Volltextsuche über das Angebot:

14 ° / 9 ° Sprühregen

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Hochwasserwarnstufe 2 in Leisnig und Kriebstein, sinkender Pegel in Döbeln

Kontrollgänge an Mulde und Zschopau Hochwasserwarnstufe 2 in Leisnig und Kriebstein, sinkender Pegel in Döbeln

Das Hochwasser lässt die Menschen an Mulde, Zschopau und ihren Nebenflüssen gerade sorgenvoll auf ihre Flüsse blicken. In Leisnig war gestern schon Hochwasserwarnstufe 2 erreicht und die Mulde nagte bereits in Fischendorf an ersten Wohngrundstücken. In Döbeln entspannte sich die Lage im Laufe des Nachmittages.

Imposantes Bild: Der gut gefüllte verbreiterte Flutgraben der Mulde in Döbeln.

Quelle: Sven Bartsch

Döbeln/Leisnig/Waldheim . Mit gemischten Gefühlen beobachten die Menschen in der Region derzeit die Flüsse. Besonders in Leisnig, wo die Freiberger Mulde in Fischendorf bereits Grundstücke flutete und den Wohnhäusern sehr nahe kam, sind Feuerwehrkräfte, Bauhof und Verwaltung in Bereitschaft gegangen. In Leisnig war am Donnerstagnachmittag der Pegel auf 4,79 Meter gestiegen. Neben Lichtenberg war die Bergstadt damit der einzige Ort in Sachsen, an dem der Pegel die Hochwasserwarnstufe 2 überschritten hatte. „Am Pegel Leisnig kann im Tagesverlauf auch noch der Richtwert der Alarmstufe 3 erreicht werden“, sagt Karin Bernhardt, Pressesprecherin des Landeshochwasserzentrums. „Auf Grund des gefallenen Regens und der Schneeschmelze kam es zu einem generellen Anstieg der Wasserführung im Vorhersagegebiet, vor allem im Bereich der Freiberger Mulde und ihrer Zuflüsse. Hier wurden die Richtwerte der Alarmstufe 1 erreicht oder überschritten. In den Oberläufen der Freiberger Mulde ist die Wasserführung aber aktuell stagnierend bis leicht rückläufig. Dieser Trend wird sich im weiteren Verlauf fortsetzen“, so das Landeshochwasserzentrum. Die Wasserführung der Zschopau war am Donnerstag schwankend und bewegte sich verbreitet im Bereich der Alarmstufe 1. Am Pegel Kriebstein wurde der Richtwert der Alarmstufe 2 im Verlauf des Tages erreicht. „Wir haben Kontrollgänge eingerichtet. Sperrungen wegen Hochwasser sind bisher aber noch keine notwendig. Wir beobachten, wie alle, die Wetterlage“, sagt Waldheims Ordnungsamtsleiter Bernd Meinel.

4220a79c-f9d6-11e6-8fba-cbb6a0449e86

Hochwasserwarnstufe 2 in Leisnig und Kriebstein, wieder sinkender Pegel in Döbeln

Zur Bildergalerie

In Döbeln klingelte am Donnerstagmorgen um 2 Uhr das Diensthandy von Ordnungsamtsleiter Jürgen Müller und signalisierte, dass eine Hochwassermeldung per Fax im Rathaus eingegangen war. „Wir haben ab 5 Uhr im Ordnungsamt stündliche Kontrollgänge an allen Brücken, Wehren und Durchlässen eingerichtet“, sagt Jürgen Müller. Kurzzeitig rechnete man im Döbelner Rathaus noch mit dem Erreichen der Alarmstufe 2. Doch der Pegel der Mulde in Mahlitzsch hatte um 11 Uhr mit 244 Zentimetern seinen Höchststand erreicht. Danach sank der Wasserstand am Nachmittag wieder stündlich um ein bis zwei Zentimeter.

In der aktuellen Hochwasserwarnung aus Dresden vom Nachmittag geht das Landeshochwasserzentrum von einer Entspannung aus, weil die Niederschläge nachlassen. In Bereichen, wo noch eine Schneedecke vorhanden ist, wird die Schneeschmelze zunächst anhalten.

Döbelns Ordnungsamtsleiter Jürgen Müller beobachtet mit seinen Kollegen die hohe Wassermenge in der Mulde und im verbreiterten Flutgraben: „Wir haben noch keine Extremlage.“ Dennoch stand bereits am Donnerstagmorgen gegen 8 Uhr Bauunternehmer Sven Weißflog mit einem Bagger auf der Döbelner Oberbrücke. „In Abstimmung mit dem städtischen Bauhof beseitigte er einen größeren Baumstamm, den die Wassermasse angeschwemmt hatten“, schildert Jürgen Müller.

Von Thomas Sparrer

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Döbeln
  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

Was beschäftigt die Menschen in den kleinen Orten zwischen Döbeln, Waldheim und Hartha? Wir besuchen jene kleinen Dörfer, denen normalerweise wenig Beachtung geschenkt wird, geben einen Einblick in die Geschichte des Ortes und sprechen mit den Bewohnern über früher und heute. mehr

  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Kommen Sie an Bord: Am Sonntag, 22. Oktober 2017, laden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse in das LVZ Verlagsgebäude ein. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr