Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -5 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Hört mal was da tuckert

Hört mal was da tuckert

Schreiende Kettensägen, tuckernde Traktoren, tanzende Kinder - die Mischung aus lebendiger Technikgeschichte und Dorffest begeisterte wieder etliche Gäste des Traktorentreffens in Polditz.

Voriger Artikel
Seifengeschichte(n) in Döbeln: Läusemittel in der Petroleumlampe
Nächster Artikel
Großer Platsch in Gebersbach

Fährt auch mit Magarine und Altöl: Der Glühkopf-Motor eines alten Lanz-Bulldog ist ein Allesfresser und war auf dem 7. Polditzer Traktorentreffen zu bestaunen.

Quelle: S. Bartsch

Wieviele Leute kamen eigentlich? "Ich habe sie nicht gezählt, hatte einfach zu viel zu tun", sagt Andreas Beck, Vorsitzender der Polditzer Traktorenfreunde, die das Treffen bereits zum siebten Mal ausrichteten. Andreas Beck war überall und nirgends, musste sich um allerhand kümmern, für einen reibungslosen Ablauf sorgen. Zum Beispiel, als es Probleme mit der Elektrik gab, weil zuviele Kaffeemaschinen an einer Kabeltrommel hingen, die sich dadurch zu stark erwärmte. Zum Glück gehört der Elektriker zum Verein und konnte das Problem gleich richten. Die Besitzer historischer Landmaschinen braucht Andreas Beck mittlerweile gar nicht mehr extra einzuladen, die kommen von selber. Und so ließen sich auch in diesem Jahr wieder etwa 100 Jahre Technikgeschichte hautnah nachvollziehen: Von über 90 Jahre alten Lanz-Bulldog-Schlepper mit Glühkopfmotor bis zum modernen Massay-Ferguson-Traktor mit klimatisierter Kabine war am Sonnabend alles vertreten, was vorne kleine und hinten große Räder hat, Pflüge, Eggen und Anhänger zieht. Für die künstlerische Note sorgte Florian Runge aus Pöhsig mit seiner Kettensägen-Schnitzerei. Die Tanzperlen des Zschopautals waren aus Waldheim angereist und begeisterten das Publikum im Festzelt mit fetzigen Darbietungen. Einzig, dass der Heimatverein Polditz die Gunst der Stunde nicht nutzte und mit seinem Schaubackofen frisches Brot für die Festgäste buk, bedrückte Andreas Beck.

Dirk Wurzel

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Döbeln

Was beschäftigt die Menschen in den kleinen Orten zwischen Döbeln, Waldheim und Hartha? Wir besuchen jene kleinen Dörfer, denen normalerweise wenig Beachtung geschenkt wird, geben einen Einblick in die Geschichte des Ortes und sprechen mit den Bewohnern über früher und heute. mehr

Die Redaktion der Döbelner Allgemeinen Zeitung (DAZ) ist jetzt noch mobiler unterwegs: Mit dem DAZ-Reporterauto fährt täglich ein Kollege im rollenden Büro durch den Altkreis Döbeln. Mit dem Reporter-Mobil rückt die Redaktion noch näher an ihre Leser heran - und kann von überall aus schnell und aktuell berichten. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Angestupst
    Mikrologo Angestust

    Die aktuelle Förderrunde der Aktion „Angestupst“ von LVZ und Sparkasse Leipzig ist beendet. So haben Sie abgestimmt! mehr

  • LVZ-Fahrradfest
    Logo LVZ-Fahrradfest

    LVZ-Fahrradfest 2016: Sehen Sie hier einen Rückblick mit vielen Fotos von allen Starts, Videos und mehr. mehr

  • 24 Stunden in der Region

    Firmen und Unternehmen in der Region Leipzig stellen sich vor. mehr

  • TAW - Technische Akademie Wuppertal
    TAW  - Technische Akademie Wuppertal

    Ein Werbespecial der LVZ für die Technische Akademie Wuppertal mit Infos zum breitgefächerten Angebot. mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Asisi - Welt der Panoramen
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Great Barrier Reef" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zum Great Barrier Reef im Panometer Leipzig und den asisi-Panoramen in Dresden. mehr