Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Döbeln Harthaer Verschönerer bringen Stadtpark auf Vordermann
Region Döbeln Harthaer Verschönerer bringen Stadtpark auf Vordermann
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:46 20.04.2018
Die Interessengemeinschaft „Wir – für ein schönes Hartha“ bleibt auch weiterhin am Ball. Quelle: Dirk Wurzel
Hartha

Sylvia Reichert-Penzel und ihre Mitstreiter von der Interessengemeinschaft „Wir – für ein schönes Hartha“ riefen vor wenigen Wochen zur erneuten und mittlerweile vierten Putzaktion in Hartha auf. Dieses Mal wurde im Stadtpark gewerkelt. Dort wurden die seitlichen Rondelle mit einem schwarzen Steingemisch versehen. „Dem Aufruf zum Einsatz waren 13 Bürger gefolgt, darunter wiederum ein Asylbewerber“, weiß Reichert-Penzel. Das bereits im Vorfeld antransportierte Steingemisch wurde von den Helfern mit Schaufel und Rechen ebenflächig breitgezogen. „Mit spontaner Hilfe eines Bürgers mit einem Kleinstfahrzeug konnte das Steingemisch kraft- und zeitschonend zum Seitenrondell an der Sonnenstraße gebracht werden.“ Anschließend sorgte eine Walze für eine feste Fläche. „Neben dem gemeinsamen Schaffen begegneten sich hier die Menschen und kamen miteinander ins Gespräch.“

Damit Wanderer und Ausflügler künftig einen Platz zum Verweilen haben und einen grandiosen Blick auf die Zschopau genießen können, stellte Frank Zenker eine Bank an der Bankrottmeile in Höhe Saalbach auf. Die Holzbank wurde von Paul Krenkel gebaut und den Harthaer Heimatfreunden gesponsert. Damit der Aussichtspunkt künftig auch gefunden wird, bringt Heinz Thieme schon bald Wegweiser an. Auf dem im vergangenen Jahr reaktivierten Fußweg vom Rondell Bismarckstein bis zum Waldrand hinter der ehemaligen Gaststätte Fröhne wurde eine frische Rindenmulchdecke aufgebracht. „In Kürze wird im Zusammenwirkung mit der Stadtverwaltung Hartha die von der Firma Just Natursteine hergestellte und den Harthaer Heimatfreunden gesponserte Sitzbankgruppe am Rondell Bismarkstein aufgestellt“, weiß IG-Sprecherin Sylvia Reichert-Penzel.

Neue Bäume bekam die Parkanlage an der Franz-Mehring-Straße. In Zusammenarbeit mit der Stadtverwaltung Hartha wird derzeit ein Konzept zur Gestaltung und Bepflanzung erarbeitet. In den kommenden Monaten soll das dann Schritt für Schritt umgesetzt werden.

Von Stephanie Helm

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Vermutlich zwei Täter haben sich am Wochenende an den Geräten des Trimm-Dich-Pfades im Harthaer Stadtwäldchen vergriffen. Sie lockerten Schrauben und klauten Stangen. Aufmerksame Bürger meldeten den Fall der Polizei. Bis Ende der Woche will der Verein „Jugend aktiv Harthe“ den Trimm-Dich-Pfad wieder herrichten.

23.05.2017
Döbeln Nabu-Gruppe Lößhügelland über Betriebsgelände geführt - Naturschützer besuchen Kalkwerke Ostrau

Für 15 Mitglieder der Nabu-Regionalgruppe Lößhügelland öffnete Kalkwerke-Geschäftsführer Ulrich Dürasch am Sonnabend die Pforten. Er führte die Gäste über das Gelände, erklärte die Abbaumethoden und Produkte. Wichtig für die Naturschützer: Auf renaturierten Flächen siedeln sich wieder heimische Tierarten an.

22.05.2017

Zum Ausblick vom Döbelner Rathausturm gibt es jetzt auch den entsprechenden Durchblick. Auf den Rathausbalkonen am Turm stehen jetzt so genannte Panoramatafeln. Die wurden zum Museumstag am Sonntag erstmals präsentiert.

22.05.2017