Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 15 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
KSB Mittelsachsen sucht in Döbeln wieder die "Sportlichen Minitalente" unter Fünf- und Sechsjährigen

KSB Mittelsachsen sucht in Döbeln wieder die "Sportlichen Minitalente" unter Fünf- und Sechsjährigen

Mit einer Medaille nach Hause gehen durften gestern 114 Fünf- und Sechsjährige aus Döbeln. Die Knirpse aus sechs Kindertagesstätten der Stadt hatten beim Wettbewerb "Sportliche Minitalente gesucht" des Kreissportbundes Mittelsachsen in der Sporthalle Burgstraße vier Disziplinen absolviert.

Döbeln.

 

 

 

 

 

 

 

Heute haben in der Burgstraße die Kinder das Sagen, die erst in einem oder zwei Jahren die Schulbank drücken müssen. Mit über 20 Steppkes ist unter anderem die Kita Tausendfüßler aus Döbeln-Nord angereist. Als sie dabei sind, den vier Meter langen Kriechtunnel zu bezwingen, werden sie schon von der "Konkurrenz" beobachtet. "Mit Stoppuhr, mit schnell", erklärt die Erzieherin aus dem Bussi Bär ihren acht Kindern, dass es auch bei dieser Disziplin um die Zeit geht.

Nicht um die Zeit geht es hingegen beim Ball-Zielwurf. Doch der macht den Knirpsen in diesem Jahr aus einem anderen Grund ganz schön zu schaffen. Denn die Wurfobjekte springen immer wieder aus dem Kasten, in dem sie eigentlich landen sollen. "Vergangenes Jahr hatten wir Wurfsäckchen, das war besser", erinnert sich Anke Dewitz. "Dafür hatten alle nur drei Versuche und am Ende waren ganz viele gleich platziert." Die Organisatoren vom Döbelner SV Vorwärts hätten den Verbesserungsvorschlag aufgenommen, in diesem Jahr gab es fünf Versuche.

"Zieht eure Schuhe wieder an, beim Sackhüpfen brauchen wir die!" Gesagt, getan und weiter geht es im Stationsbetrieb. Alles läuft zügig und koordiniert - bei sechs teilnehmenden Einrichtungen kein Problem. Vergangenes Jahr waren es sieben, diesmal ist das angemeldete Kinderhaus Döbeln-Nord nicht erschienen. Kitas aus anderen Städten sind gar nicht vertreten. "Für die ist es immer ein zu großer Aufwand, mit den Kindern hierher zu kommen", weiß Grotzke. Leider könne man den Ausscheid immer nur in einer Stadt anbieten, genauso wie in den Altkreisen Freiberg und Mittweida. Früher, als es den KSB Döbeln noch gab, ist dieser mit der Veranstaltung direkt in die Einrichtungen gegangen.

Manuela Engelmann

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Döbeln
  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

Was beschäftigt die Menschen in den kleinen Orten zwischen Döbeln, Waldheim und Hartha? Wir besuchen jene kleinen Dörfer, denen normalerweise wenig Beachtung geschenkt wird, geben einen Einblick in die Geschichte des Ortes und sprechen mit den Bewohnern über früher und heute. mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

19.08.2017 - 05:12 Uhr

Hochspannung beim Auftakt der Nordsachsenliga / Mügeln peilt in Beilrode die ersten Punkte an

mehr