Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 7 ° Regen

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Haus in Großsteinbach brennt nieder

Wohnhausbrand Haus in Großsteinbach brennt nieder

In der Nacht zum Pfingstmontag brannte im Mochauer Ortsteil Großsteinbach ein Wohnhaus nahezu komplett nieder. Der Bewohner, ein junger Mann, war zum Zeitpunkt des Feuers nicht im Haus, kam später zu den Löscharbeiten dazu. 40 Feuerwehrleute versuchten, den Brand unter Kontrolle zu bekommen. Die Brandursachenermittler kommen Dienstag.

Nur noch die Giebelwände stehen: In der Nacht zum Pfingstmontag brannte dieses Haus in Großsteinbach nieder.

Quelle: Sven Bartsch

Großsteinbach. In der Nacht zum Pfingstmontag brach kurz nach Mitternacht im Mochauer Ortsteil Großsteinbach aus noch ungeklärter Ursache ein Feuer aus. Ein Wohnhaus brannte nieder beziehungsweise wurde so stark beschädigt, dass nahezu nur noch die Grundmauern übrig blieben. Rund 40 Feuerwehrleute der Wehren Mochau, Lüttewitz-Theeschütz, Choren und Beicha waren unter der Leitung vom Mochauer Gemeindewehrleiter Stephan Vogel ab etwa 1.20 Uhr im Einsatz. Der Hausbewohner, ein junger Mann, war zur Zeit des Brandes nicht in dem Gebäude, kam später dazu, als die Löscharbeiten bereits liefen. Nach Informationen der DAZ soll er dabei gewesen sein, das Gebäude auszubauen. Verletzt wurde bei dem Brand niemand. Vogel schätzt gegenüber dieser Zeitung ein: „Wahrscheinlich bleibt bedauerlicherweise jetzt nur noch die Möglichkeit, das Haus abzureißen. Ich kann mir kaum vorstellen, dass es in dem Zustand wieder aufgebaut werden kann.“

Als die Feuerwehrleute um Stephan Vogel am Brandort eintrafen, sei nach den Worten des Gemeindewehrleiters schon nicht mehr feststellbar gewesen, an welcher Stelle des Gebäudes das Feuer ausgebrochen sein könnte. „Alles brannte in voller Ausdehnung.“

Von der Feuerwehr Roßwein wurde die Drehleiter angefordert. Auch Thomas Harnisch, Gesamtwehrleiter von Döbeln, war vor Ort. Mit der Wärmebildkamera wurde nach Glutnestern gesucht. In den frühen Morgenstunden musste auch noch einmal nachgelöscht werden. Zuletzt wurden zur Restablöschung die Kräfte stark reduziert. Gegen 5.30 Uhr konnte die Brandstelle an die Polizei übergeben werden. Die Brandursachenermittler sind am Dienstag vor Ort.

Von Steffi Robak

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Döbeln

Was beschäftigt die Menschen in den kleinen Orten zwischen Döbeln, Waldheim und Hartha? Wir besuchen jene kleinen Dörfer, denen normalerweise wenig Beachtung geschenkt wird, geben einen Einblick in die Geschichte des Ortes und sprechen mit den Bewohnern über früher und heute. mehr

Die Redaktion der Döbelner Allgemeinen Zeitung (DAZ) ist jetzt noch mobiler unterwegs: Mit dem DAZ-Reporterauto fährt täglich ein Kollege im rollenden Büro durch den Altkreis Döbeln. Mit dem Reporter-Mobil rückt die Redaktion noch näher an ihre Leser heran - und kann von überall aus schnell und aktuell berichten. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Angestupst
    Mikrologo Angestust

    Die aktuelle Förderrunde der Aktion „Angestupst“ von LVZ und Sparkasse Leipzig ist beendet. So haben Sie abgestimmt! mehr

  • LVZ-Fahrradfest
    Logo LVZ-Fahrradfest

    LVZ-Fahrradfest 2016: Sehen Sie hier einen Rückblick mit vielen Fotos von allen Starts, Videos und mehr. mehr

  • 24 Stunden in der Region

    Firmen und Unternehmen in der Region Leipzig stellen sich vor. mehr

  • TAW - Technische Akademie Wuppertal
    TAW  - Technische Akademie Wuppertal

    Ein Werbespecial der LVZ für die Technische Akademie Wuppertal mit Infos zum breitgefächerten Angebot. mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Asisi - Welt der Panoramen
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Great Barrier Reef" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zum Great Barrier Reef im Panometer Leipzig und den asisi-Panoramen in Dresden. mehr