Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Im Sommer 2017 ins Gerbersbacher Bad radeln – Bauarbeiten beginnen im Herbst

Radwegbau in Waldheim Im Sommer 2017 ins Gerbersbacher Bad radeln – Bauarbeiten beginnen im Herbst

Große Freude herrscht in Waldheim darüber, dass im Herbst die Bauarbeiten des Radweges nach Gebersbach beginnen. Bisher mussten die großen und kleinen Badgäste im Sommer auf der Staatsstraße fahren und es ist ein Glück, dass nichts passiert ist. Seit 2004 ist Radweg im Gespräch.

Bis dieses Schild auf den neuen Radweg zwischen Waldheim und Gebersbach hinweist, gehen noch einige Monate ins Land. In Waldheim ist die Freude aber schon jetzt groß, dass die Bauarbeiten der Radlerstraße im Herbst beginnen.

Quelle: Archiv

Waldheim/Gebersbach. Große Freude herrscht in Waldheim über den Baubeginn des Radwegs zwischen Waldheim und Gebersbach. Der soll im Herbst beginnen. „Dieser Radweg ist ein langes Kaptitel. Genauso wie viele andere Stadträte habe ich das Projekt seit 2004 begleitet. Mein Sohn war damals 13 Jahre alt und ich habe zu ihm gesagt: Bald wirst Du auf dem Radweg zum Bad in Gebersbach fahren. Jetzt hat er seinen Bachelor“, sagt Waldheims Bürgermeister Steffen Ernst (FDP). „Ich freue mich riesig, dass es jetzt losgeht.“

Der Waldheimer Stadtrat hat damals beschlossen, den Radwegbau zu forcieren. Denn die Stadt hatte entschieden, das Fördergeld für das Waldheimer Stadtbad nach Gebersbach zu geben, um das dortige Bad zu sanieren, das im Gegensatz zum Waldheimer hochwassersicher liegt. Um einen sicheren Weg, vor allem für radelnde Kinder zu haben, setzten sich die Waldheimer für den Radweg ein. Auch die Knobelsdorfer Ortsvorsteherin Helga Busch freut sich, dass der Bau nun bald beginnt. „Ich freue mich über jedes Stück Radweg, das gebaut wird.“ Sie selbst hat als Ziegraer Bürgermeisterin mit dem Gemeinderat immer um Fördergeld für die Pedalritter-Straße von Meinsberg nach Kaiserburg gekämpft, als die Gemeinde noch selbstständig war. Aber ohne Fördergeld baute die Gemeinde nicht, um sich nicht zu verschulden. Die Eingemeindung löste das Problem. Waldheim investierte die „Hochzeitsprämie“ des Freistaates in den Radwegbau zwischen seinen neuen Ortsteilen. Das Bauvorhaben zwischen Gebersbach und Waldheim kostet die Stadt nichts. „Kostenträger ist der Freistaat Sachsen“, sagt Isabel Siebert, Sprecherin des Landesamtes für Straßenbau und Verkehr (Lasuv).

Die Baustrecke beträgt etwa 1,3 Kilometer. Rund 1,7 Millionen Euro soll das Vorhaben kosten. Es reicht wegen nicht, einfach ein Asphaltband neben der Straße entlang zu ziehen, um es salopp zu formulieren. Der Radweg führt über eine Brücke und drei Stützwände sind ebenfalls notwendig. Dadurch kostet der Bau auch 1,7 Millionen Euro. „Derzeitig läuft die Ausführungsplanung für den Wegebau sowie die Bauwerksplanung für die im Zuge der Strecke zu errichtenden Bauwerke“, sagt Lasuv-Sprecherin Siebert. Das Baurecht für die Trasse besteht seit Februar 2015. Zuvor lief ein langwieriges Planfeststellungsverfahren, weil der Radweg ein strenges Naturschutzgebiet (FFH-Gebiet) schneidet. „Ich danke Mopsfledermaus und Eisvogel, dass sie ein Einsehen hatten“, sagt Steffen Ernst scherzhaft.

Von Dirk Wurzel

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Döbeln
  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

Was beschäftigt die Menschen in den kleinen Orten zwischen Döbeln, Waldheim und Hartha? Wir besuchen jene kleinen Dörfer, denen normalerweise wenig Beachtung geschenkt wird, geben einen Einblick in die Geschichte des Ortes und sprechen mit den Bewohnern über früher und heute. mehr

  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Kommen Sie an Bord: Am Sonntag, 22. Oktober 2017, laden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse in das LVZ Verlagsgebäude ein. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

21.10.2017 - 19:50 Uhr

Der eingewechselte Dennis Kummer und Tom Hagemann sorgen mit ihren Toren für ein leistungsgerechtes Unentschieden

mehr