Volltextsuche über das Angebot:

26 ° / 18 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Hunderte Strohballen brennen auf einem Pferdehof in Aitzendorf

Keine Verletzten Hunderte Strohballen brennen auf einem Pferdehof in Aitzendorf

Am Mittwochnachmittag ist das Strohlager eines Pferdehofs in Aitzendorf bei Geringswalde in Brand geraten. Die Feuerwehr verhinderte ein Übergreifen der Flammen – Menschen oder Tiere kamen nicht zu Schaden. Die Löscharbeiten dauerten auch am Donnerstag noch an.

Die Kameraden der Feuerwehr kümmern sich in Aitzendorf um letzte Löscharbeiten.

Quelle: Sven Bartsch

Aitzendorf. Der Reitstall Sven Schlimpert im Geringswalder Ortsteil Aitzendorf hat eine nervenaufreibende Nacht hinter sich. Bereits am späten Mittwochnachmittag brach auf dem Hof Feuer aus und griff um sich. Am Ende stand das Strohlager mit seiner gut 300 Quadratmeter großen Grundfläche und hunderten von Strohballen in Flammen. Übrig bleibt ein trauriges Bild der Verwüstung.

675b8ad4-c04a-11e5-9312-ab6c6c4c3314

Auf einem Reiterhof in Aitzendorf bei Geringswalde haben hunderte Strohballen gebrannt. 90 Feuerwehrleute aus Geringswalde, Hartha, Waldheim und Rochlitz waren vor Ort und konnten ein Übergreifen der Flammen auf andere Gebäude verhindern.

Zur Bildergalerie

Große Teile des Lagerdachs fielen den unbarmherzigen Flammen zum Opfer. An den Stahlstützen und -Trägern hängen die verkohlten Überreste der Folie, in die Strohballen den Winter über eingepackt werden. Andere Verstrebungen sind mit einer dicken Schicht aus mittlerweile gefrorenem Löschwasser überzogen. Und mittendrin werden verkohlte und immer noch rauchende Strohreste mit dem Radlader abtransportiert.

Laut Dietrich Haas, Einsatzleiter der Geringswalder Feuerwehr, vernichteten die Flammen zudem den kompletten Getreidevorrat des Gehöfts. Die Kameraden waren die gesamte Nacht mit der Brandbekämpfung beschäftigt und selbst am nächsten Tag noch im Einsatz. „Die Restarbeiten dauern noch bis in die frühen Abendstunden an“, verkündete Dietrich Haas am Donnerstagvormittag. Den letzten Flammen konnten die Löschtruppen gegen 10.20 Uhr den Garaus machen.

„Brände dieser Art lassen sich durch die Eigenschaften von Stroh immer schwer mit Wasser bekämpfen. Jetzt wird alles aus der Halle geholt und auf dem Feld breitgefahren, damit es dort endgültig abgelöscht werden kann“, so Haas. Über den kompletten Zeitraum waren rund 90 Kameraden aus den Wehren des kompletten Geringswalder Ortsgebiets und den umliegenden Ortschaften Rochlitz, Hartha, Waldheim, Hermsdorf und Zettlitz im Einsatz.

Nach Erkenntnissen der Polizei ging die Sache noch einmal glimpflich aus – sowohl Menschen als auch Tiere kamen unverletzt davon. Über die Höhe des entstandenen Schadens konnten die Beamten noch keine gesicherten Summen verkünden. Die Brandursachenermittler der Kriminalpolizei Chemnitz können ihre Arbeit erst in vollem Umfang aufnehmen, wenn die Brandstelle ausreichend ausgekühlt ist. Dann kann die Lagerhalle genauer unter die Lupe genommen werden. Bis dahin wird von außen dokumentiert.

Auch Geringswaldes Bürgermeister Thomas Arnold machte sich vor Ort noch am selben Tag, in der Nacht und zusätzlich am Donnerstag noch einmal selbst ein Bild: „Das Lager hat bis unters Dach im Vollbrand gestanden. Es ist schlimm, was alles abgebrannt ist und jetzt folgt auch noch der Aufwand, alles rauszufahren.“

Von André Pitz

Aitzendorf 51.06757 12.8773385
Aitzendorf
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Döbeln

Was beschäftigt die Menschen in den kleinen Orten zwischen Döbeln, Waldheim und Hartha? Wir besuchen jene kleinen Dörfer, denen normalerweise wenig Beachtung geschenkt wird, geben einen Einblick in die Geschichte des Ortes und sprechen mit den Bewohnern über früher und heute. mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr