Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Döbeln Haßlauer Narren sind im Sonnenhof angekommen
Region Döbeln Haßlauer Narren sind im Sonnenhof angekommen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:30 13.11.2016
Mit Riesenstimmung starteten die Haßlauer Karnevalisten in die neue Saison und weihten den neuen Saal ein. Quelle: GAUBE media photo
Anzeige
Roßwein

Mit 200 begeisterten Gästen weihte am Sonnabend der Karnevals Club Haßlau den neuen Saal des Landhotels Sonnehof in Ossig ein. „Damit sind wir im neuen Domizil angekommen. Hut ab vor Hotelchef Markus Weinert, seinem Team und allen Handwerkern, die den Saalanbau innerhalb von zehn Wochen aus dem Boden gestampft haben“, sagt Karnevalspräsident Oliver Rühle am Sonnabend. Markus Weinert, Geschäftsführer des im September wieder eröffneten Sonnenhofes hatte Wort gehalten. Er hatte den Haßlauer Karnevalisten versprochen, dass der neue Saalanbau bis zur Eröffnung der Karnevalssaison der Haßlauer am 12. November fertig ist. Am Freitag 17 Uhr ist der letzte Handwerker gegangen. „Am Sonnabend zur Eröffnung war alles tipptopp. Ich ziehe meinen Hut.“, so Oliver Rühle. Mit einer Urkunde machten es die Narren nun offiziell. Ab jetzt werden sie Stammgäste im neuen Saal und im Landhotel Sonnenhof sein. Hier wird künftig der Karneval des KCH gefeiert.

Das Motto der neuen Saison lautet „Wind und Wetter aloahe – der KCH auf hoher See“. Neben vielen Stammgästen der Haßlauer Narren feierten am Sonnabend auch viele neuen Gesichter mit in der Runde. „Wir hoffen mit dem neuen festen Domizil und unserem Programm auch im Februar wieder viele neue Gäste zusätzlich zu erreichen“, so der KVH-Präsident.

Von Thomas Sparrer

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Döbeln Gewerbeverband plant neues Konzept für 2017 - Letzter Markttag im Gewerbegebiet Ostrau abgesagt

Der letzte Markttag im Gewerbegebiet Ostrau am 19. November fällt aus. Grund ist die mangelnde Beteiligung von Händlern, die wiederum auf zu wenige Besucher bei den letzten Ausgaben zurückgeht. Der Gewerbeverband Ostrau unter Bernd Sonntag will ein neues Konzept entwickeln und dafür über den Tellerrand schauen.

02.03.2018

Die Armaturenwerker in Roßwein haben Angst um ihren Betrieb und um ihren Arbeitsplatz. In einer Belegschaftsversammlung vor einigen Tagen informierte die Betriebsleitung die Mitarbeiter über Umstrukturierungspläne, die das Roßweiner Werk an der Wehrstraße betreffen.

10.11.2016

Planmäßig Ende November kann Döbelns größter Wohnungsvermieter die Sanierung seines Objektes auf dem Niedermarkt Nr.23/25 abschließen. Seit April hat die TAG Wohnen 27 kleine, verwinkelte Wohnungen in zwölf moderne Einheiten umgebaut. Die ersten fünf sind bereits vermietet. Ein Zeichen dafür, dass die Modernisierung den Nerv getroffen hat.

13.11.2016
Anzeige