Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / 3 ° Schneeregen

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Harthaer Schutzengel erlaufen 4400 Euro

Für Mukoviszidose-Kranke Harthaer Schutzengel erlaufen 4400 Euro

Genau 4400 Euro haben Harthas Gymnasiasten in diesem Jahr bei ihrem achten Schutzengellauf zugunsten an Mukoviszidose erkrankter Kinder gemeinsam erlaufen. Rund um ihre Schule drehten die etwa 100 Schüler in 30 Teams ihre Runden. Unter ihnen erstmals auch ein Team der Grundschule Sitten – denn dort lernt die neunjährige Maja Peeck, bei der mit drei Monaten Mukoviszidose diagnostiziert wurde.

Mischten sich beim Schutzengellauf das erste Mal unter die Harthaer Gymnasiasten und klönten mit Thomas Böttcher: Maja (Mitte) und ihre Mitschüler aus der Grundschule Sitten. Die Neunjährige ist an Mukoviszidose erkrankt, ihre Eltern – im Bild Mutti Dorit – hatten vor acht Jahren die Idee für den Benefizlauf.

Quelle: Sven Bartsch

Hartha. Majas Eltern waren es, die vor acht Jahren die Initialzündung für den Benefizlauf gegeben haben, der seit seiner Premiere von Lehrerin Ulrike Hansch organisiert wird. „Dorit Peeck ist eine gute Freundin von mir“, erklärt Ulrike Hansch die Zusammenhänge der Entstehung des Harthaer Schutzengellaufes, der vor fünf Jahren auch noch in Radiomoderator Thomas Böttcher prominente Unterstützung gefunden hat. Der war auch am Freitag wieder gemeinsam mit seiner Frau am Start, um für Mugge und Moderation zu sorgen. Für Ulrike Hansch erfüllt der Schutzengellauf an ihrer Schule mehrere Zwecke. Abgesehen von den in den vergangenen Jahren über 30 000 erlaufenen Euro, die dem Mukoviszidoseverein Bonn zur Verfügung gestellt werden, sei der Lauf ein gutes Mittel, um den Blick über den eigenen Tellerrand zu lenken. „Es ist immer mal angebracht, sich sozial zu engagieren und dabei zu sehen, dass es nicht allen so gut geht, wie einem selbst“, sagt sie.

Für Maja und ihre Eltern ist der diesjährige Schutzengellauf gleich mehrfach bedeutsam. Nicht nur, dass die Neunjährige mit vier ihrer Mitschüler selbst Runden um das Gymnasium dreht und Geld in den Spendentopf gesammelt hat. Ein Teil der 4400 Euro bleibt diesmal hier vor Ort. „Wir unterstützen damit die Ausbildung ortsansässiger Physiotherapeuten, damit die eine bestimmte Therapieform für Mukoviszidose-Erkrankte anbieten können“, erklärt Majas Vater Attila Peeck. Im Leisniger Solemed hat die Familie eine Physiotherapeutin dafür gewinnen können. Für die Familie hat das ganz praktische Bedeutung. Momentan fährt sie zur Atemtherapie mit ihrer Tochter nach Roßwein ins Rehazentrum. Das ist in Ordnung, kostet aber viel Zeit. „Gerade wenn Maja älter wird, verschafft ihr die Therapiemöglichkeit in Leisnig mehr Freiraum und Selbstständigkeit“, freut sich ihre Mutter. Der andere Teil der Einnahmen geht wie gehabt an den Bonner Verein, der unter anderem für das jetzt eingeführte Neugeborenenscreening gekämpft hat, um Mukoviszidose frühzeitig diagnostizieren und den Krankheitsverlauf positiv beeinflussen zu können.

Von Manuela Engelmann

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Döbeln
Döbeln in Zahlen

Bundesland: Sachsen

Landkreis: Mittelsachsen

Fläche: 91,64 km²

Einwohner: 24.157 Einwohner (Dezember 2016)

Bevölkerungsdichte: 264 Einwohner/km²

Postleitzahl: 04720

Ortsvorwahlen: 03431

Stadtverwaltung: Obermarkt 1, 04720 Döbeln

Ein Spaziergang durch die Region Döbeln
  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

Was beschäftigt die Menschen in den kleinen Orten zwischen Döbeln, Waldheim und Hartha? Wir besuchen jene kleinen Dörfer, denen normalerweise wenig Beachtung geschenkt wird, geben einen Einblick in die Geschichte des Ortes und sprechen mit den Bewohnern über früher und heute. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Willkommen an Bord: Am 22. Oktober 2017 luden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse ein. Hier gibt es einen Rückblick. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

12.12.2017 - 08:02 Uhr

Fußballer des SV Tresenwald Machern veanstalten wieder ihr traditionelles Hallenturnier für Nachwuchsmannschaften.

mehr