Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Döbeln In Ebersbach wurden die besten Melker der Region gesucht
Region Döbeln In Ebersbach wurden die besten Melker der Region gesucht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:11 15.10.2015
Manuela Rennert absolviert unter den Augen von Prüferin Iris Claassen einen Zelltest, mit dem die Eutergesundheit der Kühe im Stall kontrolliert wird. Quelle: Sven Bartsch
Anzeige
Döbeln

Bei einem Melkwettbewerb, den der Regionalbauernverband Döbeln-Oschatz aller zwei Jahre ausrichtet, können die Teilnehmer ihre praktischen Fertigkeiten und ihr theoretisches Wissen unter Beweis stellen. In diesen Tagen geht der Wettstreit in drei Kategorien über die Bühne: 14 Teilnehmer sind es beim Vergleich im sogenannten Fischgräten-Melkstand, fünf beim Handmelken und sechs beim Wettbewerb im Melkkarussell. "Vom Lehrling bis zum Rentner gibt es eine große Altersspanne. Die Teilnehmer kommen aus Betrieben der Altkreise Döbeln, Oschatz und Mittweida", sagt Iris Claassen, Geschäftsführerin des Regionalverbandes.

Claassen selbst ist auch Prüferin, so wie am Mittwoch in der Ebersbach-Otzdorfer Milchproduktion in Ebersbach, wo es zum einen am Melkstand zur Sache ging, aber auch Fachwissen über die Kuh und übers Futter abgefragt wurden. "Ich bin jetzt seit 26 Jahren hier im Betrieb. Doch es gibt immer wieder Dinge, bei denen man dazulernt", sagte Karola Nix, die in der Ebersbacher Stallanlage arbeitet und sich für den Wettbewerb gemeldet hat. "Das Melken hat gut geklappt, bei den theoretischen Fragen könnte es besser sein", zog Christoph Heinrich ein erstes Fazit, der als 18-jähriger Lehrling für die Agrargenossenschaft Hainichen-Pappendorf am Start ist.

Per Punktesystem bewerten die Prüfer, ob die Melker die hygienischen Regeln befolgen, sicher und zügig die Technik beherrschen und dabei richtig mit den Tieren umgehen. "Für alle Lehrlinge, die mitmachen, ist es eine gute Prüfungsvorbereitung, die anderen können sich weiterbilden und austauschen", nennt Claassen Gründe, beim Wettbewerb dabei zu sein. Natürlich gibt es auch Sieger-Preise. Diese werden nächsten Donnerstag beim Auswertungstreffen im Döbelner Freizeitzentrum Welwel verliehen.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Kian (16) aus den USA und Sofia (18) aus Mexiko sind seit einigen Wochen als Austauschschüler am Martin-Luther-Gymnasium Hartha. Die beiden haben sich bei ihren Gastfamilien in Meinsberg und Schönberg schon gut eingelebt, werden bekocht und bekommen Sprachunterricht. Ihre wichtigste Ansprechpartnerin ist Inez Bardehle – Lehrerin in Hartha und zugleich seit knapp zehn Jahren Betreuerin für Austauschschüler in Mitteldeutschland.

16.10.2015

"Demokratie heißt Mitwirken". Das war der Lösungssatz, den die Schülerräte des Lessing-Gymnasiums Döbeln bei ihrem Projekttag am vorigen Freitag herausfinden mussten. Schulsozialpädagogin Susann Gasse hatte sich für das Geländespiel im Westewitzer Wald Unterstützung von Stephanie Meier, Katrin Engelmann und Praktikant Oliver Michael vom Cityclub Döbeln geholt.

13.10.2015

"Sängerkonzert der Musikschule Döbeln" steht auf dem Programmzettel, und alleine das ist schon eine Überraschung. Denn in den vergangenen Jahren hat sich die hiesige Gesangsklasse, in der Jördis Urban und Zsuzsanna Kakuk unterrichten, zu einem Reservoir beeindruckender junger Stimmen entwickelt, das den Vergleich mit weitaus größeren Musikschulen nicht zu scheuen braucht.

12.10.2015
Anzeige