Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -5 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Jugendclub "Bronx": Harthaer Stadtrat vertagt Entscheidung

In der Schwebe Jugendclub "Bronx": Harthaer Stadtrat vertagt Entscheidung

Die Zukunft des Jugendclubs "Bronx" hängt weiter in der Schwebe. Die bereits von der Stadt ausgesprochene Kündigung zum 31. Oktober trat in Kraft. Wann und vor allem wo der Club seine Zelte wieder aufschlagen kann, waren die großen Fragen in der letzten Stadtratssitzung.

Die Zukunft des Jugendclubs "Bronx" hängt weiter in der Schwebe. Die bereits von der Stadt ausgesprochene Kündigung zum 31. Oktober trat in Kraft.

Quelle: Oliver Becker

Hartha. Bürgermeister Ronald Kunze (parteilos) signalisierte bereits zu Beginn, in welche Richtung seine Verwaltung die Reise plant. So habe man Kontakt zu einem Vermieter, der Interesse an einer Vermietung seines Objektes für die Jugendnutzung angemeldet hat. Das soll kommende Woche - auch im Beisein der Jugendlichen - unter die Lupe genommen und erst nach einer Zusage öffentlich gemacht werden.

Eine vorläufige Weiternutzung der Räume auf dem Gelände der ehemaligen Hausschuhwerke ist laut dem Planungsbüro Reichenbach ohne größere Investitionen nicht möglich. Das vor anderthalb Wochen vorgestellte Gutachten der Architekten offenbarte den katastrophalen Zustand der Bronx (die DAZ berichtete). Im Raum steht nun eine Summe von etwa 20.000 Euro, um den Club provisorisch über den Winter zu bringen. Als Fürsprecher dieser Option wollte sich öffentlich niemand in aller Deutlichkeit positionieren. "Meine Empfehlung ist es, kein Geld für ein Provisorium einzusetzen - das ist ein Fass ohne Boden. Diese Summen können wirkungsvoller eingesetzt werden - etwa, um ein anderes Objekt anzumieten.", so Dr. Wolfgang Fichtner (SPD). Nur Stefan Orosz (Die Linke) machte deutlich: "Ich fordere, dass die Stadt alles dafür tut, den kleinen Teil der Bronx über den Winter zu bringen, solange es noch keine Alternative gibt!" Einigkeit herrschte am Ende nur über eines: Den Jugendlichen muss so schnell wie möglich eine Alternative geboten werden.

"Die Entwicklung der Bronx ist über Jahre am Rat vorbeigelaufen. Jetzt sind wir zum Handeln gezwungen.", gibt Hans-Jürgen Gückel (Die Linke) zu Protokoll. Angesichts dieser prekären Lage wird die Bronx noch einmal Thema einer Sonderstadtratssitzung, die nach der Besichtigung der momentan einzig greifbaren Alternative stattfinden soll. Das ist unausweichlich, denn: "Wenn der Anbieter absagt, dann stehen wir wieder bei null", warnt Kämmerin Barbara Müller.

André Pitz

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Döbeln

Was beschäftigt die Menschen in den kleinen Orten zwischen Döbeln, Waldheim und Hartha? Wir besuchen jene kleinen Dörfer, denen normalerweise wenig Beachtung geschenkt wird, geben einen Einblick in die Geschichte des Ortes und sprechen mit den Bewohnern über früher und heute. mehr

Die Redaktion der Döbelner Allgemeinen Zeitung (DAZ) ist jetzt noch mobiler unterwegs: Mit dem DAZ-Reporterauto fährt täglich ein Kollege im rollenden Büro durch den Altkreis Döbeln. Mit dem Reporter-Mobil rückt die Redaktion noch näher an ihre Leser heran - und kann von überall aus schnell und aktuell berichten. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Angestupst
    Mikrologo Angestust

    Die aktuelle Förderrunde der Aktion „Angestupst“ von LVZ und Sparkasse Leipzig ist beendet. So haben Sie abgestimmt! mehr

  • LVZ-Fahrradfest
    Logo LVZ-Fahrradfest

    LVZ-Fahrradfest 2016: Sehen Sie hier einen Rückblick mit vielen Fotos von allen Starts, Videos und mehr. mehr

  • 24 Stunden in der Region

    Firmen und Unternehmen in der Region Leipzig stellen sich vor. mehr

  • TAW - Technische Akademie Wuppertal
    TAW  - Technische Akademie Wuppertal

    Ein Werbespecial der LVZ für die Technische Akademie Wuppertal mit Infos zum breitgefächerten Angebot. mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Asisi - Welt der Panoramen
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Great Barrier Reef" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zum Great Barrier Reef im Panometer Leipzig und den asisi-Panoramen in Dresden. mehr