektriker freizumachen. Quelle: Sven Bartsch
Anzeige
Hartha

Letzte Vorbereitungen für den Harthaer Weihnachtsmarkt werden derzeit auf dem Markt getroffen. Weil die vorhandenen Senkelektranten mittlerweile 25 Jahre alt und teilweise defekt sind, muss die Stadt aktiv werden. „Die Senkelektranten werden durch drei Energieversorgungspoller und zwei Kabelverteilerschränke ersetzt“, weiß Bauamtsmitarbeiterin Kerstin Rößger.

Seit letzter Woche ist die Baufirma Estler aus Hartha auf dem Markt, um die Tiefbauarbeiten abzuwickeln. Bis etwa 18. November sollen diese Arbeiten abgeschlossen sein. „Danach beginnt die Elektroinstallation durch unseren Stadtelektriker“, so Rößger weiter. Die Kosten für die Maßnahme belaufen sich auf rund 23 000 Euro. Die Summe muss die Stadt selbst begleichen, Fördermittel waren in diesem Fall keine zu erwarten.

Verkehrseinschränkungen auf der Südseite

Für die Bürger ergeben sich im Bereich des Marktes Verkehrseinschränkung auf der Südseite. „Es wird jedoch Parkmöglichkeiten geben“, heißt es aus dem Bauamt. Der Wochenmarkt findet trotzdem wie gewohnt statt und ist davon nicht betroffen.

Der Harthaer Weihnachtsmarkt findet am Wochenende des 16. bis 18. Dezember statt. Die Anmeldefrist für die Stände zum Weihnachtsmarkt endete vor wenigen Wochen. „Wir haben 29 bestätigte Stände. Ein paar sind noch in der Schwebe, andere kommen auch erst kurz vorher“, erklärt Günter Roßberg vom Kultur- und Sportbetrieb Hartha. Die Zahl der teilnehmenden Händler und Vereine hält sich seit Jahren in etwa die Waage. „Wir haben durch den verfügbaren Platz auf dem Markt ja auch nur begrenzte Möglichkeiten.“ Bis auf den Harthaer Heimatverein beteiligen sich auch dieses Jahr wieder die verschiedensten Organisationen wie beispielsweise Feuerwehr, Schützenverein, BC Hartha und der Kindertagesstätte Kinderhaus. Günter Roßberg hofft, dass die Arbeiten an den Stromelektranten bis dahin fertig ist, denn die Händler brauchen die Installationen dringend.

Von Stephanie Helm

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Eiin Briefkasten und zwei Autos sind am Sonnabend in Roßwein vermutlich durch die Explosion eines Feuerwerkskörpers beschädigt worden. Die Detonation der Pyrotechnik in einem Briefkasten war so stark, das dadurch auch eine Scheibe eines in der Nähe abgestellten Pkw zu Bruch ging.

07.11.2016

So oft gewandelt innerhalb so kurzer Zeit wie am Sonntagmittag sieht der Betrachter den großen Flügel-Altar in der St. Nicolaikirche Döbeln nur selten. Das hatte seinen Grund. Die Evangelisch-Lutherische Kirchgemeinde der Stadt feierte das 500-jährige Bestehen des spätgotischen Schnitzaltars.

07.11.2016

Gemeinsam packten Flüchtlinge, Vereinsmitglieder und freiwillige Helfer mit an, in vier Stunden kiloweise Äpfel zu ernten. Mit der mobilen Saftpresse wurden die schließlich zu frischem Saft verarbeitet. Und weil alle gar nicht genug von dem leckeren Obst bekommen konnten, gab es anschließend noch ein Blech Apfelkuchen.

06.11.2016
Anzeige