Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Döbeln Hochglanzkino am Zschaitzer Burgberg
Region Döbeln Hochglanzkino am Zschaitzer Burgberg
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:00 12.06.2017
Regisseur Jim Jarmusch ist mit „Down by law“ zum Auftakt des Zschaitzer Sommerkinos zu sehen. Quelle: dpa
Zschaitz

Sommerzeit ist Kinozeit im Naherholungszentrum am Zschaitzer Burgberg. Diesen Freitag startet die Saison um 22 Uhr mit einem Klassiker des Independent-Kinos. Vor 31 Jahren brachte der heutige Kult-Regisseur Jim Jarmusch seine Kriminalkomödie „Down by law“ (engl. Vom Gesetz geregelt) heraus, die einigen späteren Stars zu erstem Ruhm verhalfen. Die Hauptrolle spielt Tom Waits, vielen eher als Musiker bekannt. Er mimt Zack, den Zuhälter, der vom verfeindeten Kollegen (Jack) hereingelegt wird und prompt mit diesem in einer Gefängniszelle landet, wo beide ihre Feindseligkeit leidenschaftlich austragen. Bis Roberto dazustößt, ein Falschspieler, der sich hat erwischen lassen, hervorragend gespielt von Roberto Benigni, der zehn Jahre später mit „Das Leben ist schön“ zu Oscar-Ehren kam.

Roberto löst die Spannungen im Trio, vor allem als er einen Weg zur Flucht aus dem Gefängnis findet, der sich für alle drei als Weg in verschiedene Richtungen erweist. „Der Film war eine Empfehlung des Verleihers“, sagt der Zschaitzer Bürgermeister Immo Barkawitz (Freie Wähler), der die Filme Jahr für Jahr aussucht und bekanntermaßen ein echter Westernfan ist. Doch die gewünschten Bud Spencer/Terence Hill-Episoden, die ebenfalls Kultcharakter genießen, waren beim Verleiher nicht mehr zu bekommen.

Dafür hat Barkawitz die beiden anderen Sommerkino-Termine mit dem Wilden Westen besetzt: Am 14. Juli wird schon um 21.30 Uhr „Cat Ballou – Hängen sollst du in Wyoming“ von 1965 gezeigt. Hier tummeln sich Stars wie Jane Fonda, Lee Marvin oder Nat King Cole im Westernstaub. Es geht um die junge Farmerstochter Catherine „Cat“ Ballou, die auf der Zugfahrt zu ihrem väterlichen Hof zwei Gauner kennenlernt, die sie später anheuert, um ihrem Vater zu helfen, dessen Farm vor einer feindlichen Übernahme zu retten.

Witzig westerlich wird es am 18. August, ebenfalls um 21.30 Uhr, wenn der deutsche Kinoklassiker „Der Schuh des Manitu“ von und mit Michael Bully Herbig und seiner Bullyparade-Crew gezeigt wird. Ein spaßiger Abschluss für den Kinosommer, zu dem jeweils eine halbe Stunde vor jeder Vorstellung eingelassen wird. Trostpflaster für alle Bud Spencer-Fans: Am 27. Juli startet eine Doku über sein bewegtes Leben in den richtigen Kinos.

Von Sebastian Fink

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Döbeln Theater AG des Lessing-Gymnasiums Döbeln - Drei Physiker kämpfen im Irrenhaus um die Weltherrschaft

Die Theater AG des Lessing-Gymnasiums feierte am Abend im Döbelner Theater erfolgreich die Premiere des Dürrenmatt-Stückes „Die Physiker“. Fast zwei Stunden fesselten die 14 Darsteller aus den Klassen acht bis zwölf die Zuschauer. Am Dienstag und Mittwoch treten sie jeweils 10 Uhr vor Schülern auf. Eine weitere Abendvorstellung gibt es Dienstag, um 19 Uhr.

12.06.2017

Die Sportförderung im Landkreis Mittelsachsen soll steigen. Dieses Ziel verfolgt die CDU/RBV-Fraktion des Kreistages. Sie hat einen entsprechenden Antrag gestellt, der in der Kreistagssitzung im Oktober dieses Jahres auf die Tagesordnung kommt. Die Fraktion möchte, dass die Gesamtsportförderung im Kreis ab 2018 eine halbe Million Euro beträgt.

12.06.2017

Bisher haben die Sportvereine nach Mitgliederzahl für die Nutzung der Roßweiner Sportstätten bezahlt. Das hatte den Nebeneffekt, dass manche Anlagen immer ausgebucht waren. Das soll sich ab Juli ändern.