Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Döbeln Harthaer Postamt: Erste Mieter können im Frühjahr einziehen
Region Döbeln Harthaer Postamt: Erste Mieter können im Frühjahr einziehen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:18 02.12.2016
Eine Frischekur bekommt das alte Postamt in Hartha derzeit. Im Frühjahr können die ersten Mieter einziehen. Quelle: Sven Bartsch
Anzeige
Hartha

Auf d

Außenanlagen müssen warten

Dass es in Hartha eine Nachfrage nach Wohnraum gibt, hat die Eigentümergesellschaft im vornherein schon abgesichert. Doch von der Entscheidung bis zum jetzigen Stand der Sanierung musste nicht nur einiges an Zeit ins Land gehen. Auch die Nerven der Eigentümer wurden strapaziert, denn die Verhandlungen mit dem vorherigen Eigentümer Rosa von Zehnle gestalteten sich alles andere als leicht. Trotzdem: Uwe Hentschel und seine Mitstreiter blieben am Ball und können jetzt ein fast fertig saniertes Gebäude ihr Eigen nennen.

Im Inneren ist einiges passiert. Die Heizung wurde fertiggestellt, die Elektrik ebenfalls. Die Sanitäranlagen sind zur Nutzung bereit – alle Bäder verfügen über Tageslicht. Was jetzt noch fehlt, ist der Bodenbelag in den Räumlichkeiten sowie die Innentüren. Ansonsten sind die acht entstandenen Wohnungen bezugsfertig. Jeweils drei im ersten und zweiten Stockwerk, zwei im Dachgeschoss.

Was noch fehlt, sind die Außenanlagen. Da machen die Witterungsverhältnisse den Eigentümern gerade einen Strich durch die Rechnung. Doch auch das wird noch kommen. So wird es für die Mieter eine Terrasse und Stellplätze geben. Eine der größten Herausforderung aber war der nördliche Giebel, der seit den Achtzigerjahren zur Richard-Wagner-Straße hin abgestützt werden musste. Im selben Atemzug musste das Treppenhaus auf dieser Seite komplett neu gebaut sowie neue Fenster und Türen eingesetzt werden.

Hausverwaltung gesucht

Die Eigentümergesellschaft HHR Immobilien GbR sucht derzeit noch nach einer Hausverwaltung, die zur Zusammenarbeit bereit wäre. „Da ist noch keine Entscheidung gefallen“, so Hentschel. Und auch die Wohnungen sind trotz Interessenbekundung noch nicht vergeben. Theoretisch hat auch jetzt jeder die Chance, neuer Mieter im alten Postamt zu werden. Für die Eigentümergesellschaft ist es die erste Immobilie, die sie in Hartha erworben haben.

Von Stephanie Helm

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der vergangene Woche mit rund zehn Kilogramm Sprengstoff in mehreren hundert illegalen Feuerwerkskörpern in seinem Haus verhaftete 22-Jährige stammt aus Gleisberg (Landkreis Mittelsachsen). Den jungen Mann erwartet wegen Verstößen gegen das Sprengstoffgesetz eine Haftstrafe bis zu drei Jahre.

29.11.2016

Eigentlich wollte die Ottewiger Bibliothekarin Ute Friedrich vor Weihnachten die Wiedereröffnung im Gut feiern. Daraus wird nun nichts – die letzten Möbel kommen voraussichtlich erst im Januar. Dafür wird in der Bibliothek alles neu eingerichtet. Dafür sucht die Gemeinde noch Sponsoren.

28.11.2016

Fast 70 Gramm Crystal wollten zwei junge Damen in Tschechien kaufen. Mit einem geliehenen Auto fuhren sie ins Nachbarland. Den Wagen setzten sie an einem Poller an, woran dessen Achse zerbrach. Drogen brachten sie auch nicht mit, weil man sie offenbar abgezogen hatte. Eine Teilnehmerin dieser „Kaffeefahrt“ sitzt bereits im Knast, die andere schrammte daran vorbei.

Anzeige