Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Döbeln Helios Leisnig für hohe Qualität ausgezeichnet
Region Döbeln Helios Leisnig für hohe Qualität ausgezeichnet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:00 18.07.2018
Die Helios Kinderklinik von Leisnig wurde für ihren gleichbleibend hohen Qualitätsstandart ausgezeichnet. Quelle: privat
Leisnig

Als Prädikat für die Gewährleistung eines stets gleichbleibenden hohen Qualitätsstandards trägt die Kinderklinik in Leisnig das Gütesiegel „Ausgezeichnet. Für Kinder“.

Die Helios Klinik Leisnig ist bestens auf die stationäre Behandlung von Kindern eingestellt. Dies hat eine aktuelle Überprüfung durch die Gesellschaft der Kinderkrankenhäuser und Kinderabteilungen in Deutschland e. V. (GKinD) ergeben. Bereits zum fünften Mal in Folge wurde der Klinik für Kinder- und Jugendmedizin das Gütesiegel „Ausgezeichnet. FÜR KINDER“ verliehen.

Eltern von erkrankten Kindern und Jugendlichen wünschen sich eine bestmögliche stationäre Versorgung ihres Sprösslings in einer angemessenen Entfernung vom Wohnort. Damit Eltern selbst prüfen können, ob die nächstgelegene Kinderklinik die Qualitätskriterien einer guten Kinderklinik auch erfüllt, wurde das Gütesiegel „Ausgezeichnet. FÜR KINDER“ entwickelt. Kinderkliniken, die dieses Prädikat erwerben, müssen sich zuvor einer harten Prüfung unterziehen.

Die Klinik für Kinder- und Jugendmedizin in der Helios Klinik Leisnig hat sich dieser harten Qualitätsprüfung erneut freiwillig gestellt und alle Kriterien ausnahmslos erfüllt. Jedes Jahr werden hier mehr als 1500 Kinder und Jugendliche stationär und über 4000 ambulant behandelt. „Es ist uns ein ganz zentrales Anliegen, jeden einzelnen der jungen Patienten ganz individuell zu betrachten und zu behandeln“, sagt Dr. Hassan Issa, Chefarzt der Klinik für Kinder- und Jugendmedizin. Das schließe die enge und vertrauensvolle Zusammenarbeit mit den Eltern ein. „Eine gute Vertrauensbasis zwischen Familie und Behandlungsteam wirkt sich in aller Regel sehr positiv auf den Genesungsprozess aus“, so Dr. Issa.

Neben diesem Behandlungsansatz sind auch die Prozesse in der Helios Klinik Leisnig kindgerecht. So gelten flexible Besuchsregelungen, bei Säuglingen und Kleinkindern können Mama und Papa gleich mit in der Klinik bleiben. Darüber hinaus gehört ein umfangreiches pädagogisches Angebot zum Klinikalltag. Die Ärzte und Pflegekräfte können täglich auf die Hilfe von Sozialarbeitern und Psychologen setzen.

Helios ist Europas führender privater Krankenhausbetreiber mit rund 100.000 Mitarbeitern. Zum Unternehmen gehören unter dem Dach der Holding Helios Health die Helios Kliniken in Deutschland und in Spanien (Quirónsalud). Rund 17 Millionen Patienten entscheiden sich jährlich für eine medizinische Behandlung bei Helios. 2017 erzielte das Unternehmen in beiden Ländern einen Gesamtumsatz von 8,7 Milliarden Euro.

In Deutschland verfügt Helios über 87 Kliniken, 89 Medizinische Versorgungszentren (MVZ), und zehn Präventionszentren. Jährlich werden in Deutschland rund 5,2 Millionen Patienten behandelt, davon vier Millionen ambulant. Helios beschäftigt in Deutschland mehr als 66.000 Mitarbeiter und erwirtschaftete 2017 einen Umsatz von rund 6,1 Milliarden Euro. Helios ist Partner des Kliniknetzwerks „Wir für Gesundheit“. Sitz der Unternehmenszentrale ist Berlin.

Quirónsalud betreibt in Spanien 45 Kliniken, 55 ambulante Gesundheitszentren sowie rund 300 Einrichtungen für Betriebliches Gesundheitsmanagement. Jährlich werden hier rund 11,6 Millionen Patienten behandelt, davon 11,2 Millionen ambulant. Quirónsalud beschäftigt mehr als 32.000 Mitarbeiter und erwirtschaftete 2017 einen Umsatz von rund 2,6 Milliarden Euro.Helios Deutschland und Spanien gehören zum Gesundheitskonzern Fresenius.

Weitere Informationen zum Gütesiegel „Ausgezeichnet. FÜR KINDER“: www.ausgezeichnet-fuer-kinder.de

Von Steffi Robak

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Am Dienstag ist in der Leisniger Gartengruppe „An der Linde“ ein Feuer ausgebrochen. Der dadurch entstandene Schaden beläuft sich nach Angaben der Polizei auf 50.000 Euro. Ursache soll ein technischer Defekt sein.

18.07.2018

Unbekannte Diebe sind in einen Betrieb in Waldheim eingebrochen und haben offenbar einen Volvo gestohlen. Jetzt ermittelt das Landeskriminalamt.

18.07.2018

Weil ein wichtiges Teil fehlt, kann die neue Rutsche nicht in Betrieb gehen. Hinterm Bauzaun holt sich die Natur verlorenen Raum zurück.

18.07.2018