Volltextsuche über das Angebot:

25 ° / 13 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Harthaer zahlt Strafe für Schrottplatz in Schweta

Harthaer zahlt Strafe für Schrottplatz in Schweta

Weil er auf seinem Grundstück jede Menge Zeug hortete, muss ein Mann aus Hartha 1600 Euro Geldstrafe zahlen. Denn ab einer bestimmten Fläche ist eine besondere Genehmigung nötig.

Döbeln/Schweta/Hartha. Ein Dumper, mehrere Kleinlaster sowie ein alter Lkw, Asphalt, Asbestplatten, zwei defekte Heizkessel und 70 Reifen. "Da sind doch noch gute dabei, ich müsste sie nur mal sortieren", sagte der Mann, dem seine Sammelleidenschaft einen Strafbefehl eintrug, gegen den er Widerspruch einlegte. Er habe doch aber ordentlich ein Gewerbe für seinen Lagerplatz auf einem 3000 Quadratmeter großen Grundstück im Ziegra-Knobelsdorfer Ortsteil Schweta angemeldet, führte der Mann aus. 3000 Quadratmeter - das ist zu groß für einen solchen Lagerplatz. Ab einer Flächengröße von 1000 Quadratmeter braucht es eine Genehmigung nach dem Bundesimmissionsschutzgesetz - kurz Bimsch. Jeder Windmüller und Biogasanlagenbetreiber ab einer bestimmten Größe kennt dieses Kürzel. Regelt diese Verordnung doch alles, was mit Anlagen und Betrieben zu tun hat, wo Dreck, Lärm und Gestank anfällt.

Eine Bimsch-Genehmigung hatte der Harthaer nicht. Das fiel auf, als das Landratsamt Mittelsachsen den Platz kontrollierte. Zwar stellten die Mitarbeiter der zuständigen unteren Naturschutzbehörde einen Ölfleck vom Gabelstapler fest, hielten das aber für unbedenklich. Und trotzdem machte sich der Mann strafbar, weil er eben den Bimsch-Schein nicht hatte. Dann greift automatisch Paragraf 327 des Strafgesetzbuches, der für das "unerlaubte Betreiben von Anlagen" Geld- oder Freiheitsstrafe vorsieht.

"Ihr Grundstück ist im Grunde zugepflastert mit Müll", stellte Richter Janko Ehrlich fest. Er riet dem Mann, seinen Einspruch zurückzuziehen. "Denken Sie wirtschaftlich", sagte der Richter mit Blick auf weitere Verfahrenskosten. Der Mann folgte dieser Empfehlung. Denn aus der Sache wäre der Schrottsammler nicht straflos herausgekommen. Der muss nun auch sein Grundstück aufräumen, was sonst von Amts wegen geschieht und richtig teuer wird. Am besten, der Harthaer teilt das Areal auf und stapelt das ganze Gerassel auf 1000 Quadratmeter, so wie es der Gesetzgeber will. Inwieweit das Landratsamt in dieser Sache tätig wurde oder noch wird, war gestern nicht zu erfahren. Dirk Wurzel

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Döbeln
  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

Was beschäftigt die Menschen in den kleinen Orten zwischen Döbeln, Waldheim und Hartha? Wir besuchen jene kleinen Dörfer, denen normalerweise wenig Beachtung geschenkt wird, geben einen Einblick in die Geschichte des Ortes und sprechen mit den Bewohnern über früher und heute. mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

23.08.2017 - 06:21 Uhr

Der FSV erlebt zum Start der Fußball-Kreisliga ein 0:7-Heimdebakel gegen Belgern.

mehr