Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Döbeln Icetigers verpassen gegen Stadtwerkefüchse die Sensation
Region Döbeln Icetigers verpassen gegen Stadtwerkefüchse die Sensation
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:08 16.12.2016
Ganz knapp unterlagen am Abend die Icetigers aus Masten (in rot) gegen die Stadtwerke-Füchse (gelb) im lokalen Eishockeyderby auf dem Obermarkt.  Quelle: Fotograf Sven Bartsch
Döbeln

 Die Mastener Icetigers haben am Abend ganz knapp die Sensation verpasst. Mit 8:9 brachten sie die Döbelner Stadtwerke-Füchse an den Rand einer Niederlage. Nach zwei Dritteln des traditionellen Eishockey-Matches auf der Eisarena mitten auf dem Döbelner Obermarkt führten die Stadtwerke-Mitarbeiter und einige dazugewonnene Döbelner Vereinssportler noch ganz klar. Stadtwerke-Geschäftsführer Gunnar Fehnle hatte im ersten Drittel den Torreigen für seine Mannschaft eröffnet. Doch im letzten Drittel kamen die Icetigers von Torsten Hajek noch dicht heran und waren eine Minute vor Schluss des Derbys ganz nah am Ausgleich.

Zum vierten Mal fand das Eishockeyspiel mit den beiden Spaß-Mannschaften statt. So lange gibt es die von den Döbelner Stadtwerken gesponserte Eis-Arena während des Döbelner Weihnachtsmarktes. Die Stimmung kochte kurz vor Schluss. Sogar eigene Cheerleader hatten die Mastener mitgebracht und sorgten an den Banden für einigen Spaß. Wie schon im vergangenen Jahr war das Gaudi-Match im Eishockey ein Zuschauermagnet auf dem abendlichen Döbelner Weihnachtsmarkt. 300 bis 400 Leute verfolgten das Spiel an den Banden. Der 154. Döbelner Weihnachtsmarkt und die Eisarena gehen am Wochenende in den Endsport. Dazu haben die Döbelner Innenstadthändler am Sonnabend und Sonntag bis 18 Uhr geöffnet. Am Sonntag enden Weihnachtsmarkt und Eisbahn für dieses Jahr. Doch die Stadtwerke haben die Eisbahn samt Technik gekauft. Das 5. Derby kommt somit sicher.

Von Thomas Sparrer

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Etliche Roßweiner Mieter sorgen sich erneut. Hat die „Schöner Wohnen 4 GmbH“ die Häuser der ehemaligen RWV schon wieder verkauft? SPD-Stadtrat Uwe Hachmann sprach das zur Sitzung des Roßweiner Stadtrates an und überraschte damit Bürgermeister Veit Lindner.

„Was dort abgeht, das geht gar nicht -was man den Bürgern da zumutet...“ Die Baustellen der Mitnetz Strom mit Sitz in Grimma machen in Leisnig von sich reden, zuletzt in der Stadtratssitzung. So wie CDU-Ratsmitglied Mathias Voigtländer die Situation einschätzt und offen anspricht, sieht es auch sein Fraktionskollege René Quandt.

15.12.2016

Eine junge Mutter und ein älterer Herr überwältigten am Donnerstag in der Döbelner Ritterstraße einen Drogensüchtigen als der einer 93-Jährigen die Handtasche rauben will. Eine Stunde zuvor, war er bei einem ähnlichen Raubversuch am Niedermarkt aufmerksamen Bürgern nur knapp entkommen.

15.12.2016