Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 7 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Himmelfahrt: Männer sind für Männer da

Region Döbeln Himmelfahrt: Männer sind für Männer da

Ob als Wanderer, mit dem Fahrrad oder auf dem Traktoranhänger – oft sind es mehrere Stationen, die die Männer bei ihren feucht-fröhlichen Runden abklappern. Und nicht selten sind es Männer, von denen sie dann in den Kneipen, Gaststätten, auf Freisitzen und an Vereinsheimen bewirtet werden.

Diese lustige Truppe aus der Böhrigener Region steuerte mit Deutz-Traktor und Anhänger auch die Margarethenmühle bei Naußlitz an, wo dieses Foto entstand.

Quelle: Sven Bartsch

Region Döbeln. Im Döbelner Bürgergarten sind schon am frühen Vormittag zahlreiche Tische besetzt. Die Stimmung ist gut, die Sonne scheint, ein perfekter Männertag. Auch für Lars Lemke vom gleichnamigen Gastroservice, der als Betreiber der Bürgergarten-Gaststätte solche Partys meist von der anderen Seite erlebt. „Ich wäre kein guter Gastronom, wenn ich zu Himmelfahrt vor und nicht hinter dem Tresen stehen würde“, sagt Lemke und freut sich über die vielen Gäste. Natürlich spielt der Männertag für den Umsatz seiner Firma eine wesentliche Rolle. Dass er dafür nun schon seit vielen Jahren darauf verzichten muss, mit Kumpels umherzuziehen, macht ihm nichts aus. „Das ist kein Problem für mich. Viele Freunde kommen hier her. So treffe ich sie ja auch.“ Markus Finke (25) aus Hartha, der nebenberuflich beim Gastroservice tätig ist, weint der Männertagstour ebenfalls nicht hinterher: „Ich brauche das nicht. Da bin ich lieber am Grill und bewirte die Gäste.“

Schon seit 21 Jahren steht Dieter Lautenschläger am Tresen der Mahlitzscher Gaststätte „Zum Kaiserbach“ und zapft Bier für die Besucher, auch zu Himmelfahrt. Doch das wurmt ihn nicht: „Ich kann doch an diesem Tag trotzdem feiern“, sagt der 57-Jährige schmunzelnd und nimmt schon die Bestellung für die nächsten „Gerstenkaltschalen“ entgegen. 1995 öffnete die Gaststätte, seit dem ist Dieter Lautenschläger am Männertag immer im Einsatz. Nun als „Hausmann“, wie er sagt. Denn Tochter Katja hat im vergangenen Jahr das Ruder übernommen und managte diesmal die Himmelfahrtsparty – zugegeben, mit einem Team, das außer dem Vater vor allem aus Frauen besteht.

„Früher, in DDR-Zeiten, da bin ich mit meinen Kumpels rumgezogen. Oft ging es ins Elbsandsteingebirge, nach Wehlen oder auf die Bastei, dann mit dem Dampfer zurück nach Dresden. Das waren schöne Männertage“, schwärmt Klaus Kliem, der Wirt der Waldgaststätte Hartenbergbaude in Roßwein. Vor allem mit den damaligen Mitstreitern des Hundesportvereins habe er diese Touren unternommen. Doch damit ist es jetzt vorbei. „Vergangenes Wochenende haben wir 14-jähriges Bestehen hier oben gefeiert. In der ganzen Zeit war ich am Männertag immer für die Gäste da“, sagt Kliem. Ob er denn ein Geschenk zum Vatertag bekommen hat? „Ich sollte mir was wünschen. Doch was denn? Ich hab doch meine beiden Hähne hier“, zeigt Kliem schmunzelnd auf den Tresen mit den Zapfhähnen. Ziehtochter Karolin Staer drückt ihn dann aber doch mal ganz lieb und kräftig – den Mann der Hartenbergbaude.

Die Männer des Anglervereins Choren 1963 – von den 50 Mitgliedern sind nur drei Frauen – haben sich zum ersten Mal Gäste zum Himmelfahrtstag eingeladen. „Sonst sind wir am Männertag immer an die Teiche angeln gegangen und unter uns gewesen. Diesmal wollten wir mal etwas für die Tourengänger bieten“, erklärt Vereinschef Thomas Jähnichen. Mit Spießbraten und Chorener Fischsuppe lockten die Angler die Gäste ans Vereinshaus. Die Suppe nach Geheimrezept haben nicht etwa die Frauen, sondern die Männer gekocht.

Von Olaf Büchel

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Döbeln

Was beschäftigt die Menschen in den kleinen Orten zwischen Döbeln, Waldheim und Hartha? Wir besuchen jene kleinen Dörfer, denen normalerweise wenig Beachtung geschenkt wird, geben einen Einblick in die Geschichte des Ortes und sprechen mit den Bewohnern über früher und heute. mehr

Die Redaktion der Döbelner Allgemeinen Zeitung (DAZ) ist jetzt noch mobiler unterwegs: Mit dem DAZ-Reporterauto fährt täglich ein Kollege im rollenden Büro durch den Altkreis Döbeln. Mit dem Reporter-Mobil rückt die Redaktion noch näher an ihre Leser heran - und kann von überall aus schnell und aktuell berichten. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Angestupst
    Mikrologo Angestust

    Die aktuelle Förderrunde der Aktion „Angestupst“ von LVZ und Sparkasse Leipzig ist beendet. So haben Sie abgestimmt! mehr

  • LVZ-Fahrradfest
    Logo LVZ-Fahrradfest

    LVZ-Fahrradfest 2016: Sehen Sie hier einen Rückblick mit vielen Fotos von allen Starts, Videos und mehr. mehr

  • 24 Stunden in der Region

    Firmen und Unternehmen in der Region Leipzig stellen sich vor. mehr

  • TAW - Technische Akademie Wuppertal
    TAW  - Technische Akademie Wuppertal

    Ein Werbespecial der LVZ für die Technische Akademie Wuppertal mit Infos zum breitgefächerten Angebot. mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Asisi - Welt der Panoramen
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Great Barrier Reef" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zum Great Barrier Reef im Panometer Leipzig und den asisi-Panoramen in Dresden. mehr