Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Döbeln Job erledigt: Helga Lutz bringt "das Kind zum Laufen"
Region Döbeln Job erledigt: Helga Lutz bringt "das Kind zum Laufen"
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:05 23.06.2014
Freiberg/Plauen

Von Thomas Lieb

"Ich habe diese Stelle auch nie abgegeben. Es war klar und mit der Arbeitsagentur Chemnitz auch abgestimmt, dass ich zurück nach Plauen wechseln werde", so Helga Lutz gestern.

Nach Mittelsachsen war sie abgeordnet worden, um im Kreis eine neue Verwaltung aufzubauen, die vorher für den Landkreis zuständigen Agenturbereiche Oschatz und Chemnitz in den neuen Bezirk zu überführen. Der Auftrag scheint erfüllt. Auch wenn es mehr Energie und Zeit in Anspruch genommen hat und Lutz' "Gastspiel" um ein halbes Jahr verlängert werden musste. "Ursprünglich war ein Jahr geplant. Aber der Aufbau der Verwaltung war turbulenter als gedacht. Die Vereinheitlichung der gewohnten Arbeitsweisen in den früheren Häusern in Oschatz und Chemnitz, der Aufbau der Stabsstellen und schließlich der Neubau des Arbeitsagenturgebäudes in Freiberg - es waren einige Baustellen zu bewältigen", so Lutz. Jetzt stehe das Gerüst. "Das Kind lernt laufen. Natürlich kann man immer mehr machen. Aber mit dem, was wir bis hierher erreicht haben, können wir zufrieden sein. Auch wenn ich persönlich jetzt fast schon ein bisschen wehmütig bin, dass die Zeit in Mittelsachsen nun vorbei ist", bilanzierte die Agenturchefin. Die kann sich jetzt über weniger Fahrerei freuen. Während der anderthalb Jahre "war ich Wochenend-Pendlerin und habe jetzt vielleicht doch wieder etwas mehr Zeit für Haus und Hof", hofft Helga Lutz.

Wer die Nachfolge in der Freiberger Agentur antritt, ist noch nicht bekannt. Auf die Ausschreibung, die Mitte März bundesweit lief, hat sich niemand beworben. Es sei aber intern jetzt doch gelungen, einen Nachfolger benennen zu können. Wann, ist noch nicht sicher. Sehr wahrscheinlich aber nicht vor Herbst. So dass Lutz' Stellvertreter die Leitung vorerst kommissarisch übernehmen wird. Ein Termin nimmt Helga Lutz in Mittelsachsen übrigens trotzdem noch wahr: "Ich bin gebeten worden, am 11. Juli die Eröffnungsrede zu unserem Ausbildungsevent, Schule macht Betrieb' in Freiberg zu halten. Das mache ich gern."

©Kommentar

Fotos: Archiv

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Das Mittelsächsische Theater trauert Carl Basilius Fatyol, den Solotrompeter des Orchesters der Mittelsächsischen Philharmonie. Der Musiker starb am Sonntag nach kurzer schwerer Krankheit.

23.06.2014

An mindestens zehn Schulen in der Region Döbeln wird im kommenden Jahr das Schulessen teurer. Davon geht das Versorgungsunternehmen Sodexo aus, wenn es bei den Plänen der Bundesregierung bleibt, einen Mindestlohn von 8,50 Euro pro Stunde für das Gastgewerbe einzuführen.

23.06.2014

Keinen Kater sondern einen Falken hatten Döbelns Oberbürgermeister Hans-Joachim Egerer und Ordnungsamtsmitarbeiter Roman Kutsch am Sonntagmorgen beim Döbelner Stadtfest.

23.06.2014
Anzeige