Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 11 ° heiter

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Harthas Pantoffelareal soll verkauft werden

Abrissarbeiten Harthas Pantoffelareal soll verkauft werden

Die ehemaligen Hausschuhwerke in Hartha werden momentan abgerissen. Nach der Revitalisierung will die Stadt das Gelände verkaufen und ist auf der Suche nach Interessenten. Warum Infrastruktur und bereits bestehende Unternehmen, die in Hartha ansässig sind, eine große Rolle spielen.

Abriss der ehemaligen Hausschuhwerke in Hartha: Für das Areal sucht die Stadt nach einem Käufer.

Quelle: Sven Bartsch

Hartha. Der Abriss der ehemaligen Hausschuhwerke in Hartha ist in vollem Gange. Bereits im Sommer 2016 hatte der Stadtrat für den Abriss grünes Licht gegeben.

Fläche steht zum Verkauf

Nun steht fest, was mit dem leer gefegten Areal passieren soll: Nach der Revitalisierung wird die zusammenhängende Fläche zum Verkauf angeboten. Bürgermeister von Hartha, Ronald Kunze (parteilos), geht davon aus, dass die Stadt das Grundstück gut auf dem Markt platzieren werden kann. „Aufgrund der hohen Konzentration von Autozulieferern wie Pierburg, Horizon Global oder GSH die hohes technisches Know-How mitbringen, gehen wir davon aus, dass die Flächen auf dem Markt gut verwertbar sind“, sagt Kunze. Die gute schulische Infrastruktur Harthas und die Zusammenarbeit der Unternehmen mit Studenten aus der Umgebung, seien nur einige der Gründe, warum sich immer mehr Unternehmen in der Kleinstadt niederlassen.

Künstler betroffen

Die Abrissarbeiten haben schon im September begonnen, der Rückbau der ehemaligen Hausschuhwerke soll bis Ende November ausgeführt werden. Der Abriss betrifft das komplette Areal, die einzelnen Bereiche werden laut Bauamtsleiter Ronald Fischer zeitlich versetzt abgerissen. Außer dem großen Gebäudekomplex mit 31 000 Kubikmetern Raum werden auch die beiden Pförtnerhäuschen, die Garagen und die Kalthalle abgerissen. Künstler Gerhard Dörner ist von den Maßnahmen betroffen: Momentan hat er in der Kalthalle noch sein Atelier. Wohin Dörner nach dem Abriss ziehen wird, ist bislang unklar. Die Stadt sucht mit ihm gemeinsam nach einem Ersatzdomizil. „Bisher haben wir noch nichts passendes gefunden“, sagt Dörner. Seitens Fischer wurde angegeben, dass die Stadt intensiv daran arbeitet, geeignete Räumlichkeiten für das Künstler-Atelier zu finden.

Ein Teil des Areals wurde zuletzt vom Jugendclub Bronx genutzt. Bereits Mitte der 1990er Jahre hatte die Stadt Hartha das Gelände gekauft. 80 000 Paar Hausschuhe liefen zu DDR-Zeiten täglich in den Hausschuhwerken vom Band. Mehr als 150 Jahre lang wurden in Hartha Hausschuhe produziert.

Von Maria Sandig

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Döbeln
  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

Was beschäftigt die Menschen in den kleinen Orten zwischen Döbeln, Waldheim und Hartha? Wir besuchen jene kleinen Dörfer, denen normalerweise wenig Beachtung geschenkt wird, geben einen Einblick in die Geschichte des Ortes und sprechen mit den Bewohnern über früher und heute. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

14.10.2017 - 09:01 Uhr

Die Lok-Kicker wollen nach zuletzt drei Siegen am Stück ihren Aufwärtstrend bestätigen. Mit den Gästen aus Kleinzschocher reist jedoch ein unbequemer Gegner an.

mehr