Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / 3 ° Schneeregen

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Hydrantennetz in Gleisberg zu schwach

Brandschutz Hydrantennetz in Gleisberg zu schwach

Wenn in Gleisberg ein Brand ausbrechen würde, stünden der Feuerwehr zwei Hydranten fürs ganze Dorf zur Verfügung. Doch dann läuft nichts mehr im Trinkwassernetz. Ein Tanklöschfahrzeug muss her, fordert Ortswehrleiter Udo Hoffmann.

Theoretisch gibt es hier Löschwasser. Doch dann ist im Trinkwassernetz Ebbe.

Quelle: Sven Bartsch

Gleisberg. In ganz Gleisberg gibt es nur zwei als Hydranten ausgewiesene Stellen, wo die Feuerwehr Löschwasser aus dem Trinkwassernetz ziehen könnte – aber wirklich auch nur: könnte. Praktikabel ist das nicht, wie Ortswehrleiter Udo Hoffmann jüngst in einer Ortschaftsratssitzung schildert. Aus seiner Sicht müsste unbedingt ein Löschfahrzeug in dem Roßweiner Ortsteil stationiert werden.

Gleisberg will nicht auf Roßweiner warten

„Es kann nicht sein, dass wir im Ernstfall immer erst darauf warten müssen, dass uns Roßwein Wasser heranschafft“, bringt Hoffmann auf den Punkt, was ihn ärgert. Und er vergleicht auch unmittelbar mit Roßwein: Dort könne ein vollständiges Hydrantensystem angezapft werden. Roßweins Feuerwehrleute haben zudem die Möglichkeit, mit Tausenden Litern Löschwasser in den Tanks zum Brandort zu fahren. „Gleisberg hat keine der zwei Möglichkeiten. In Wetterwitz ist es das Gleiche“, so Hoffmann.

Restdruck im Trinkwassernetz zu gering

Trotz der zwei Stellen, an denen Löschwasser gezogen werden könnte, setzt der Wehrleiter in diese Variante wenig Vertrauen: Wird Gleisbergs Trinkwassernetz angezapft, fällt der Restdruck extrem ab. Die Bürger hätten dafür wenig Verständnis, wenn aus dem Wasserhahn nichts mehr kommt. Zudem können Schäden an den Trinkwasserleitungen entstehen. Aus dem Trinkwassernetz müsse der private Betreiber auch nicht zwingend Löschwasser bereit stellen. Für den Brandschutz ist die Kommune zuständig.

Rat soll für Löschfahrzeug entscheiden

Das hat für Hoffmann folgende Konsequenz: Die Stadt Roßwein müsse endlich den Kauf eines Löschfahrzeuges für Gleisberg in den Haushaltsplan aufnehmen. „Das ist auf jeden Fall gerechtfertigt“, bekommt er Rückenwind von Bernd Handschack. Der Ortschaftsratsvorsitzende weiß: Für die Jahre 2017-18 ist eine derartige Investition nicht vorgesehen. „Ein gutes Gebrauchtes wäre doch schon in Ordnung“, sagt er und will das im Stadtrat erneut ansprechen.

Löschwasserstrecke von der Mulde ins Dorf dauert zu lange

„Für den Haushalt 2019-20 muss das definitiv kommen.“ Die derzeit zur Verfügung stehende Alternative ist, eine Löschwasserstrecke von der Mulde hoch ins Dorf aufzubauen. Das dauert aber, wie Hofmann schildert: „Um eine Wegstrecke von knapp über 1000 Metern aufzubauen, und dann mit den nötigen 800 Litern pro Minute einen Brand zu bekämpfen, brauchen wir eine Stunde. Das ist entschieden zu lange.“

Von Steffi Robak

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Döbeln
Döbeln in Zahlen

Bundesland: Sachsen

Landkreis: Mittelsachsen

Fläche: 91,64 km²

Einwohner: 24.157 Einwohner (Dezember 2016)

Bevölkerungsdichte: 264 Einwohner/km²

Postleitzahl: 04720

Ortsvorwahlen: 03431

Stadtverwaltung: Obermarkt 1, 04720 Döbeln

Ein Spaziergang durch die Region Döbeln
  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

Was beschäftigt die Menschen in den kleinen Orten zwischen Döbeln, Waldheim und Hartha? Wir besuchen jene kleinen Dörfer, denen normalerweise wenig Beachtung geschenkt wird, geben einen Einblick in die Geschichte des Ortes und sprechen mit den Bewohnern über früher und heute. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Willkommen an Bord: Am 22. Oktober 2017 luden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse ein. Hier gibt es einen Rückblick. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

12.12.2017 - 13:32 Uhr

Kreisliga: FSV verliert bei Delitzsch II/Spröda mit 2:4 und bleibt Vorletzter

mehr