Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -5 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Kaffee, der müde macht: Döbelnerin soll Kollegen mit Tavor vergiftet haben

Amtsgericht Döbeln Kaffee, der müde macht: Döbelnerin soll Kollegen mit Tavor vergiftet haben

Um die Wirkung von Tavor aufzuheben, reicht selbst eine Tasse stärksten Kaffees nicht aus. Das mussten die Mitarbeiter eines Döbelner Landwirtschaftsbetriebes feststellen. Eine Kollegin soll ihnen das starke Beruhigungsmittel in den Kaffee getan haben. Sie ist nun der gefährlichen Körperverletzung angeklagt.

Mit einem starken Beruhigungsmittel soll eine Döbelnerin ihre Arbeitskollegen außer Gefecht gesetzt haben. Laut Anklage der Staatsanwaltschaft schüttete sie ihnen Tavor in den Kaffee. Wegen gefährlicher Körperverletzung steht die Frau nun vor Gericht.
 

Quelle: dpa

Döbeln.  Tavor (Handelsname: Lorazepam) ist ein sehr starkes Beruhigungsmittel. Eines, das abhängig machen kann. Das normale Menschen binnen weniger Minuten umhaut. In der Psychiatrie dient es unter anderem dazu, Patienten mit Angstzuständen und Panikattacken zu helfen.

Tavor im Kaffee macht müde

Tavor gibt es nicht wie Aspirin einfach so in der Apotheke, sondern der Arzt muss es verschreiben. Damit treibt man eigentlich kein Schindluder. Vor allem verabreicht man es nicht seinen Arbeitskollegen ohne deren Wissen und Zustimmung. Genau das soll eine Döbelnerin aber getan haben. Insgesamt fünf mal, so die Anklage der Staatsanwaltschaft Chemnitz, habe die Frau Tavor in den Kaffee ihrer Arbeitskollegen eines Schweinemastbetriebs in der Region Döbeln getan. Dreimal trank dieselbe Kollegin davon, zwei weitere bekamen ebenfalls unfreiwillige Dröhnungen, so dass es insgesamt drei Geschädigte gibt, wovon zwei wohl eher Zufallsopfer sind. Staatsanwältin Angelika Rickert legt der Angeklagten im Amtsgericht Döbeln am Dienstag daher gefährliche Körperverletzung zur Last. Eine solche Straftat begeht nicht nur, wer einen anderen Menschen etwa mit einem Knüppel (gefährliches Werkzeug) verdrischt sondern auch „durch Beibringung von Gift oder anderen gesundheitsschädlichen Stoffen“ körperlich misshandelt oder an der Gesundheit schädigt, steht im Gesetz, das mindestens sechs Monate Haft als Strafe vorsieht.

Geschädigte wegen vermeintlicher Epilepsie behandelt

Die nicht vorbestrafte Angeklagte räumt die Tatvorwürfe nicht ein und meinte, dass auch jeder andere das Tavor in den Kaffee getan haben könnte. Dass die beiden Kolleginnen Lorazepam im Blut hatten, belegen die ärztlichen Atteste. Bei einer Frau machten die Mediziner einen Drogentest. Der fiel nur bei Benzodiazepine – zu dieser Wirkstoffgruppe gehört Tavor – positiv aus. Die Frau war „wegen unklarer Müdigkeit“ zum Arzt gegangen, wie Richterin Christa Weik aus den entsprechenden Teilen der Ermittlungsakte vortrug. Müde wurde die Frau demnach, nachdem sie Kaffee getrunken hatte. Die andere Geschädigte behandelten die Ärzte sogar wegen einer vermuteten Epilepsie. Sie war mit Schwindel und Kopfschmerzen zum Arzt gegangen, was wohl auch von dem Beruhigungsmittel im Kaffee herrührte.

Chef stellt Videokamera auf

Der Chef des Betriebes hatte eine Videokamera im Pausenraum installiert, nachdem sich der Verdacht erhärtet hatte, dass da jemand was in den Kaffee tut. Die Bilder der Aufzeichnung sind in der Akte. Sie zeigen die Angeklagte, wie sie mit Tavor hantiert. Ein mögliches Motiv lieferte die gestrige Hauptverhandlung nicht. Diese setzt das Gericht fort, weil es weitere Zeugen hören muss.

Von Dirk Wurzel

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Döbeln

Was beschäftigt die Menschen in den kleinen Orten zwischen Döbeln, Waldheim und Hartha? Wir besuchen jene kleinen Dörfer, denen normalerweise wenig Beachtung geschenkt wird, geben einen Einblick in die Geschichte des Ortes und sprechen mit den Bewohnern über früher und heute. mehr

Die Redaktion der Döbelner Allgemeinen Zeitung (DAZ) ist jetzt noch mobiler unterwegs: Mit dem DAZ-Reporterauto fährt täglich ein Kollege im rollenden Büro durch den Altkreis Döbeln. Mit dem Reporter-Mobil rückt die Redaktion noch näher an ihre Leser heran - und kann von überall aus schnell und aktuell berichten. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Angestupst
    Mikrologo Angestust

    Die aktuelle Förderrunde der Aktion „Angestupst“ von LVZ und Sparkasse Leipzig ist beendet. So haben Sie abgestimmt! mehr

  • LVZ-Fahrradfest
    Logo LVZ-Fahrradfest

    LVZ-Fahrradfest 2016: Sehen Sie hier einen Rückblick mit vielen Fotos von allen Starts, Videos und mehr. mehr

  • 24 Stunden in der Region

    Firmen und Unternehmen in der Region Leipzig stellen sich vor. mehr

  • TAW - Technische Akademie Wuppertal
    TAW  - Technische Akademie Wuppertal

    Ein Werbespecial der LVZ für die Technische Akademie Wuppertal mit Infos zum breitgefächerten Angebot. mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Asisi - Welt der Panoramen
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Great Barrier Reef" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zum Great Barrier Reef im Panometer Leipzig und den asisi-Panoramen in Dresden. mehr