Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Döbeln Heckel bleibt Ortsvorsteher in Bockelwitz
Region Döbeln Heckel bleibt Ortsvorsteher in Bockelwitz
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:37 17.07.2015
Michael Heckel Quelle: Steffi Robak
Anzeige

Das sah der Eingliederungsvertrag zwischen Bockelwitz und Leisnig so vor. Ab jetzt wird die Ortsvorsteher-Position ehrenamtlich besetzt. Rede- oder Abstimmungsrecht beispielsweise in Stadtratssitzungen hat der Ortsvorsteher nicht. Nach Ablauf der im August beginnenden Legislaturperiode kann 2019 neu entschieden werden, ob die ländliche Kommune weiter das Gremium Ortschaftsrat für die darauf folgende Legislaturperiode 2019 bis 2024 aufrecht erhalten möchte.

Heckel zu seiner Wahl: "Ich freue mich, dass die Ortschaftsratsmitglieder mir für die nächsten vier Jahre ihr Vertrauen entgegen bringen." Der Ortschaftsrat habe in den vergangenen zweieinhalb Jahren stets versucht, eine gemeinsame, kooperative Linie mit dem Leisniger Stadtrat zu finden und keine konfrontative Haltung aufzubauen. "Das Gremium ist in der Kommunalpolitik die legitime Interessenvertretung der ländlichen Ortschaften. Ich wünsche mir, dass bei Entscheidungen für Baumaßnahmen oder anderweitige Projekte Vertreter des Ortschaftsrates mit eingebunden beziehungsweise informiert werden."

Michael Heckel wird auch als ehrenamtlicher Ortsvorsteher weiterhin in der Bockelwitzer Außenstelle der Leisniger Stadtverwaltung für Bürger persönlich anzutreffen sein, zu festen Zeiten dienstags 8.30 bis 11.30 Uhr sowie 13.30 bis 18 Uhr. Am Donnerstag ist er dort 13.30 bis 15 Uhr zu erreichen. Politisch aktiv ist er weiterhin als Mitglied des mittelsächsischen Kreistages.

Robak, Steffi

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Von dort werden zwar Neubauten von Kindereinrichtungen gefördert. Eine Kommune, die in eine bestehende Einrichtung investieren möchte, bekommt jedoch keinen Cent.

17.07.2015

Immerhin: Mittlerweile ist die Asphaltschicht auf der Strecke zwischen Gersdorf Pfarrhäuser und Hartha Kreuz aufgetragen. Anfang der Woche wurden die Arbeiten dort beendet.

17.07.2015

In rund 80 Arbeitsstunden hat der Roßweiner Tischlermeister Günter Zeugfang die 16 Figuren der Roßweiner Pyramide überarbeitet. Nach 21 Jahren hatte die Holzkunst dringend eine Frischekur nötig.

07.11.2017
Anzeige