Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Döbeln In Roßwein forschen jetzt die Kinder
Region Döbeln In Roßwein forschen jetzt die Kinder
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:34 28.06.2015
In der Roßweiner Kita Unter den Linden stellten kleine Forscher gestern naturwissenschaftliche Experimente an. Quelle: Sven Bartsch
Anzeige

Andere Kinder filterten Wasser und lernten auf diese Weise die Funktion einer Kläranlage kennen. Und dazwischen Simone Raatz, SPD-Bundestagsabgeordnete und promovierte Chemikerin. Sie kümmerte sich gestern morgen nicht um die unmittelbar politischen Termine, sondern ging in die Kita. "Den Aktionstag 'Tag der kleinen Forscher' mache ich immer sehr gerne mit und habe auch schon selbst Experimente gezeigt", sagt sie. Zum Beispiel, wie Schaum entsteht und wie man Flüssigkeiten stapelt. Das funktioniert natürlich nur in einem Gefäß, wo nichts weglaufen kann und unterschiedliche Flüssigkeiten wie Wasser, Öl und Ethanol aufgrund ihrer unterschiedlichen Dichte Schichten bilden.

Zur bundesweiten Mitmach-Aktion "Tag der kleinen Forscher" erkunden derzeit Kinder in ganz Deutschland die Frage "Wie wollen wir morgen leben?" Daran beteiligte sich auch die Kita Unter den Linden in Roßwein. Die Handwerkskammer Chemnitz organisiert regelmäßig Weiterbildungen für die Erzieherinnen in den Kita, so auch für die Roßweiner.

Simone Raatz ist nicht nur gelernte Naturwisssenschaftlerin sondern sitzt auch im Bundestagsausschuss für Bildung, Forschung und Technologiefolgeabschätzung. Ihr wäre es ganz lieb, wenn sich der Tag der kleinen Forscher auch an den Grundschulen etablieren würde. diw

Dirk Wurzel

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

gebaut wird aber erst später: Mit etwa 440 000 Euro Fördergeld des Freistaates Sachsen kann die Stadt Roßwein rechnen. Das Geld ist dafür gedacht, den Radweg durch den Zweiniger Grund wieder herzurichten, der bei der Flut vor zwei Jahren üblen Schaden genommen hatte.

28.06.2015

Es ist noch nicht amtlich, aber recht wahrscheinlich, dass die "Kiebitzer Kastanie" - das Wahrzeichen des Ortes hinter dem ehemalige Gasthaus stehend - für den Ausbau der K 7547 gefällt werden muss.

28.06.2015

Leichtathletik-Asse konnten beim diesjährigen Sportfest der Pestalozzi-Grundschule in Hartha zeigen, was sie drauf haben und sich mit ihren Klassenkameraden messen.

28.06.2015
Anzeige