Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Junge Feuerwehrleute gesucht

Wasser Marsch Junge Feuerwehrleute gesucht

In Leisnig geht die Jugendfeuerwehr neue Wege: Zuletzt waren die jungen Brandschützer mitten in der Stadt zu beobachten beim Zielspritzen oder Schlauchausrollen. Ziel der Übung: Kinder- und Jugendliche für die Jugendfeuerwehr zu gewinnen. Wenn bei der Jugend schon das Interesse fehlt, fehlen der Stadt bald die einsatzfähigen Feuerwehrleute.

Schlauch ordentlich ausrollen: Das lernen angehende Feuerwehrleute bei der Leisniger Jugendfeuerwehr.

Quelle: Robin Seidler

Leisnig. Die Leisniger Feuerwehren wagten am Sonnabend ein Experiment. Mit einem Jugendtag auf dem Markt boten sie den Passanten Feuerwehrtechnik zum Anfassen, um Kinder und Jugendliche für die Jugendfeuerwehr zu gewinnen. Der zwölfjährige Erik Gasch aus Beiersdorf half fleißig mit. Beim Schlauchkegeln unterstützte er die interessierten Kinder. „Die Feuerwehr ist wichtig und ich mache das gerne“, sagte er. Seit vier Jahren ist der Jugendliche dabei. „Mir macht es Spaß, einen Löschangriff vorzubereiten. Die wenigen Theoriestunden im Jahr machen mir nichts aus“, fügte er an.

Schwere Nachwuchsgewinnung

Der kleine Kamerad ist einer von 13 Nachwuchskräften aller Leisniger Ortswehren zusammen. „Das langfristige Ziel des heutigen Tages ist, Nachwuchskräfte für die Feuerwehren zu gewinnen“, sagte Leisnigs Wehrleiter Bernd Starke. „Wir haben es schon mit unterschiedlichen Mitteln versucht. Das Zeltlager wird gut angenommen, nach der Wiedervereinigung war unser Tag der offenen Tür sehr erfolgreich. Doch es kommt immer weniger Nachwuchs“, sagt er. Projekttage an der Oberschule konnten dem nicht entgegenwirken. „Inzwischen ist das Freizeitangebot vielfältiger geworden. Zudem ist die Einstellung der Leute nicht mehr so, unbedingt einem Verein angehören zu müssen“, denkt der Wehrleiter.

Interesse bei Jugendlichen sinkt stetig

„Nach der Jahrtausendwende sank das Interesse der Jugendlichen an der Feuerwehr stetig“, bestätigt der Leisniger Jugendwart Marko Gentzsch. „Wir hatten immerhin einmal 31 Jugendliche bei uns.“ Mit den aktuell 13 verteilt auf die Ortswehren ist der Schnitt natürlich schnell relativiert. „Dabei kommen durchaus viele bei uns erstmal in die Feuerwehr. Doch wenn dann in den Wintermonaten die trockenen Theoriestunden beginnen, springen auch viele wieder ab“, so Gentzsch.

Kooperation mit Oberschule Böhlen

Darum suchen die Kameraden nun schon frühzeitig den Weg zu den Kindern und in die Schulen. „Wenn die Kinder acht Jahre sind, ist es meist schon zu spät, weil sie in einem Verein sind“, sagt er. Sogar mit der Oberschule in Böhlen gibt es inzwischen eine Kooperation. „Das ist zwar ein anderer Landkreis, aber Böhlen hat zum Beispiel gar keine Feuerwehr“, sagt er. Immerhin schauten beim ersten Jugendtag am Sonnabend dann doch einige vorbei und probierten sich beim Zielspritzen aus. Einige mutige Kinder fuhren auch mit der Drehleiter nach oben. „Wenn sich nun einige davon uns anschließen, wäre das sicherlich schon ein kleiner Erfolg“, so Wehrleiter Bernd Starke.

Von Robin Seidler

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Döbeln
  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

Was beschäftigt die Menschen in den kleinen Orten zwischen Döbeln, Waldheim und Hartha? Wir besuchen jene kleinen Dörfer, denen normalerweise wenig Beachtung geschenkt wird, geben einen Einblick in die Geschichte des Ortes und sprechen mit den Bewohnern über früher und heute. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

23.09.2017 - 22:14 Uhr

Der SV Regis-Breitingen verlor das Spitzenspiel gegen die SG Gnandstein im eigenen Stadion mit 1:2 Toren.

mehr